Mittwoch, 29. Mai 2019

Creative Habitat Flora & Fauna Düsseldorf: Arbeitsplätze und Bereiche nach Vegetationszonen gestaltet - sehr innovativ!

In der ehemaligen Billetfabrik auf der Florastraße in Düsseldorf-Unterbilk haben Lisa Maria und Rainer Kunst nach knapp dreijähriger Bauphase Anfang Mai 2019 die neuen Räumlichkeiten ihres Creative Habitat Flora & Fauna bezogen. Gefeiert wurde mit Kollegen, Freunden und Nutzern des kreativen Hubs.



Mit ihnen beziehen die Firmen Kunst und Kollegen Kommunikationsagentur GmbH, Dorothy GmbH, Kö Media GmbH, Coco & Bill Publishing House GmbH, Pinehouse GmbH, Kunst und Konstruktion GmbH, Flora & Fauna GmbH und CreativeMornings Düsseldorf die knapp 1.200 qm große Fläche. Die Galerie Kunst und Denker ist bereits 2015 ins Vorderhaus eingezogen und erweitert die Galerieräume um weitere Flächen in der Halle.

Neue Energie an historischer Stätte: Flora & Fauna Düsseldorf
 

Flora & Fauna versteht sich als Workspace für eine kreative Community, die gemeinsame Werte (Innovation, Nachhaltigkeit, Wertigkeit, Gemeinsamkeit, Diversität) lebt und für und mit ihren Kunden außergewöhnliche Lösungen erarbeitet. Grundlage für die Ausstattung der Räumlichkeiten ist die Biophilie. Sie bezeichnet die leidenschaftliche Liebe zum Leben und allem Lebendigen; sie ist der Wunsch, das Wachstum zu fördern. Sämtliche Flächen wurden so nach Vegetationszonen aufgeteilt und in den Möbeln und Flächen farblich und von der Materialität her entsprechend ausgestattet. 


Die Macher des New-Work-Projekts in Düsseldorf

Rainer Kunst: „Flora & Fauna ist auch ein großes Ausrufezeichen. Das sind wir. Mitten in Düsseldorf. Es steht für die Qualität und die Art und Weise, mit der wir hier arbeiten wollen. Die Wertigkeit, die uns auszeichnet. Und für unseren Anspruch die beste Leistung anzubieten.“

Wer war für den Umbau verantwortlich? citizenoffice, der Experte für innovative Arbeitswelten. Die Idee, die unterschiedlichen Firmen unter dem Dach Flora & Fauna optisch durch die verschiedenen Vegetationszonen abzubilden, stammt aus der Feder von Innenarchitektin Karo Dyla. Tundra, Laub- und Mischwald, Steppe, Hartlaubgehölze, Wüste, Savanne und tropischer Regenwald spiegeln sich in Materialien, Farben und Begrünung wider.

Creative Habitat Flora & Fauna Florastraße, 40217 Düsseldorf-Unterbilk
www.flora-und-fauna.com 

Mai 2019. Dominik A. J. Sourek/ LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Schuler (1), Sourekt

Platz zum Denken und Quatschen
 
Auf Stil wird großen Wert gelegt

Montag, 27. Mai 2019

Gallery Modemesse Juli 2019: Was erwartet die Besucher in Düsseldorf?



„Die Gallery wird für Accessoires und Schuhe als früher Ordertermin in Düsseldorf immer wichtiger. Beide Produktgruppen wachsen auf der kommenden Juliveranstaltung 2019 flächenmäßig um 35% mit einem Ausstellerplus von 27%", so Ulrike Kähler, Managing Director IGEDO Company Project Director Gallery & Gallery SHOES.

Entsprechend zeigt sich die Alte Schmiedehallen, die Haupthalle der Gallery mit dreitägiger Messelaufzeit, ab Juli 2019 in zwei sich klar voneinander unterscheidende Bereiche aufgeteilt: 1/3 der einen Hallenseite ist einheitlich durch Accessoires und Schuhe aus den Segmenten Premium, Urban und Contemporary belegt. Die verbleibenden 2/3 der anderen Hallenseite sind für Fashion mit Schwerpunkt Design, Avantgarde und Evening reserviert.


5 Tage Laufzeit für Showrooms
Im Showroom-Bereich in weiteren drei Hallen des Areal Böhler mit fünftägiger Laufzeit bilden Accessoires und Schuhe ebenfalls eine wachsende, hier stark trendorientierte Produktgruppe. Sie fügen sich fließend ins modische Bild europäischer Trendmarken mit ein und stehen für ein stimmiges Gesamtkonzept, das auch am POS immer entscheidender wird.


Insgesamt eine Entwicklung, mit der Gallery ihren USP erneut wesentlich verstärkt und als zusätzlicher früher Ordertermin im Juli 2019, neben der nachfolgenden Gallery SHOES im September 2019, einen immer festeren Platz einnimmt.

Durchschnittlich zieht die Gallery rund 6.500 internationale Fachbesucher nach Düsseldorf. Etwa 800 internationale Brands aus 20 Ländern darunter Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Skandinavien, Türkei, Polen oder USA zeigen ihre Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2020 in Düsseldorf.

ACCESSORIES & SHOES

Der Wachstum der ACCESSORIES & SHOES hat zur inhaltlichen Separierung der Segmente AVANTGARDE, DESIGN & CONTEMPORARY und EVENING & OCCASION geführt: „Um der gestiegenen Nachfrage von Einkäufern und Ausstellern gerecht zu werden, haben wir durchweg optimiert“, kommentiert Ulrike Kähler.

In ACCESSORIES & SHOES werden Schuh-Brands wie Lofina aus Dänemark, Papuccei aus Rumänien sowie Gerry Weber und Tizian aus Deutschland zu finden sein. Zu den Accessoires zählen auch zahlreiche Hutanbieter wie ID Hats aus den Niederlanden, Taschen von Bellissima Creation oder Schmuck u. a. von Cimp, beides aus Deutschland. Oder Rossomenta Firenze mit Hüten oder Valiervenetia mit Taschen, beides aus Italien, Taschendieb aus Österreich oder Schmuck des niederländischen Brand Juulry.

Neu aus Deutschland sind Emily & Noah oder Vanzetti mit Taschen und Lederwaren, Beka & Bell oder INAstyle mit Schmuck, Duftkerzen von Design Bubbles, Hüte und Mützen von Faustmann.

Ecua-Andino Hats präsentiert original handmade Panama Hüte aus Ecuador, die von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurden. Aus den Niederlanden zeigen u. a. Culture Mix weiteren Schmuck oder Malique by me weitere Taschen und Rücksäcke. Mit Taschen aus Leinen und Flachs kommt aleWOREK aus Polen. LLC Prof-Alliance aus Russland stellt mit Battista Hüte, Kappen und Baskenmützen aus, Whiteley Fischer aus Großbritannien zeigt Hüte, Mützen, Kappen für Damen und Herren.

AVANTGARDE, DESIGN & CONTEMPORARY

Ebenfalls in den ›Alte Schmiedehallen‹ beheimatet gehört u. a. Moderaum Fischer aus München mit Brands wie Acoté, Emile et Ida und Louizon aus Frankreich oder Ese O Ese aus Spanien fest mit dazu. Caraclan aus der Türkei, Elemente Clemente aus Deutschland oder Art Point aus Österreich sind ebenfalls dabei. Zu den Neuausstellern aus Skandinavien zählen u. a. die dänischen Brands 365 Apparel Basic, E Avantgarde und die wegen der Verwendung von Bambusfasern mit OEKO-TEX® zertifizierte Marke Charles. Ebenfalls neu dabei sind Bohemiana und Bypias mit einer Leinenkollektion oder Perfect Jeans aus Finnland sowie Calou aus Schweden.



EVENING & OCCASION
Für Ulrike Kähler ist klar: „EVENING & OCCASION gehört für uns fest mit dazu und ergänzt den Design- und Avantgarde-Bereich.“ Eine breite Avenue und dekorative Blumenarrangements sorgen für elegante Atmosphäre und lenken die Aufmerksamkeit auf diese Area. „Die Besucher sollen sich bereits im Eingangsbereich der Halle schnell orientieren können. Die Gangführung ist dahingehend optimiert, dass EVENING & OCCASION als Spezialbereich für Einkäufer einfach zu erreichen ist“, ergänzt Ulrike Kähler. Mit dabei sind wieder Marktführer wie Christian Koehlert, Fashion New York, Gina Bacconi, und Luxuar.
 

SHOWROOM CONCEPT
Rund 350 Labels aus ca. 15 Ländern finden im SHOWROOM CONCEPT mit fünftägiger Laufzeit in weiteren drei Hallen Platz. Accessoires und Schuhe bilden auch hier mit Namen wie AU 79, brasi & brasi, Corvari, Il Bisonte, Inuikii, Lemon Jelly, Méliné, Nobrand, Nubikk, Numero 10 bags und Partizia Bonfanti eine zusätzlich wachsende Produktgruppe. In der ›Halle am Wasserturm‹ wird Agentur Klauser erneut ein spannendes Portfolio zeigen, während ›Altes Kesselhaus‹ u.a. von Be Edgy, Hannes Roether, Marcus Schiess und der Agentur Wunschnaht belegt wird.

In der ›Kaltstahlhalle‹ gehört zu den Neuaussteller u.a. Agentur Knallgrau von Harry Heinrich aus München mit Premium Brands wie Doo-Woop, RO’skinwear oder Shirt a Porter aus Italien sowie Wuth Cashmere aus Dänemark. Agentur Sandra Mindner aus München bringt Graumann aus Dänemark, die britischen Brands Madeleine Thompson und Nomads sowie Star Mela aus den USA mit. Ebenfalls neu im SHOWROOM CONCEPT: Zino Davidoff aus der Schweiz mit Fragrances und Accessoires.

Wiederholt ist 04651 Sylt/Trip in a bag von BRAUN Hamburg mit Designermode für Herren vertreten. Erneut dabei die Agentur Heritage aus München mit den Brands Bagutta, Circolo 1901 und Warm Me sowie die Hinterhofagentur mit italienischen Marken wie Cape Horn und Manuel Ritz für Damen und Herren als auch mit der Menswear von BOB, Portofiori, Tailor Tweed und Wool & Co sowie den spanischen Herrenhemden von Koike Barcelona. Zu den Neuausstellern gehören zudem aus den USA die Brands Ad Hoc mit DOB und HAKA, die Sport- & Surfwear von Lightning Bolt und die Menswear von 8 and 7 aus Deutschland sowie Original Vintage Style aus Italien. 


www.gallery-duesseldorf.de

Mai 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Igedo Company

Freitag, 24. Mai 2019

GNTM 2019: Finale in Düsseldorf - mit Aleksandra Bechtel in IVI Collection - frisches Sommeroutfit!


Gestern war großes GNTM-Finale in Düssseldorf. Viele Zuschauerinnen bestaunten auch das Outfit von Moderatorin Aleksandra Bechtel.

Wir wissen, was sie getragen hat: neue Frühjahr-Sommer-Looks 2019 von IVI Collection. www.ivicollection.com

Mai 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/IVI Collection