Montag, 21. Januar 2019

BOOT Düsseldorf: Riva Yacht bei Breuninger im Kö-Bogen. Kunden können Wochenende am Lago Maggiore gewinnen!

Die Boot 2019 heißt ihre ersten Ausstellungsstücke in Düsseldorf willkommen: BOOT auf dem Messegelände, die Jubiläumsmesse im 50. Jahr! Eine der Luxusyachten findet allerdings nicht den Weg in die Messehallen, sondern wird in einem ganz besonderen Showroom auf der Königsallee ausgestellt: Das Fashion- und Lifestyle- Unternehmen Breuninger empfängt seine Besucher im Eingangsbereich mit einer Riva Aquarama Special. 

Bis zum 26.01.2019 ist das vom Schweizer Unternehmen „Poroli Special Boats“ zur Verfügung gestellte Motorboot im Düsseldorfer Flagship Store von Breuninger zu besichtigen.

„Die Boot ist aus dem Stadtbild Düsseldorfs nicht mehr wegzudenken. Daher wird die weltweit größte Boot- und Wassersportmesse auch bei uns erlebbar. Unsere Besucher erwartet eine besonders geschichtsträchtige Riva Yacht“, so Andreas Rebbelmund, Geschäftsführer Breuninger Düsseldorf.

Breuninger und das weltweit wohl berühmteste Bootlabel „Riva“ verbinden dieselben Werte: Design, Qualität und Leidenschaft. Anlässlich der Bootsmesse steht deshalb ein ganz besonderes Motorboot im Mittelpunkt: Das geschichtsträchtige Luxussportboot „Riva Aquarama Special“ aus dem Jahr 1978. Dabei handelt es sich um ein Vollholz Mahagoni Boot, das in dieser Form seit 1996 nicht mehr hergestellt wird.


Gewinnspiel bei Breuninger Düsseldorf
Ein exklusives Gewinnspiel, das Breuninger Düsseldorf zur Boot 2019 im Haus veranstaltet, rundet dieses maritime Erlebnis ab. Den Gewinner erwartet ein Wochenende am Lago Maggiore im Schweizer Kanton Tessin, inklusive einer Besichtigung der Riva-Werke sowie einer Fahrt mit einer Riva-Yacht. 



Januar 2019. Redaktion LAURUS Magazin


Freitag, 11. Januar 2019

Dormero holt sich Hotel "Am Zault" Düsseldorf ins Portfolio. Landhotel in Unterbach ist auch als Tagungshotel beliebt

Seit Januar 2019 gehört das Traditionshaus „Am Zault“ in Düsseldorf zur DORMERO Hotelgruppe. Das in der Nordrhein-Westfälischen Hauptstadt gelegene Landhotel mit über 225 Jahren Geschichte begeisterte Tomislav Rubic, CFO  bei Dormero, sofort:„Ich bin stolz, nun endlich DORMERO in meine Heimatstadt zu bringen und dann noch mit so einem Traditionshaus, das ist natürlich spitze! Ich habe dieses Hotel als Kind und Jugendlicher schon geliebt, in meiner Zeit als Pfadfinder bin ich dort immer mit meinem Pfadfinder Freund Ben eingekehrt. Das wir dieses Haus nun zusammen verwirklichen, freut mich ungemein.“ 

Hintergrund: Immobilienbesitzer Ben Dahlheim und Tomislav Rubic hatten zusammen die High School im kalifornischen Sacramento besucht und dort den dortigen Pfadfinder Verein „Free Birds“ gegründet. Manuela Halm, COO des neuen Betreibers, wirft dagegen rationale Faktoren in den Raum: „Das Hotel ‚Am Zault’ ist strategisch erstklassig gelegen und es freut mich, dass wir uns gegen andere Ketten durchsetzen konnten, gegen die wir früher keine Chancen hatten.“ 

Großzügige Tagungskapazitäten im Grünen

Das in der Gerresheimer Landstraße 40, im Stadtteil Unterbach gelegene Hotel wird über 59 Zimmer und Suiten, 9 Tagungsräume mit Kapazitäten bis zu 150 Personen, sowie einen Wellnessbereich mit Sauna verfügen. Neben einem Restaurant mit Blick ins Grüne, einem gemütlichen Biergarten wird es auch eine SONDERBAR geben. Im DORMERO Hotel Düsseldorf werden die für DORMERO typischen Standards wie kostenfreies WLAN, Minibar, aktuelle Spielfilme und vieles mehr ebenfalls nicht fehlen.

Über den Betreiber: DORMERO wurde 2013 von Dr. Marcus Maximilian Wöhrl gegründet. Mit einem jungen Team, mit flachen Hierarchien und in einer unkonventionellen und kosmopolitischen Arbeitsatmosphäre. Das Ziel von DORMERO wurde frühzeitig erreicht: Bis 2020 mindestens 20 DORMERO Hotels in Deutschland aufzubauen. DORMERO betreibt derzeit 21 Hotels deutschlandweit, 16 weitere Hotels sind unterschrieben. Hauptsitz der Dach-AG ist Berlin. www.dormero.de


Januar 2019. Redaktion LAURUS Magazin


Mittwoch, 2. Januar 2019

Showroom von JUVIA in Düsseldorf: Vertriebs- und Kontaktforum für Kunden aus Handel


Das Label JUVIA übernimmt mit der neuen Kollektion Herbst/Winter 2019/20 den nationalen und internationalen Vertrieb selbst. Dafür eröffnete die Marke jetzt einen Showroom in Düsseldorf, ein zweiter Standort ist München. Bislang war von Düsseldorf aus Unifa für Vertrieb und Handelskontakte zuständig.

JUVIA von Judith Dommermuth setzt im Bereich der Loungewear neue Maßstäbe. Hochwertige Materialien wie Cashmere und Supima Baumwolle sorgen für die unverwechselbare, kuschelige Haptik. JUVIA hat aktuell 350 „Point of Sales“ in Deutschland und 650 Verkaufsstellen weltweit.

Die Kollektion wird mittlerweile in 16 Ländern vertrieben, wobei Deutschland, Schweiz, Österreich, BeNeLux und Spanien die Kernländer sind. Neben den Shop-in-Shop Systemen soll in Zukunft auch das Merchandising-Konzept optimiert werden. 

Januar 2019. Redaktion LAURUS Magazin

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Textilakademie NRW Mönchengladbach: Bundesweit einzigartiges Konzept für rund 160 Azubis der Textilbranche in Deutschland



Kann sich sehen lassen: Textilakademie NRW in Mönchengladbach
 

Kurz vor Weihnachten 2018 wurde die Textilakademie NRW gemeinsam mit Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet. Dieses einzigartige Konzept einer Aus- und Weiterbildungsakademie für gewerblich-technische Berufe der Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland bietet einen neuartigen Weg der Nachwuchssicherung. Nach gut 1,5 Jahren Bauphase hat die Berufsschule der Textilakademie NRW im September dieses Jahres ihren Betrieb für die bereits im ersten Ausbildungsjahr mehr als 160 Auszubildenden aufgenommen.

Verschiedene Partner der Textilindustrie mit dabei
Mit der Textilakademie NRW Berufskolleg gGmbH und der Textilakademie NRW Weiterbildung GmbH bündeln der Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Be- kleidungsindustrie e.V. sowie der Verband der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein unter dem Dach der Textilakademie NRW gGmbH am Standort Mönchengladbach die gewerblich-technische Berufsschulausbildung, die überbetriebliche Ausbildung, die Fort- und Weiterbildung sowie die Techniker- und Meisterausbildung der Textil- und Bekleidungsindustrie. 




Neues Gebäude und E-Learning-Konzepte
Das von sop architekten (Düsseldorf) geplante Gebäude zeichnet - als Weltneuheit - eine wellenförmige textile Ummantelung sowie asymetrisch verortete Fenster und einen großen Lichthof aus. Darüber hinaus begrüßt zwischen Einfahrt und Gebäude der Farbturm des Künstlers Heinz Mack die Gäste. Die kolorierten Fahnen des Farbturms bewegen sich im Wind. 

Detlef Braun und Thomas Döring, Geschäftsführung der Textilakademie NRW Berufskolleg gGmbH, skizzieren den Aufbau so: „In der heutigen Zeit gut ausgebildete und engagierte Lehrkräfte zu finden war sicherlich ebenso eine ambitionierte Aufgabe wie auch die Infrastruktur für die Digitalisierung adäquat aufzubauen. Die positiven Rückmeldungen der Auszubildenden und die Motivation der Lehrkräfte sind ein schönes Ergebnis“, sieht Thomas Döring den Ansatz der digitalisierten Berufsschule bestätigt. 

Begrüßt wurden die Gäste von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet: „Es sind genau solche Investitionen in Bildung, die wir in Nordrhein-Westfalen und in ganz Deutschland brauchen. „Der Ansatz einer umfassenden Kooperation zwischen einer Industriebranche, einer Hochschule und der Landesregierung ist bisher einzigartig. Das macht die Textilakademie hoch attraktiv und zum Vorbild für ganz Deutschland.“ 


Modenschau des Maria-Lenssen-Berufskolleg

Rolf A. Königs, CEO der AUNDE Group und Vorsitzender des Verbandes der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. freut sich über die Anerkennung: „Mit der pünktlichen Aufnahme des Schulbetriebs in diesem Herbst hat sich für uns alle gezeigt, dass sich die Arbeit in den letzten Jahren mehr als gelohnt hat. Wir betreten hier einen gänzlich neuen Weg der Aus- und Weiterbildung auf einem extrem hohen Niveau.“


MP Armin Laschet mit Frau (Mitte) bei der Eröffnung

Textilakademie NRW – Ein Modell für die Zukunft der Berufsausbildung?
In einer Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Hans-Henning von Grünberg, dem Präsidenten der Hochschule Niederrhein, Dr. Gert Fischer, dem Beigeordneten der Stadt Mönchengladbach für Schule, Henric Leuer, Geschäftsführer von VERSEIDAG-INDUTEX GmbH, Anke Hollkott, stellv. Schulleiterin der Berufsschule der Textilakademie NRW und Baris Berber, Schülersprecher der Textilakademie NRW, wurde über die Chancen und Perspektiven für die zukünftige Berufsausbildung diskutiert. 

Textilakademie NRW gGmbH
Rheydter Straße 329
41065 Mönchengladbach
www.textilakademie.de

Dezember 2018. Dominik A.J. Sourek/LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR/Danijel Kosutic + Dominik A.J. Sourek  

 

Weiterer Bericht zur Textilakademie NRW lesen Sie HIER

MP Armin Laschet



Mittwoch, 12. Dezember 2018

Rolls-Royce Cullinan: Jetzt gibt es einen SUV aus Englands Luxusautomanufaktur. Präsentation in Köln vor geladenen Gästen und Kunden


Jetzt also auch Rolls-Royce! Nichts mehr mit gemütlichem Dahingleiten durch die Metropolen dieser Welt oder der entspannten Fahrt zum Golfplatz, auf ein Landgut oder ins Gourmetlokal in der Provinz...  Mit dem neuen Modell Cullinan steigt die britische High-Class-Marke ins SUV-Segment ein.

Das dürfte auch den deutschen Kunden und Fans von Rolls-Royce gefallen, denn mit dem sportlichen und familientauglichen SUV sind die Verwendungszwecke vielseitiger. In Köln, im feinen Excelsior Hotel Ernst, konnten Anfang Dezember 2018 geladene Gäste den neuen Cullinan kennenlernen.
 

Im Herzen der Domstadt, vor der weihnachtlich illuminierten Kulisse des Kölner Doms, präsentierte Michael Gleissner, General Manager Rolls-Royce Motor Cars Cologne, den jüngsten Spross aus der Edelmanufaktur in Goodwood. Benannt ist er nach dem größten je gefundenen Diamanten, der heute Teil der britischen Kronjuwelen ist.


"Der Cullinan ist ein All-Terrain Rolls-Royce mit einzigartiger Technik und unübertroffenem Design, ein echter Meilenstein in der Architektur des Luxus“, schwärmt Michael Gleissner, der mit seinem Team in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet wurde, u.a. als „Erfolgreichster Rolls-Royce Händler Europas“. .“

Das jüngste Familienmitglied von Rolls-Royce ist ein Automobil von Klarheit, makelloser Qualität und einmaliger Präsenz, das die Vision vom authentischen und luxuriösen Offroad-Reisen Wirklichkeit werden lässt. Mit seinem 6,75-Liter-Twin-Turbo-V12- Motor und 571 PS / 420 kW und einem neuen Allradsystem ist es ein echtes Kraftpaket.


Interessiert an einem Termin bei den Rolls-Royce-Experten in Köln? Telefon + 49 2234 915 127 und www.rolls-roycemotorcars-cologne.de
 

Dezember 2018. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR

Dienstag, 11. Dezember 2018

Supreme Modemesse Januar 2019: Wieder neue Labels in Düsseldorf zu sehen, größeres Event-Zelt vor dem B1

Am Modestandort Düsseldorf liegt derzeit viel Veränderung in der Luft. Die Platform Fashion hat "ausgemodelt" (sehr schade!), die Halle 30 und nun die Halle 29 sind ebenfalls verkauft, große Showrooms gehen auf kleinere Flächen...

Mit der Veranstaltungslocation, dem B1 an der Kaiserswerther Straße bietet die The Supreme Group mit der Ordermesse Supreme Women&Men Düsseldorf aber weiterhin Zuverlässigkeit für den Einzelhandel.


B1: helle und moderne Etagen für B2B-Kontakte
Nächste Runde ist vom 26. bis 29. Januar 2019. Auf drei Etagen am Bennigsen-Platz 1 werden wieder viele bekannte, aber auch neue Kollektionen präsentiert, die für den Handel einzigartig sind sowie neue Maßstäbe setzen.

Erstmals zeigen in Düsseldorf ihre Kollektionen: BLANCHEUR, BELT DEPT, CHIARULLI, P CUBE, HERRLICHER, MINIBAG; FHP 92237, MAJORITÉ OPPRIMÉE, FRANCESCA MESSINI, KALAIKA, KOKKON, LOST IN PARADISE, NORTH HILL, SUSUMU AI, TARDIA, #ONE MORE STORY, COOLSKINNS, SOPHIA NUBES, MYTHOO, BOTTEGA MARTINESE, CAMICETTA SNOB, DROP OF JUPITER, DE PLAISIR, ZOE KARSSEN, BUDDHA WEAR, FRANKLIN & MARSHALL, SUNDRESS.
 

Zahlreiche neue Serviceleistungen erwarten die Besucher der Messe, um ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. In der vergrößerten Zeltlandschaft, der Supreme Homebase, auf dem Vorplatz, wird mehr Raum für die VIP-Buyers-, Blogger- und Presslounge geschaffen, in die sich die Einkäufer zurückziehen können.

Der Press- und Businesstalk mit Annette Weber, ehemaliger Chefredakteurin der InStyle, Influencerin und Gründerin von glam-o.meter.com, bringt vieles, was die Branche bewegt im Talk auf den Punkt. „The Supreme Group fragt nach“ – Sonntag, 27. Januar 2019, 13.00 Uhr, Supreme Homebase.


Ein neues Gesicht gibt es im Supreme-Team: Vanessa Frank ist ab sofort neue Projektleiterin der Supreme Women&Men Düsseldorf.
 
Neue Projektleiterin Vanessa Frank (links) mit Supreme-Chefin Aline Müller-Schade

#thesupremegroup

wwwmunichfashioncompany.com

Dezember 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Supreme

Montag, 10. Dezember 2018

Miss Fame und Cheyenne Ochsenknecht sind Gesichter der Mode-Kollektion 2019 von Steffen Schraut. Neue Werbekampagne vorgestellt



#STEFFENSCHRAUTiconicfriends – so heißt das Motto der neuen Modewerbekampagne von Steffen Schraut Düsseldorf für Frühjahr und Sommer 2019. In den Motiven finden sich „Iconic Personalities“ wie Künstlerin und Dragqueen Miss Fame und Model Cheyenne Ochsenknecht.
 

Die Idee war es, die Kollektion es Düsseldorfer Designers mit Bodypaint-Elementen und 3D-Hintergründen künstlerisch zu inszenieren. Der Look ist universell und modern. STEFFEN SCHRAUT möchte mit seiner neuen Kampagne für 2019 Stärke und Diversity feiern. 

Geshootet wurde die Kampagne von Fotograf und Top-Stylist Armin Morbach. Natürlich ist auch der Designer Steffen Schraut mit dabei und zeigt sich auf den Motiven mit Cheyenne und Miss Fame.

Exklusive „Behind the Scenes“ Fotos haben wir für Sie aufbereitet.  


www.steffenschraut.com 

Dezember 2018. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Steffen Schraut



Steffen Schraut wählt Kleider aus
Bodypainting
Kreative Einblicke in das Shooting, Düsseldorf

Cheyenne Ochsenknecht, Steffen Schraut


Steffen Schraut, Making of...