Donnerstag, 9. Juni 2016

Escada wieder mit eigener Boutique in Düsseldorf. Salon-Atmosphäre auf zwei Etagen im Kö-Center


Escada geht es leider noch immer nicht gut. Die seit einigen Jahren verjüngte Marke mit deutschen Wurzeln schreibt weiterhin rote Zahlen und kann sich glücklich schätzen, dass sie mit der indischen Industriellen-Erbin Megha Mittal eine Haupteignerin besitzt, die noch zu Escada steht und bereit ist, zu investieren.

So kam es auch, dass Escada (Hauptsitz Ascheim bei München) wieder in Düsseldorf einen Shop eröffnete, wo es die Linien Escada und Escada Sport zu kaufen gibt. Der Laden ist über 200 qm groß, geht über zwei Etagen und befindet sich im Kö-Center (Königsallee 60).

Mit dem Store auf Düsseldorfs Einkaufsboulevard kehrt Escada nach dreijähriger Abstinenz zurück in die modeaffine Rheinmetropole. Der neue Store liegt – anders als der Laden, den das Unternehmen 2013 schloss – nicht in erster Reihe, sondern zurückgesetzt im Kö-Center. Escada hat dort die freigewordene Chanel-Fläche bezogen.

Das „Lounge“-Konzept, mit dem der Laden eingerichtet ist, soll Kundinnen auf neue Art ansprechen – weniger Luxus-Mainstream, mehr Intimität. Alle Kleider und Accessoires von Escada werden in hell eingerichteten Salons mit Kaminzimmer-Atmosphäre und Art-Nouveau-Möbeln präsentiert. Die Kundin soll sich nicht als Kundin, sondern als Gast fühlen. www.escada.com


Juni 2016. Redaktion LAURUS Magazin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen