Donnerstag, 30. Juli 2020

Falconeri Düsseldorf. Neuer Store auf der Königsallee 74 des italienischen Stricklabels – Sommerkollektion im Angebot


Der Name Falconeri leuchtet Besuchern in großen Lettern über der Tür einladend entgegen und verspricht ein Stück Italien im Herzen Düsseldorfs. Am 31. Juli eröffnet auf der Königsallee 74 der neue Store des Labels.

Mitten auf der Luxus-Shopping-Meile präsentiert der italienische Strick-Spezialist ab sofort auf 160 qm seine Kollektionen aus feinsten Garnen. Falconeri, das zur italienischen Calzedonia Gruppe gehört, steht für exquisite Designs aus edelsten Materialien wie weichem Cashmere, zarter Seide und feinster Baumwolle.

Die in Verona entworfenen Kollektionen für Damen und Herren sind inspiriert vom italienischen Dolce Vita und vereinen gekonnt Tradition, Kreativität und Purismus. So entstehen Designs voller Leichtigkeit und zeitloser Eleganz. Weltweit gibt es bereits über 123 Stores in 17 Ländern.

Mittwoch, 15. Juli 2020

Check bei Frank´s Restaurant Düsseldorf - die Küche in dem Fine-Dining-Lokal überzeugt. Jetzt mit neuer Terrasse und neuer Karte



Im Oktober 2020 wird Frank´s Restaurant ein Jahr alt. Der Neuzugang im Andreas Quartier am Altstadtrand bereichert die örtliche Gastroszene und bietet vor allem Genießern einen Ort mit Stil, Ruhe und einer spannenden Speisekarte.

Mit anderen Pressevertretern konnte sich LAURUS Magazin dieser Tage vom Konzept überzeugen und an einer kulinarischen Probierrunde teilnehmen. Der Anlass? Die verordnete Corona-Zwangspause nutzte das Team unter der Leitung von Küchenchef Christoph Holm, um rechtzeitig zur Sommersaison jede Menge Neuigkeiten zu präsentieren.

Neue Speisekarte mit Fischspezialitäten

Die Speisekarte wurde komplett erneuert, der Schwerpunkt liegt dabei auf Fisch. Ob Klassiker wie die Austern, die aus der Nordsee stammen, die beliebten Fish & Chips vom Seelachs oder ein Fischeintopf mit Fenchel, Karotte, Erbsen, Croutons und Bio-Ei, Fischliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.





Saisonal wechselnde Menüs

Die Gäste haben die Wahl zwischen einem 3-Gang- oder einem 4-Gang-Menü, welches je nach Saison wechselt. Als Entrée empfiehlt Holm Rinderfilet Tatar mit Eigelb und eingelegtem Gemüse, als Zwischengang hausgemachte Ravioli mit Sauerkraut, Trauben und Brösel-Butter, beim Hauptgang haben die Gäste die Wahl zwischen Fleisch (Schweinebauch), Fisch (Steinbeisser) oder einem vegetarischen Gericht (Kartoffel-Gemüse-Roulade).

Wer sich für Fleisch entscheidet, hat einen Volltreffer gelandet! Der 24-Stunden-gegarte Schweinebauch vom Duroc-Schwein, zergeht wie Butter auf der Zunge und ist eine absolute Rarität. Zum Dessert hat sich Holm ebenfalls etwas außergewöhnliches einfallen lassen: Ein Joghurt-Thymian-Kuchen mit Himbeer-Sahne und weißer Schokolade.

Regionalität für Christoph Holm wichtig

Der Küchenchef geht was die Auswahl regionaler Produkte anbetrifft mit gutem Beispiel voran: So werden Kirschen und Bärlauch von ihm per Hand gepflückt. Der Schweinebauch kommt vom Niederrhein, Kartoffeln und Karotten vom Bauern aus Willich und Kräuter aus Grevenbroich.

Focus: Weine von Winzern aus Deutschland

Beim Wein setzt FRANK’S auf Winzer, die in Deutschland produzieren. Sommelière Rienne Bilz, die aus New York kommt und daher deutsche Produkte aus einen ganz anderen Blickwinkel betrachtet, hat sich bei Kleinbauern, Bio-Weingütern und jungen Winzern umgesehen: „Deutschland hat eine lange Geschichte als eines der wichtigsten Weinproduktionsländer der Welt, das viele interessante Trauben und Weinstile anbietet“.

Citylife auf der Terrasse – mit Drinks versteht sich

Unser Tipp: Genießen Sie die kulinarischen Highlights auf der neueröffneten Terrasse, auf der bis zu 30 Personen Platz finden. Hier sitzt man im Freien und hat einen wunderbaren Blick in die Andreashöfe. Reservierung empfehlenswert.

Öffnungszeiten bis Herbst: Donnerstag bis Samstag von 18 bis 23 Uhr.

FRANK’S Restaurant & Bistro im Andreas Quartier, Ratinger Str. 9, 40213 Düsseldorf,

www.instagram.com/franks_restaurant

Hohe Räume, viel Platz bei Frank´s
Hohe Räume, viel Platz im Frank´s

 


Gutes Team: FnB-Manager Michael Vogel und Christoph Holm (rechts)

Juli 2020. Dominik A. J. Sourek/LAURUS
Copyright Fotos: PR/Verlag




Montag, 6. Juli 2020

Modemesse Düsseldorf 2020: Fashion Bridge, Mode und Schuhe zusammen auf der GALLERY vom 30. August bis 1. September im Areal Böhler


Der Modesommer in Düsseldorf, die Modemesse unter Corona-Bedingungen: um einen ganzen Monat wird die Trendschau verschoben. Gallery FASHION und Gallery SHOES bieten vom 30. August bis 1. September 2020 mit dem flankierenden fünftägigen SHOWROOM CONCEPT, zeitgleich zur Supreme Düsseldorf ab 28. August 2020, die erste Möglichkeit eines gebündelten Branchen-Come-Togethers in Deutschland an.

„Wir freuen uns nach diesen für alle zehrenden Monaten sehr darauf, beide Branchen zu einer gebündelten Order- und Informationsplattform in Düsseldorf zu begrüßen“, fasst Ulrike Kähler, Managing Director der Igedo Company und Verantwortliche beider Gallery-Formate zusammen.

Im Areal Böhler gilt: safety first...

Das ausgefeilte Hygienekonzept in Kooperation mit dem Areal Böhler und den zuständigen Ämtern garantiert allerhöchsten Standard. Das Guest Management wurde erweitert und gemeinsam mit dem dafür zuständigen Partnerunternehmen sichergestellt, dass Besucher nach obligatorischer Online Registrierung und Scan beim Ein- und Auslass ein möglichst normales, unbeschwertes Gefühl haben können.

Alle Hallen bieten aufgrund einer großzügigen Aufplanung entsprechend notwendigen und angenehmen Bewegungsraum, was durch die hohen, großzügigen, sehr gut durchlüfteten Industriehallen unterstützt wird. Zusätzlich bietet das Außengelände des Areal Böhlers zahlreiche Möglichkeiten für Bewegungsfreiheit und Meeting-Points an. Zu den besonderen Highlights zählen hier zwei neu eröffnete Restaurants und ein neu eröffnetes Café als permanente Gastronomie des Areal Böhler Parks.

Gallery Messe: Was erwartet die Besucher?

Insgesamt wird auf der Sonderveranstaltung von Gallery FASHION und Gallery SHOES ein Mix von ca. 1/3 Fashion und ca. 2/3 Schuhe zu finden sein. Für die im September 2020 mittelgroße Fachmesse erwartet der Veranstalter auf Basis kontinuierlicher Erfahrungswerte sehr gut zu steuernde Besucherzahlen.

Premium-Segment in der Kaltstahlhalle

Das flankierende, fünftägige SHOWROOM CONCEPT mit bekannten Agenturen und Brands wird wie immer in der ‚Halle am Wasserturm‘ und teils in der ‚Kaltstahlhalle‘ zu finden sein. Die Halle bleibt generell während der Laufzeit der kommenden zusammen gelegten Sonderveranstaltung von Gallery FASHION und Gallery SHOES das Zuhause für das Segment PREMIUM.

Die Segmente CONTEMPORARY, URBAN und AVANTGARDE werden nach stilistischer Zugehörigkeit in den anderen Hallen aufgeplant. Gleiches gilt für KIDS und COMFORT. „Wir sorgen dafür, dass der Händler einen schönen, spannenden und aufregenden Mix vorfinden wird, der auch die Aussteller untereinander inspiriert.
Events...

Fashion Bridge Düsseldorf: gemeinsam geht es besser


Die Stärkung der Fashion Bridge Düsseldorf zusammen mit der Supreme Düsseldorf steht im Fokus dieses gemeinsamen Ordertermins. Regelmäßige Shuttles werden beide Veranstaltungen verbinden. Gemeinsam lag beiden Gesellschaften von Anfang sehr daran, die Kraft am Standort Düsseldorf für den Handel an einem gemeinsamen Termin zu erhalten.  Wichtig, denn die Premium-Messe und andere Messen werden ab 2021 in Frankfurt stattfinden. Ein neuer Konkurrenzstandort geht an den Start. Berlin verliert diese Messen.

DMI Fashion Day


Gerd Müller-Thomkins, Geschäftsführer des Deutschen Mode Instituts, und sein Team organisieren die Fachveranstaltungen: "Wir haben uns mit der Igedo Company, Veranstalter der beiden Gallery-Formate auf dem Areal Böhler, entschlossen, eine Partnerschaft einzugehen, die es Ausstellern und Einkäufern in Düsseldorf erleichtert, an einem Ort in gebührendem Abstand zusammen zu finden. Im ‚Alten Kesselhaus‘ veranstaltet das DMI an den drei zur Verfügung stehenden Nachmittagen, vom 30. August bis zum 1. September 2020, den FASHION DAY: Mit zusätzlichen inspirativen, informativen Programmpunkten über die Zukunft von Business, Lifestyle und Mode."

Alle News unter: www.igedo.com

Juli 2020. Dominik A.J. Sourek /LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR



Donnerstag, 2. Juli 2020

Die Händler vom Wochenmarkt am Carlsplatz liefern jetzt aus - über ein Angebot von Incharge Düsseldorf


CARL ist der neue smarte Shoppinghelfer am Carlsplatz und kümmert sich ab sofort um die Einkäufe der Kunden.Ob Brot, Käse, Gemüse, Feinkost oder Fisch – Kundinnen und Kunden können ab sofort auf einen Lieferservice des bekannten City-Markts in Düsseldorf bauen.

Auslöser durch Corona
Zum Leben erweckt wurde CARL vom Carlsplatz gemeinsam mit incharge, der Düsseldorfer Firma für intelligente und nachhaltige Innenstadtlogistik zu Beginn der Corona-Zeit. Dieser Service ist auf positive Resonanz gestoßen soll daher auch fortgeführt werden.

CARL ist Einkäufer & Assistent für die Kunden und koordiniert den kompletten Einkaufs- und Lieferprozess des Carlsplatz. Bei ihm läuft die gesamte Kommunikation zusammen und er ist sowohl für Kunden als auch Händler Ansprechpartner bei Fragen oder sonstigen Anliegen. Hervorzuheben ist, dass CARL für einen individuellen Einkaufs- und Lieferservice steht – und kein Onlineshop ist.

Lieferung an die Haustüre nach Düsseldorf, Meerbusch und Neuss

CARL bezieht ein Container-Büro auf dem Carlsplatz, in dem auch die Lagerung und Kühlung der Kundenbestellungen erfolgt. CARL nimmt die Bestellungen per Telefon, E-Mail oder WhatsApp auf und stellt den Einkauf sowie die emissions- und lärmfreie Lieferung nach Hause sicher.
 
Lecker Törtchen... wird vom Carlsplatz geliefert

So kommt die stadtbekannte Qualität und Frische von über 60 Händlern des Carlsplatz bequem per incharge E-Lastenrad oder E-Lieferwagen nach Hause zum Kunden.
 

Zeiten und Kosten für Genießer
Lieferungen erfolgen mittwochs bis samstags zwischen 16 und 21 Uhr. Bestellungen, die bis 13 Uhr eingehen, werden noch am gleichen Tag ausgeliefert; spätere Bestellungen am folgenden Liefertag. Samstagslieferungen müssen freitags bis 17 Uhr bestellt werden.

Die Bezahlung erfolgt nach Wunsch bar bei Lieferung, per EC-/Kreditkarte oder via Überweisung/Paypal. Die Servicepauschale beträgt 7,50 € und entfällt ab einem Bestellwert von 125,00 €.


Kontaktdaten für die Bestellung:  
Per E-mail: carl@carlsplatz-markt.de 
Per Telefon oder WhatsApp: 0157 80 55 48 20  

Kontakte:
www.carlsplatz-markt.de

www.instagram.com/carlsplatz/ 
www.facebook.com/Carlsplatz40213 

Juli 2020. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR


Ein Stück Düsseldorf: der Markt auf dem Carlsplatz