Sonntag, 28. Juni 2015

Airport Düsseldorf: neues Gastrokonzept "Palavrion Urban Grill" im Shoppingbereich. Natürlich ganz im Trend mit Steaks, Salaten und leichter Küche

Längst sind Flughäfen auch Shoppingzentren, Konferenzorte und Gastrotempel. Die Betreiber suchen neue Einnahmequellen und wollen zudem die Verweildauer der Reisenden am Airport erhöhen.

Auch Düsseldorfs Flughafen hat sich schon seit längerem schick gemacht. Jetzt gibt es wieder eine Neuheit im Shoppingbereich des Terminals: Dort hat der Palavrion Urban Grill eröffnet. Täglich von 6 bis 22 Uhr werden die Gäste verwöhnt.

Konzept: Eine offene Showküche mit Grill bildet das Zentrum. Dort werden leichte und schnelle Gerichte zubereitet. Ganz im Trend setzt man auf gute Steaks, Burger und Grillgemüse, ähnlich einem Steakhaus. Denn auch Beilagen und hausgemachte Soßen stehen zur individuellen Wahl.

Wie es sich für einen Airport gehört, gibt es am Standort im Palavrion ganztags was zu futtern und zu trinken. Schon ab sechs Uhr morgens wird kleines Frühstück und Kaffee serviert, ab sieben Uhr geht´s im Restaurantbereich weiter.

Das Grillrestaurant „Palavrion“ ist rund 240 Quadratmetern groß und hat 140 Sitzplätze. Durch eine Fensterfront lassen sich die Flieger und das Treiben auf dem Vorfeld beobachten.Für kleinere Veranstaltungen kann ein separater Bereich angemietet werden.

Wer betreibt das neue Lokal? Das Schweizer Gastro-Unternehmen Marché. Es ist das erste Palavrion in Deutschland.

Adresse: Flughafen Düsseldorf, 40474 Düsseldorf, www.dus.com

Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin

Mittwoch, 24. Juni 2015

Heiße Dessous und Spitzen-Lingerie von Agent Provocateur in Düsseldorf: eigene Boutique in der Königstraße 5

Agent Provocateur Düsseldorf: neu in der Königstraße 5

Der Sommer kann kommen – und mit ihm heiße Partys und wilde Nächte. Wie gut, dass Agent Provocateur jetzt in Düsseldorf eine Boutique eröffnet hat. Wo? In der Königsstraße 5. Das britische Lingerie-Label ist damit in Deutschland mit seiner achten eigenen Boutique vertreten.

Der Düsseldorfer Laden hat eine Verkaufsfläche von fast 90 qm und lockt mit dem ganzen Sortiment der Luxuswäsche, auf die auch viele Promifrauen stehen. Agent Provocateur in der Königstraße beherbergt neben der Hauptkollektion auch die Linien Classics, Braut- und Bademoden sowie Strümpfe und Accessoires. 

Wie bei den anderen Shops der englischen Marke ist das Mobiliar edel gehalten: viel Schwarz, Spiegel, Lack, alles ein wenig Art-Deco. Kernfarben von Agent Provocateur sind auch Schwarz, ergänzt durch Pink.


Aktuelle Kollektion 2015
 

Die letzte Eröffnung einer AP-Boutique in Deutschland war Ende 2014 in Berlin – auf dem Kurfürstendamm 54. In unmittelbarer Nachbarschaft der Luxusmarken wie Tod's, Louis Vuitton und Rolex. Interessant auch, dass Agent Provocateur im Stuttgarter Stammhaus von Breuninger eine Shop-in-Shop-Boutique führt.

Gegründet wurde die Kultmarke erst 1994, die erste Boutique befand sich in Soho, London. Seitdem wurde Agent Provocateur unter Kreativdirektorin Sarah Shotton zu einer weltberühmten Marke, die mit jeder neuen Kollektion ihre Position als führendes Label in der Dessouswelt unterstreicht.

Die Marke ist bekannt für Handwerkskunst, Passgenauigkeit, schöne Materialien und Verspieltheit. Nach eigenen Aussagen "feiert und stärkt Agent Provocateur Frauen". 

Das Opening in Düsseldorf wurde mit geladenen Gästen und DJane Rachel Poulliat im Juni 2015 gefeiert. Impressionen finden Sie in unserer Bilderschau.

Agent Provocateur Düsseldorf: Königstraße 5, 40212 Düsseldorf, Telefon 0211 - 26 13 38 76. www.agentprovocateur.com

Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Agent Provocateur

Sommerfeeling in der Agent-Provocateur-Boutique

CEO Garry Hogarth kam aus England. Rechts Fashionbloggerin Maya Weyhe

Agent Provocateur Düsseldorf, Königstraße 5

Diskret in Black: Agent Provocateur
Blickfang und Party-Macherin Rachel Poulliat sorgte für den richtigen Sound
Gäste beim Opening
 
Fans von Agent Provocateur

Montag, 22. Juni 2015

Platform Fashion Sommer 2015 in Düsseldorf: Programm der Modenschauen im Areal Böhler steht fest

Werbemotiv Sommer 2015 der Platform Fashion


Inzwischen steht das Programm für die kommende Platform Fashion 2015 fest. In die neue Saison startet das Konzept mit acht Modenschauen sowie weiteren Veranstaltungen am neuen Standort Areal Böhler. 

Programm 24. Juli 2015
Den Auftakt macht am 24. Juli um 20 Uhr die AMD Akademie Mode & Design mit dem Fachbereich Design. Im Rahmen der Modenschau „Best Graduates 2015“ präsentieren von einer hochkarätig besetzten Jury gewählte Absolventen ihre Abschlusskollektionen. Ab 22.30 Uhr lädt das in Düsseldorf gegründete Label tigha exklusiv zu einem rauschenden Fest ein.
 

Programm 25. Juli 2015 
Ab 11 Uhr stellt der Modemarkt FashionYard unter dem Titel „FashionYard meets PLATFORM FASHION“ im Rahmen einer Modenschau die Entwürfe zehn ausgewählter Jungdesigner und Modelabels vor, die im Anschluss bis 15 Uhr auf einer separaten Pop Up-Fläche käuflich erworben werden können. Um 17.30 Uhr führen dann die Designer Rita Lagune, Marion Strehlow sowie ELA selected und ESDE mit der Modenschau „Düsseldorf Designers“ ihre neuesten Kollektionen vor – präsentiert vom Fashion Net Düsseldorf e.V.

In der bereits nach einer Saison etablierten Multibrand-Modenschau PLATFORM FASHION SELECTED zeigen die Labels Beate Heymann, Maison Common, Passionata sowie der Düsseldorfer Store Milian by annette görtz um Uhr die Trends auf dem Laufsteg.

Den Abend beschließt um 21 Uhr eine Modenschau sowie der Aftershow-Empfang des Neusser Labels Unique

Programm 26. Juli 2015 
Ab 10 Uhr lädt erstmalig die Fashioncommunity Styleranking zum FashionBloggerCafé – Meet the Designer. Hier haben ausgewählte Modeblogger nicht nur die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre auszutauschen, sondern vor allem exklusive Einblicke in die Welt von PLATFORM FASHION.

Um 17 Uhr präsentiert das Label Barbara Schwarzer seine neue Kollektion auf dem Laufsteg, gefolgt von einer Modenschau des Labels Annette Görtz um 18.30 Uhr. Um 20.30 Uhr wartet zum Abschluss dann der Designer Thomas Rath mit einer fulminanten Modenschau sowie einem Aftershow-Empfang auf. 

Spannende Fotoproduktion mit Model Inga Ruxton
Optimismus und Summerfeeling – unter dem Titel „Style with a smile“ reflektiert die brandneue Kampagne die Trendfarbe Gelb in verschiedenen Facetten. Erneut setzte eine Crew aus hochkarätigen Kreativprofis, darunter der Fotograf Michael Güth, Creative Director Dirk Koeberle, Retoucher Jan Wischermann sowie der bekannte Setregisseur Rolf Buck, die Idee der Kampagne effektvoll in Szene Ein unverkennbares Gesicht schenkt PLATFORM FASHION in dieser Saison Model Inga Ruxton.

Tickets für „FashionYard meets PLATFORM FASHION“ sowie für „PLATFORM FASHION SELECTED“ sind ab sofort über den Ticketpartner Eventim sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben.

Mehr Infos zur aktuellen Platform Fashion 2015 lesen Sie auch HIER.

Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR

Dior in Düsseldorf: Pariser Luxusmarke ist jetzt mit großer Boutique auf der Königsallee vertreten. Am früheren Standort von Eickhoff

Lange haben die Fans von DIOR auf diesen Tag gewartet, nun aber ist es vollbracht: Die neue große Boutique der französischen Luxusmarke hat Mitte Juni ihre Türen geöffnet.

Die Lage könnte besser nicht sein: auf Düsseldorfs Prachtmeile Königsallee und dort im repräsentativen Gebäude mit der Nummer 30, dort war jahrelang die Boutique Eickhoff residierte.

Auf zwei Etagen fährt Dior hier seine aktuelle Kollektion aus Mode und Accessoires auf. Das freut nicht nur die schönen Frauen aus dem Rheinland, sondern auch die zahlreichen internationalen Gäste und Shopper aus Russland, China und dem Nahen Osten, die Düsseldorf für sich entdeckt haben.

Dior Boutique Düsseldorf: Königsallee 30, 40212 Düsseldorf. www.dior.com

Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin

Dienstag, 16. Juni 2015

Multitasking: Mirjam Dietz vertritt ab sofort türkischen Modeverband IHKIB in Deutschland und baut Turkish Fashion Competence Centre auf


Was diese Frau so alles macht: Igedo hier, Beratung Supreme Messe dort  – und nun schon wieder ein neueer Job für die Düsseldorfer/Ratinger Modefachfrau und Netzwerkerin Mirjam Dietz: Sie vertritt ab sofort als offizielle Repräsentantin den türkischen Verbande IHKIB, „Istanbul Apparel Exporters’ Association“ in Deutschland.
 
Als Lobbyistin wird sie sich um die Imageförderung und die Darstellung der führenden türkischen Designer, Hersteller und Produzenten kümmern. Darüber hinaus zeichnet sie sich zukünftig für die Gründung des „Turkish Fashion Competence Centre“ mit Sitz in Düsseldorf verantwortlich, welches die verschiedene Promotionsaktivitäten für den Handel und die deutsche Industrie organisieren und durchführen wird. 

Seit vielen Jahren ist Mirjam Dietz in der Fashionbranche tätig. Lange Jahre war sie bei dem Messeveranstalter Igedo Company in führender Position tätig – für Projekte im In- und Ausland und beriet auch u.a. den Veranstalter der Bread & Butter in einer Auszeit, die sie sich 2004 gegönnt hatte. Seit nunmehr eineinhalb Jahren ist sie selbständig mit Ihrer Agentur tätig. 
Mirjam Dietz trommelt jetz für türkische Textiler
 
Mirjam Dietz verfügt über umfassende Kenntnisse des türkischen Modemarktes und dessen Entwicklung aufgrund ihres langjährigen Engagements in diesem Markt. Ihr Ziel ist es, die Geschäftsaktivitäten des türkischen Bekleidungssektors in Deutschland zu stärken:  „Seit langem bin ich in der türkischen Modeszene involviert und ich glaube an die Leistungsfähigkeit des Landes und deren Akteure. Ich verfolge die Entwicklung der türkischen Designer sowie der wichtigen Brands mit großem Interesse und bin von dem Land fasziniert." 

Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Montag, 15. Juni 2015

Denham mit neuem Vertriebsbüro in Düsseldorf. Denim-Marke will auch Shops in Deutschland eröffnen

Das Amsterdamer Denim-Label Denham strukturierte um und organisiert seinen Vertrieb nun selbst. Dazu hat das Unternehmen ein Salesoffice in Düsseldorf eröffnet. Die Zusammenarbeit mit der Agentur Brandpool, Offenbach, wurde beendet. „Das Team hat einen großartigen Job gemacht, aber für uns war es an der Zeit, uns zu fokussieren“, sagt der Gründer Jason Denham.

Auch die Präsenz mit eigenen Läden will Denham steigern. Für Sommer 2015 ist ein Laden in Düsseldorf geplant. Die stärkste Expansion ist für Japan vorgesehen, hier sollen 2015 zehn neue Geschäfte eröffnen.


Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Samstag, 13. Juni 2015

Holmes Place Fitness- und Healthclub auf der Kö hat Wellnessbereich modernisiert. Jetzt mit Naturfeeling


Pool im Holmes Place Fitnessclub an der Düsseldorfer Königsallee

Das Holmes Place auf der Königsallee hat sich etwas aufgehübscht. Vor allem der Wellnessbereich des edlen Fitness- und Healthclubs straht in neuem Glanze: Saunen, Whirpool und ein 21m langer Pool laden zum Ausprobieren ein und versprechen den perfekten Sport- und Wellnesstag mitten in der City.


Mit Baumstämmen, gemütlichen Liegen und einem neuen Design erleben die Besucher im Düsseldorfer Holmes Place ab sofort ein ganz besonderes Naturfeeling

Entspannungsprogramm im body & soul: Ob Massagen, Kosmetik- oder Anti-Aging Behandlungen – auch in diesem Bereich des Clubs findet jeder die Möglichkeit, sich zu entspannen und eine individuelle Anwendung zu genießen.

Weitere Informationen unter: www.holmesplace.de.
Anmeldungen zu den Kursen und dem Programm: Telefon 0211 - 64 97 00 00 


Juni 2015. Ludmila Rusch/Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Holmes Place

Donnerstag, 11. Juni 2015

Ein neuer Mann bei Breuninger Düsseldorf: Thomas Höhn unterstützt ab sofort Andreas Rebbelmund am Standort Düsseldorf

Thomas Höhn, Breuninger Geschäftsführer

Der erste bedeutende Personalwechsel im Breuninger-Haus an der Kö steht an: Benjamin Fuest, seit der Eröffnung im Oktober 2013 in der Geschäftsführung mit Andreas Rebbelmund, sagt Breuninger servus!

Der neue zweite Boss bei Breuninger Düsseldorf ist nun Thomas Höhn. Was uns in diesem Zusammenhang auffällt: Es sind wenige Frauen in Führungsverantwortung beim selbsternannten "Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger". Andererseits zählt auch bei Breuninger Leistung und nicht Quote – insofern wird das Stuttgarter Hauptquartier schon einen Grund gehabt haben, Thomas Höhn nach Düsseldorf zu senden.

Höhn kommt aus dem eigenen Stall, ist seit über zehn Jahren für das Unternehmen tätig. Vor seinem Antritt in Düsseldorf hatte er die Geschäftsführung bei Breuninger in Erfurt und zuletzt für fünf Jahre in Leipzig inne. Direkt nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und Auslandsaufenthalten in Mailand und Irland stieg Höhn als Assistent der Bereichsleitung Verkauf ein.

Sein Werdegang führte ihn zunächst als Abteilungsleiter in verschiedene Häuser von Breuninger bis hin zur Geschäftsführung. Neben der beruflichen Weiterentwicklung
hat Thomas Höhn zuletzt ein Studium im Master of Business Administration an der HHL Leipzig Graduate School of Management absolviert.


Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Breuninger
 

Nina Schwichtenberg ist das neue Blogger-Testimonial der Schuhmesse GDS

Nina Schwichtenberg alias „Fashiioncarpet“ ist das neue Blogger-Testimonial der GDS – Global Destination for Shoes and Accessories in Düsseldorf. Die gebürtige Kielerin betreibt mit „Fashiioncarpet“ einen reichweitenstarken Blog. Nina begeistert tausende Fans und Follower nicht nur online mit ihren Looks. Auch auf dem Bildschirm konnte sie mit ihrem Sinn für Mode überzeugen: Jüngst durften wir der 24-Jährigen in dem TV-Format „Shopping-Queen“ beim Shoppen zuschauen.

Vom 29. bis 31. Juli 2015 berichtet Nina Schwichtenberg dann live von der Schuhmesse GDS über die neusten Trends und It-Pieces der kommenden Saison.

Nach den erfolgreichen Kooperationen der vergangenen zwei Messen setzt die GDS erneut auf die Zusammenarbeit mit einem Blogger-Testimonial: „Nina hat uns gleich doppelt begeistert: Sie arbeitet seit Jahren in der Modebranche und bringt daher eine hohe Stilsicherheit mit“, sagt GDS-Director Kirstin Deutelmoser.

Blogger-Girl Nina Schwichtenberg
 

„Als ich den Anruf bekommen habe, konnte ich es erst gar nicht glauben“, berichtet Nina. Sie tritt die Nachfolge der Designerin und Bloggerin Alice M. Huynh vom Blog “I heart Alice” an.

Die Wahl-Münchnerin ist ein echter Medienprofi. Neben Features in diversen Printmagazinen wie Joy, Jolie oder der Couch ist sie vor allem aus der Sendung “Shopping-Queen - die Blogger-Edition” mit Designer Guido Maria Kretschmer bekannt und beliebt. Nina begeisterte dort die Zuschauer mit unkomplizierten und tragbaren Outfits. 

Ninas Engagement stellt eine von mehreren Bloggeraktionen auf der GDS dar, die vom Online-Modemagazin styleranking initiiert werden. Ein weiteres Highlight ist die bekannte Blogger-Runwayshow, bei der fünf Fashionblogger die Highlights ausgewählter Kollektionen stylen und zeigen.

Das große Modebloggertreffen, das FashionBloggerCafé shoedition, bietet Schuh- und Accessoire-begeisterten Bloggern die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu netzwerken. Es werden über 150 modebegeisterte Blogger erwartet.
 

Links zum Thema:
FashionBloggerCafé: www.fashionbloggercafe.de
Schuh- und Accessoiremesse GDS: www.gds-online.de
Nina Schwichtenberg: www.fashiioncarpet.com


Juni 2015, Redaktion LAURUS Magazin
Fotocredit: Immo Fuchs / styleranking

Schuhmesse GDS in Düsseldorf: Labels aus aller Welt




Platform Fashion mit der vierten Runde in Düsseldorf. Jetzt im Areal Böhler und mit zwei Modenschauen für die Öffentlichkeit

Das Modenschau-Konzept PLATFORM FASHION, das anlässlich der CPD-Modeorderrunde stattfindet, startet vom 24. bis 26. Juli 2015 in seine vierte Saison. Und die Organisatoren Jonas Klingenstein und Benjamin Kuchenbäcker von der Agentur Kollektiv K vermelden einige Neuheiten.

So ist der neue Veranstaltungsort jetzt das Areal Böhler. Hier stehen mit der 1.600 qm großen Alten Federnfabrik, der Glühofenhalle sowie dem Open-Air-Bereich ausreichend Flächen zur Verfügung. „Wir sind sehr glücklich, mit dem Areal Böhler nicht nur eine außergewöhnliche Location, sondern mit den beiden beteiligten Unternehmen BROICHPREMIUMCATERING sowie AREAL BÖHLER sehr zuverlässige neue 
Partner gefunden zu haben“, so die Geschäftsführer.
 
Öffentliche Modeschauen mit Sales
Novum 2: Neben Modenschauen etablierter Labels, die sich primär an Fachpublikum und Presse richten, wird sich PLATFORM FASHION in der kommenden Saison erstmalig auch für modeinteressierte Besucher öffnen, also für jedermann. So präsentiert das Event gemeinsam mit dem Modemarkt Fashion Yard am 25. Juli 2015 zehn aufstrebende Labels auf dem Runway. Gäste haben die Möglichkeit, die Kleider direkt im Anschluss an die Show  zu erwerben.


Interessierte Besucher können erstmals ebenso Tickets für die am 26. Juli 2015 stattfindende Modenschau PLATFORM FASHION SELECTED käuflich erwerben. Diese Entscheidung, "normale Leute" ins Publikum zu holen, ist richtig. Denn so wird die innovative Mode und das Event langfristig in die Stadt getragen – und die Macher können ein paar Kosten refinanzieren.

Eine reine Pret-a-Porter-Schau oder eine klassiche Ordermodenschau war Platform Fashion von Anfang an nicht. Deshalb wird es der Strahlkraft kein Abruch tun, wenn nun auch modeinteressierte Menschen ins Areal Böhler kommen – und die Selfie-Quote mit den VIP-Gästen wird sicher auch steigen! Also alles gut.

Gastgeber mit Modenschau im Februar: Thomas und Sandro Rath

Tickets für die öffentlichen Modenschauen in Düsseldorf können ab dem 11. Juni 2015 über den Ticketing-Partner Eventim erworben werden: eventim.de  

Ohne Partner geht es nicht
Neben der Stadt Düsseldorf unterstützen PLATFORM FASHION u.a. die Unternehmen Douglas, das Porsche Zentrum Düsseldorf sowie als neuer Premiumparter die international tätige Haarstylingmarke ghd – good hair day, every day. „PLATFORM FASHION vereint auf einzigartige Weise die Welt von Fashion, Beauty & Lifestyle. Wir freuen uns als offizieller Partner mit dabei zu sein und werden einzigartige Haarstylings kreieren, die die Kollektionen der Designer perfekt ergänzen“, sagt Rudi Meicht, Geschäftsführer von ghd.

www.platform-fashion.de


Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR 

Platform Fashion Düsseldorf: etwas Glamour und Red-Carpet-Feeling am Rhein

Mittwoch, 3. Juni 2015

Polnische Mode auf der Messe "The Gallery Düsseldorf" im Juli 2015: Kooperation mit dem polnischen Kulturinstitut und Messe HUSH Warsaw

Immer wieder bemüht sich das Orgateam der Igedo Company um Neuerungen und inhaltliche Verbesserungen der Modemesse The Gallery in Düsseldorf. Auch während der kommenden Veranstaltung, welche vom 24. – 27. Juli 2015 stattfindet, werden kreative Innovationen präsentiert: Im Rahmen einer Kooperation mit dem polnischen Kulturinstitut und der Modemesse HUSH Warsaw zeigen fünf polnische Designer erstmalig ihre Kollektionen in Düsseldorf.

Die "Botschaft" in Düsseldorf

"HUSH Warsaw @THE GALLERY", so lautet das Motto der internationalen Kooperation. Kreative Designs von Joanna Hawrot, Sold-MIchał Szulc, Mamapiki, Lebrand und Basik Station werden am ersten Messetag, den 24. Juli 2015, von eingeladenen Modebloggern und Journalisten exklusiv betrachtet. Auch das inzwischen etablierte Pressefrühstück im Rahmen der Order-Veranstaltung am 25. Juli 2015 dreht sich rund um die polnischen Gäste. 

Mit dieser Aktion versucht die Igedo im harten Messemarkt immer auch den internationalen Aspekt am Modestandort Düsseldorf aufrecht zu erhalten. Die polnischen Designer finden mit etwas Glück sogar neue Vertriebspartner.

Neu auf der Gallery ist außerdem der Start-up Lifestyle-Bereich, integriert in die WHITE AREA der "Botschaft", dem Veranstaltungsort in der Cecilienallee. Dieser bietet Raum für Düfte, Beauty, Home- und weitere Trendprodukte. Auf rund 60 qm entsteht der Gallery-Concept Store, der zu einem neuen Segment ausgebaut werden soll.
www.the-gallery-duesseldorf.de
Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Igedo Company

Dienstag, 2. Juni 2015

Flux Design Products präsentiert I-Clip erstmals auf der Messe DATE in Düsseldorf. Juli 2015 im Düsseldorf Fashion House


Flux Design Products kommt auf die DATE

 

Trends und Neuheiten im Bereich Accessoires und Headwear für Frühjahr/Sommer 2016: Internationale und nationale Hersteller präsentieren sich wieder auf der europäischen Leitmesse DATE. Vom 24. bis 27. Juli 2015 offeriert die Fachveranstaltung im Düsseldorf Fashion House 1 die gesamte Palette modischer Accessoires – von Hüten und Mützen, über Schals und Tücher, Taschen, Gürteln, Handschuhen und Kleinlederwaren bis hin zu Modeschmuck.

Neben den Stamm-Ausstellern bietet die DATE auch Neu-Einsteigern in den Accessoires-Bereich optimale Marktchancen. So präsentiert sich auf der kommenden Messe zum ersten Mal Flux Design Products GmbH aus Bad Dürkheim mit dem Produkt I-Clip, einem Karten-Etui für Männer, das alle Voraussetzungen mitbringt, in die Kategorie "Must-Have" aufzusteigen.


Bei dem Gadget handelt es um ein hochwertiges Leder-Etui mit einer integrierten High-Tech-Klammer, die zur sicheren Aufbewahrung von bis zu 12 Kreditkarten, Geldscheinen und Belegen dient. Das I-Clip Etui passt durch sein schlankes Format komfortabel in jede Jacken- oder Hosentasche.

Frank Mayer, Gründer und Designer von Flux Design: „Seit 2002 entwickeln und vertreiben wir intelligente Produkte für den täglichen Gebrauch. Mit I-Clip ist nach sorgfältiger Entwicklungsarbeit ein stilvolles Accessoire entstanden, das es ermöglicht, alle Wertsachen ohne aufzutragen stets griffbreit bei sich zu haben.“

Facheinkäufer können sich auf der DATE genauer informieren:
Düsseldorf Fashion House 1, 2. Etage Danziger Str. 101, Düsseldorf

Mehr Infos unter www.date-duesseldorf.de

Juni 2015. Dominik A.J. Sourek/Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Modisches Acessoires für Männer: I-Clip Etui

Montag, 1. Juni 2015

Lamborghini in Düsseldorf. Moll Sportwagen eröffnet in der Rather Straße eine neue Verkaufsfläche für die edle italienische Automarke

Neu in der Rather Straße bei Auto Moll: ein Showroom für die Nobelmarke aus Italien


In wenigen Tagen findet in Düsseldorf die Premiere des neuen Lamborghini Aventador Superveloce statt. Der brandneue Zuwachs aus Italien ist gleichzeitig der Ehrengast bei der offiziellen Einweihung des Lamborghini Showrooms auf der Rather Straße.

Bei einer exklusiven Abendveranstaltung können die Gäste dann den neuen Supersportwagen unter die Lupe zu nehmen und sich vom Fahrzeug und dem Ambiente des neuen Auto-Showrooms begeistern lassen.


Lamborghini in Düsseldorf wird vertreten durch die Moll Gruppe. Sie konnte sich bereits in der Vergangenheit erfolgreich im Vertrieb von Sport- und Supersportwagen etablieren. Seit 2014 vervollständigt Lamborghini die Angebotspalette, neben eindrucksvollen Marken wie Aston Martin und McLaren. Derzeit ist das Familienunternehmen an zwölf Standorten im Großraum Düsseldorf aktiv. 

Der ganz neue Lamborghini Aventador Superveloce verfügt über die sportlichste DNA, ist auf extrem geringes Gewicht ausgerichtet und leistet durch seinen V12 Saugmotor über 750 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits der 350 km/h, der Sprint von 0 auf 100km/h ist in nur 2,8 Sekunden vollbracht. Der Aventador verbraucht innerorts 24,7 l/100 km und außerorts 10,7 l/100 km. Der kombinierte Verbrauch liegt bei 16,0 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 370 g/km entspricht.

Hier finden Sie den Wagen und weitere PS-Klassiker: Lamborghini Düsseldorf, Rather Straße 78-80, 40476 Düsseldorf, Telefon 0211 - 9446-1733. www.moll.de

Juni 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR