Dienstag, 26. September 2017

Beauty-Tipp: Nicole Simon führt in Mönchengladbach eine Wohlfühloase für Haut und Körper. Auf über 500 qm werden Schönheitsträume wahr

Abschalten, die Seele baumeln lassen und den Stress des Alltags vergessen. Dafür reichen selbst zwei Wochen Urlaub selten aus. Und soviel Zeit ist für einen entspannten Aufenthalt im Beauty Resort Nicole Simon auch gar nicht nötig. Der Effekt nach wenigen Stunden spricht für sich: Der Teint strahlt, die dunklen Augenschatten der Hektik sind verblasst und ganz unbeschwert verlassen die Kunden die Schönheits-Oase gegenüber des Messegeländes Nordpark in Mönchengladbach. 

Von Beauty bis Wellness – alles unter einem Dach

Seit sieben Jahren bietet Nicole Simon auf über 500 Quadratmetern einen wahrgewordenen Schönheitstraum. Früher wurde erst ein Termin bei der Kosmetikerin vereinbart, außerdem die Pediküre bei der Nageldesignerin, für die relaxte Massage wurde der nächste Spezialist aufgesucht. Und wer dann noch eine Anti-Aging-Behandlung wünschte, brauchte eine weitere Expertin. Entspannung sieht für Nicole Simon anders aus: „Wir bieten eine Vielzahl von Leistungen unter einem Dach."

Massagen, Hautanalysen, Gesichts- und Körperbehandlungen gehören ebenso zu ihrem Spektrum wie etwa Permanent-Make-up, medizinische Fußpflege und Podologie sowie ein exklusiver Brautservice. Zu ihren Mitarbeitern zählen ausgebildete Kosmetikerinnen und Visagistinnen, Nageldesignerinnen und Friseure. Und Experten, die Erfahrung mit medizinischen Schönheitsproblemen haben. 


Anti-Aging Behandlung, Day Spa
Expertin in Sachen Schönheit: Nicole Simon


Selbst die Herren haben ihre anfängliche Scheu vor dem Beauty Resort abgelegt. „Sie nehmen mittlerweile gerne unsere speziellen Behandlungs- und Verwöhnprogramme in Anspruch“, sagt Nicole Simon. Doch nicht nur die Vielfalt der Behandlungen lässt die Kunden gut aussehen. „Großer Beliebtheit erfreuen sich die Make-up-Seminare, die regelmäßig ausgebucht sind sowie jede Art von Workshops."

Einzigartige Treatments und exklusive Pflege

Zu den Highlights des Beauty Resorts zählen die innovativen Produkte der belgischen Firma Nannic. Die Radiofrequenzbehandlung mit der revolutionären Pflege ist das modernste Verfahren für einen strahlenden Teint und eine Hautoptimierung. Die Methode beruht auf einem wissenschaftlichen Konzept: Unterschiedlich stimulierende „Cocktails“ werden in die Haut eingearbeitet und sorgen für wirklich fantastische Ergebnisse – selbst bei empfindlicher Haut.

Auch Model Sarah Knappik war schon in Mönchengladbach
 

Sollte jemand bei der Wahl des passenden Treatments unsicher sein, empfiehlt die Expertin die computergesteuerte Hautanalyse.

Adresse: Beauty Resort Nicole Simon, Dahlener Heide 1-3, 41179 Mönchengladbach. www.beautynailresort.de

Offen: Montag,Dienstag, Mittwoch und Freitag 9.00 – 18.30 Uhr, Donnerstag 9.00 – 20.00 Uhr, Samstag 9.00 – 13.00 Uhr
 

September 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR




Mittwoch, 20. September 2017

Medizintourismus Düsseldorf: Das Ärztenetzwerk Medical Experts Dusseldorf begrüsst weitere Spezialisten im Team. Jetzt auch Frauenheilkunde im Portfolio

Bereits im siebten Jahr stehen die Medical Experts Dusseldorf (MED) für beste medizinische Betreuung und optimalen Service. Neben ausgewählten Ärzten, die bereits seit einigen Jahren feste Mitglieder dieser außergewöhnlichen Initiative – initiiert vom InterContinental Düsseldorf – sind, wird das Expertenteam jetzt durch weitere renommierte Mediziner verstärkt.

So zum Beispiel durch die Oberkasseler Gynäkologinnen Stephanie Ströhlein und Benita Pflanz sowie Dr. med. Peter Buddenberg, Orthopäde und Unfallchirurg. Mit der Erweiterung des Angebots reagieren die MED auf die wachsende Bedeutung des Medizintourismus in Düsseldorf. „Wir freuen uns darüber, dass wir unser Netzwerk mit erfahrenen Ärzten wie Frau Ströhlein und Frau Pflanz um den Bereich der Frauenheilkunde und Geburtshilfe erweitern und mit Herrn Dr. Buddenberg einen weiteren Orthopäden und Unfallchirurgen gewinnen konnten“, erklärt Prof. Dr. med. Jan-Steffen Krüssel, offizieller Sprecher der MED. 



Ärzte von Medical Experts Dusseldorf MED

Britta Kutz, seit Ende 2016 General Manager des InterContinental Düsseldorf, ist begeistert von dieser Kooperation, die einmal mehr die Besonderheit der Ausrichtung des Hotels unterstreicht und die exzellenten Angebote der Destination Düsseldorf in den Fokus rückt. „Diese Initiative ist gut für den Standort, gut für jeden partizipierenden Arzt und bereichernd für unser Hotel-Dienstleistungsportfolio. Darüber hinaus dürfen wir stolz auf dieses einmalige Projekt sein, das nun bereits seit sieben Jahren erfolgreich auf dem internationalen Markt positioniert ist“, so Britta Kutz.


Kooperation: Medical Experts Dusseldorf und InterContinental Düsseldorf
Das Ärztenetzwerk MED – Medical Experts Dusseldorf – bestehend aus 20 Ärzten verschiedenster medizinischer Fachrichtungen, versteht sich als eine 360-Grad Serviceoffensive im Bereich des auch für NRW relevanten Medizintourismus. Mit der Vermittlung von Terminen bei ausgewählten Medical Experts Dusseldorf, die über die entsprechende Qualität, den Service und medizinische Fachkompetenz verfügen, kann eine bestmögliche medizinische Versorgung gewährleistet werden. Zielgruppe sind primär Privatzahler aus den Golfstaaten, Russland und China.


Dabei ist das MED-Team einem eigenen Verhaltenskodex verpflichtet, der auf ethische Prinzipien hinsichtlich Patientenbetreuung, Zusammenarbeit u. v. m. fokussiert ist. Darunter fällt zudem die Selbstverpflichtung faire Preise nach GOÄ anzubieten sowie der Verzicht auf Vermittlungsagenturen für Patienten, die hohe Provisionen fordern.

Im InterContinental Düsseldorf auf der Königsallee genießen Einzelreisende und Familien ein Rundum-Paket: Neben Reservierungen von Suiten und Limousinen, der Buchung eines Butlers, einer 24-Stunden Kinderbetreuung oder anderen Serviceleistungen, wird die Möglichkeit geboten, Termine bei Ärzten, die Mitglieder des Kreises MED sind, zu vermitteln. So garantiert das Luxushotel seinen Gästen einen unkomplizierten medizinischen Aufenthalt, selbstverständlich ohne weitere Kosten.
 
Weitere Informationen unter:
http://medical-experts-dusseldorf.com


September 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR

Dienstag, 19. September 2017

Outlet Store von Cinque jetzt im Borussia-Park Mönchengladbach: 465 qm Einkaufserlebnis nicht nur für Borussen-Fans!


Neu im Borussia-Park: Outlet-Store von Cinque

Was für eine Adresse: Hennes-Weisweiler-Allee 25 in 41179 Mönchengladbach. Fußballfans und im speziellen die Anhänger von Borussia Mönchengladbach bekommen strahlende Gesichter, denn hier im Borussia-Park wird Bundesligafussball gespielt. 

Und jetzt können Besucher und alle anderen Modefans hier auch Mode von Cinque einkaufen. Die deutsche Marke hat Anfang September 2017 hier einen neuen Outletstore eröffnet. Der bisherige Laden in der City von Mönchengladbach wurde aufgegeben.

Was erwartet Cinque-Kunden im Borussenpark? 465 Quadratmeter Verkaufsfläche auf zwei Etagen. Hier gibt es Outlet-Ware zu Spitzenpreisen für Frauen und Männer. Im Erdgeschoss gibt es vor allem Waren der letzten Saison, in der Galerie dagegen aktuelle Kollektionen und die Cinque 9to5-Linie. Gut zu wissen: Im EG lädt eine kleine Kaffeebar zum Verweilen ein. Weiterer Kundenservice: In einer Näherei vor Ort werden Änderungen schnell umgesetzt.

Olaf Müller, Retail Manager der Marke, meint: "Die klaren Strukturen passen zum Cinque Markenerlebnis. DIe Nähe zum van Laack Factory Store in Kombination mit dem neuen Restaurant La Cottoneria, die sich im gleichen Gebäude befinden, ermöglichen ein Rundum-Shoppingerlebnis".

Wer nicht in der Nähe von Mönchengladbach wohnt, findet einen weiteren Cinque-Outletstore in Ingolstadt sowie weitere Outlets, die von Partnern betrieben werden. Flagshipstores von Cinque gibt es in Berlin (Leipziger Platz und Rochstraße), in Oberhausen (Centro) sowie in der Fashionstadt Düsseldorf (Benrather Straße).

September 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/MyLight Peter Janczik


Hell und auf zwei Etagen: Cinque Outlet in Mönchengladbach

Donnerstag, 14. September 2017

Spanische Bistroküche mit Tapas-Ideen und Topweinen neu in Düsseldorf: 20grad Restobar im neuen Andreas Quartier

Küche aus Mallorca neu in Düsseldorf
20grad Restobar, Düsseldorf

Das neue Andreas Quartier am Rande der Altstadt von Düsseldorf nähert sich seiner Vollendung. Und wie heute üblich, wenn neue urbane Flächen entstehen, darf die Gastronomie nicht fehlen. So auch in der Rheinmetropole, wo Ende September 2017 die "20grad Restobar" eröffnet. Für das gastronomische Konzept zeichnet die mallorquinische Sterneköchin Macarena de Castro verantwortlich. Das dürfte die vielen "Malle-Fans" aus dem Rheinland freuen.

Neue Location in historischem Gebäude
Die Bar, die in Anlehnung an das milde Mittelmeerklima 20grad heißen wird, bringt dann an 365 Tagen im Jahr spanisches Lebensgefühl in die Landeshauptstadt. Das Gastronomiekonzept, dessen Schwerpunkt die moderne Interpretation der mallorquinischen Bistro-Küche ist, wird auf einer Fläche von etwa 1.000 Quadratmetern im denkmalgeschützten Gebäude an der Mühlenstraße 36 umgesetzt.

Sommerfeeling im Patio und auf einer Terrasse 
Der Begriff „Restobar“ ist nicht zufällig gewählt. Das Konzept: Vorne Tapasbar, hinten Restaurant, verbunden durch ein Patio, den typisch spanischen Innenhof. Dieser dürfte in Düsseldorf seinesgleichen suchen, denn die Gäste dinieren hier in historischer Kulisse. Ein zweiter Außenbereich ist die große Terrasse im Amphitheater-Stil vor der Restobar mit Blick auf die Kunsthalle und den Salon des Amateurs.

Macarena de Castro mit GF Kaan Büyükyilmaz


Während der Barbereich ganztägig von 12 Uhr bis open End geöffnet ist, öffnet das Restaurant im hinteren Teil erst abends ab 18 Uhr. Bereits das individuelle Interieur, das mit stilvollen Einrichtungsgegenständen, stimmigem Design und angenehmer Beleuchtung für ein außergewöhnliches Ambiente sorgt, spiegelt den Anspruch an die gehobene Gastronomie wider und schlägt eine Brücke zwischen klassischen mallorquinischen Elementen und Moderne. Samt trifft auf Marmor, Tom Dixon-Lampen auf schwere Stahlkronleuchter und Stuck auf Mosaikelemente. 

Feinste Küche und urbane Lässigkeit

Im Mittelpunkt steht aber die charismatische und ambitionierte Küchenchefin Macarena de Castro, deren Feinschmecker-Restaurant „Jardin“ auf Mallorca 2012 mit einem Michelin-Stern gekürt wurde. Anders als auf der Baleareninsel strebt de Castro in dem neuen Restaurant 20grad jedoch keinen Stern an. Vielmehr legt sie gemeinsam mit den Betreibern der Ayyer GmbH und Geschäftsführer Kaan Büyükyilmaz Wert auf qualitativ erstklassige und raffinierte Spezialitäten aus der spanischen Tapas- und Bistroküche.

Die wechselnde Speisenkarte wird daher eine überschaubare Anzahl an authentischen Gerichten beinhalten, die einerseits die unverwechselbare Handschrift von Macarena de Castro tragen und andererseits den lockeren Stil des Restaurants veranschaulichen. 

Mallorca-Pizza im Angebot
Auf der Karte finden sich typisch mallorquinische Klassiker wie „Cocas“, eine Teigspezialität, die ursprünglich von den Balearen kommt und deshalb häufig auch als mallorquinische Pizza bezeichnet wird. Auch der Klassiker „Pan con tomate y aceite“, also Brot mit Tomaten und Öl in unterschiedlichen Variationen belegt mit Serano- oder Jabuco-Schinken, halbgereiftem Mahones Käse oder eingelegtem Gemüse (mediterrane Oliven, Meerfenchel, kleine Zwiebeln) darf nicht fehlen. Die Brote werden übrigens nach mallorquinischem Rezept gemeinsam mit der Düsseldorfer Bäckerei Hercules gebacken.



 
Ebenfalls eine mallorquinische Besonderheit: „Huevos Rotos huevos de la abuela“, das Rührei nach “Großmutters Art”. Die Tapas-Karte beinhaltet hausgemachte Kleinigkeiten wie „Croquetas“ (gefüllte Kroketten, wahlweise auch mit Schinken oder Schmorfleisch), „Patatas Bravas“ (frittierte Kartoffeln mit scharf gewürzter Mayonnaise) oder Salatherzen gegrillt mit geschmorter Paprika, Sardinen und Sardellen. 

Die Auswahl an erlesenen und perfekt korrespondierenden Weinen werden Weinkenner und Genießer gleichermaßen begeistern. Die Karte umfasst etwa 100 Positionen, der Fokus liegt zu 80% auf spanischen Weinen. Hierfür zeichnet der Spanier Ernesto Arroyo Rodríguez, Restaurantleiter und Sommelier im 20grad, verantwortlich. Die Auswahl an deutschen Weinen stellt der Düsseldorfer Weinexperte und Sommelier Antonios Askitis (Ex- DVINE, www.asktoni.de) zusammen.
 

Bar versprüht Großstadt-Atmosphäre
Die großzügige Bar mit kosmopolitischem Charakter rundet das Gastronomiekonzept ideal ab. Von beliebten Aperitifs über ausgefallene Cocktails, spanischen und deutschen Bieren (Estrella Galicia, Schumacher Alt & Veltins Pils) bis hin zu vielfältigen Digestifs ist das Spektrum an angesagten Drinks auffällig breit. Auch hier haben sich die Macher des 20grad zwei absolute Vollprofis an Bord geholt: Damian Loske (Ex-Barchef der LiQ-Bar) und Oliver Marquardt (Ex-Barchef im Tafelsilber Bar & Kitchen) entwickelten die besondere Cocktailkarte.

ADRESSE: 20grad RESTOBAR, Andreas Quartier, Mutter-Ey-Platz 3, 40213 Düsseldorf, Telefon 0211 86 39 20 30, www.20grad.com

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag: 18-01 Uhr, Dienstag bis Samstag 12-01 Uhr, So: Ruhetag

September 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Melanie Zanin

Freitag, 8. September 2017

Lascana neu in Gütersloh: Bademoden, Nachtwäsche und Dessous für die Damen in Ostwestfalen. Mit großen Umkleiden im Boudoir-Stil

Anfang September 2017 eröffnete der Hamburger Dessous- und Bademoden-Hersteller LASCANA die Türen des neuen Stores in der Gütersloher Innenstadt. In der beliebten Flaniermeile der Stadt, der Berliner Straße, hat die Firma getreu ihrem Markencredo eine einladende „Woman‘s World“ für Shopping-Liebhaberinnen in und um Gütersloh geschaffen. 
 

 
Auf über 170 qm findet sich nun ein Paradies aus aufregenden Designs und schmeichelnden Schnitten der Lingerie- und Bademoden-Kollektionen. Perfekt für Frauen, die nie wieder auf die perfekte Passform bei Unterwäsche verzichten und sich in ihrer Haut rundum wohl fühlen wollen
 
Guter Service: Großzügige Umkleidekabinen im Boudoir-Stil mit ausgeklügeltem Lichtkonzept laden dazu ein, sich aus den verschiedensten Perspektiven zu betrachten. Es stehen vier verschiedene Beleuchtungsvarianten zur Verfügung: Home für ein Gefühl wie Zuhause, Daylight für klassisches Tageslicht, sowie die Einstellungen Beach und Candlelight. So ist es ganz leicht, sich in den jeweiligen Situationen vorzustellen, sei es im Alltag oder mit trendiger Bademode am Strand. Die Kabinen bieten viel Platz zum Wohlfühlen und Verweilen.


Der neue Shop in Gütersloh: in einem Altbau
 
Die neue Filiale befindet sich in einem denkmalgeschützten Altbau und ist Montag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Am Standort können die Westfälinnen bei LASCANA Lingerie-Styles in den Größen 65-100 Cup AA-G, komfortable Basics, elegante Nachtwäsche und sommerliche Bademode entdecken. 
 
Adresse: Berliner Straße 49 in 33330 Gütersloh, www.lascana.de

September 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Lascana

Dienstag, 5. September 2017

Hyatt House Hotel Düsseldorf. Neues Trendhotel wird von einer Frau geleitet: Larissa Beuleke ist General Manager der ersten Stunde


 
Als General Manager bringt Larissa Beuleke im September 2017 die US-Marke Hyatt House nach Europa: Im aufstrebenden Andreasquartier entsteht das Hyatt House Düsseldorf. Eine Premiere, da das außergewöhnliche Konzept bislang vor allem an Standorten in den USA und Puerto Rico zu finden ist.

Larissa Beuleke verbindet Fachwissen, langjährige Erfahrung, Moderne und Internationalität. Nach einer klassischen Ausbildung zur Hotelfachfrau, sammelte Larissa Beuleke national sowie international Erfahrungen bei namenhaften Brands wie dem Selfridge Hotel London, Park Hilton München, Starwood München sowie dem InterContinental Düsseldorf.


„Meine Vision für das Hyatt House Düsseldorf besteht darin, mit einem jungen, innovativen Team erfolgreich zu sein, in dem sich jeder individuell einbringen und weiterentwickeln kann. Wir sind auf Augenhöhe mit unseren Gästen und machen gehobene Hotellerie erlebbar und nahbar. Durch Authentizität, Spaß und Mitbestimmung bieten wir ein einzigartiges Konzept mit modernem Komfort, fernab starrer und traditioneller Hotel-Phrasen“, erklärt Larissa Beuleke.

Die Kombination aus Komfort und Wohlbefinden im Hyatt House Düsseldorf ist sowohl für Geschäfts- und Freizeitreisende, als auch für Familien attraktiv. Vor allem Langzeitgäste sollen von der zentralen Lage, den hochwertigen Zimmern mit vollausgestatteter Küchen, einem separaten Wohnbereich sowie einem großzügigen Schlaf- und Badezimmer profitieren.

September 2017. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Foto: PR