Montag, 21. Januar 2019

BOOT Düsseldorf: Riva Yacht bei Breuninger im Kö-Bogen. Kunden können Wochenende am Lago Maggiore gewinnen!

Die Boot 2019 heißt ihre ersten Ausstellungsstücke in Düsseldorf willkommen: BOOT auf dem Messegelände, die Jubiläumsmesse im 50. Jahr! Eine der Luxusyachten findet allerdings nicht den Weg in die Messehallen, sondern wird in einem ganz besonderen Showroom auf der Königsallee ausgestellt: Das Fashion- und Lifestyle- Unternehmen Breuninger empfängt seine Besucher im Eingangsbereich mit einer Riva Aquarama Special. 

Bis zum 26.01.2019 ist das vom Schweizer Unternehmen „Poroli Special Boats“ zur Verfügung gestellte Motorboot im Düsseldorfer Flagship Store von Breuninger zu besichtigen.

„Die Boot ist aus dem Stadtbild Düsseldorfs nicht mehr wegzudenken. Daher wird die weltweit größte Boot- und Wassersportmesse auch bei uns erlebbar. Unsere Besucher erwartet eine besonders geschichtsträchtige Riva Yacht“, so Andreas Rebbelmund, Geschäftsführer Breuninger Düsseldorf.

Breuninger und das weltweit wohl berühmteste Bootlabel „Riva“ verbinden dieselben Werte: Design, Qualität und Leidenschaft. Anlässlich der Bootsmesse steht deshalb ein ganz besonderes Motorboot im Mittelpunkt: Das geschichtsträchtige Luxussportboot „Riva Aquarama Special“ aus dem Jahr 1978. Dabei handelt es sich um ein Vollholz Mahagoni Boot, das in dieser Form seit 1996 nicht mehr hergestellt wird.


Gewinnspiel bei Breuninger Düsseldorf
Ein exklusives Gewinnspiel, das Breuninger Düsseldorf zur Boot 2019 im Haus veranstaltet, rundet dieses maritime Erlebnis ab. Den Gewinner erwartet ein Wochenende am Lago Maggiore im Schweizer Kanton Tessin, inklusive einer Besichtigung der Riva-Werke sowie einer Fahrt mit einer Riva-Yacht. 



Januar 2019. Redaktion LAURUS Magazin


Freitag, 11. Januar 2019

Dormero holt sich Hotel "Am Zault" Düsseldorf ins Portfolio. Landhotel in Unterbach ist auch als Tagungshotel beliebt

Seit Januar 2019 gehört das Traditionshaus „Am Zault“ in Düsseldorf zur DORMERO Hotelgruppe. Das in der Nordrhein-Westfälischen Hauptstadt gelegene Landhotel mit über 225 Jahren Geschichte begeisterte Tomislav Rubic, CFO  bei Dormero, sofort:„Ich bin stolz, nun endlich DORMERO in meine Heimatstadt zu bringen und dann noch mit so einem Traditionshaus, das ist natürlich spitze! Ich habe dieses Hotel als Kind und Jugendlicher schon geliebt, in meiner Zeit als Pfadfinder bin ich dort immer mit meinem Pfadfinder Freund Ben eingekehrt. Das wir dieses Haus nun zusammen verwirklichen, freut mich ungemein.“ 

Hintergrund: Immobilienbesitzer Ben Dahlheim und Tomislav Rubic hatten zusammen die High School im kalifornischen Sacramento besucht und dort den dortigen Pfadfinder Verein „Free Birds“ gegründet. Manuela Halm, COO des neuen Betreibers, wirft dagegen rationale Faktoren in den Raum: „Das Hotel ‚Am Zault’ ist strategisch erstklassig gelegen und es freut mich, dass wir uns gegen andere Ketten durchsetzen konnten, gegen die wir früher keine Chancen hatten.“ 

Großzügige Tagungskapazitäten im Grünen

Das in der Gerresheimer Landstraße 40, im Stadtteil Unterbach gelegene Hotel wird über 59 Zimmer und Suiten, 9 Tagungsräume mit Kapazitäten bis zu 150 Personen, sowie einen Wellnessbereich mit Sauna verfügen. Neben einem Restaurant mit Blick ins Grüne, einem gemütlichen Biergarten wird es auch eine SONDERBAR geben. Im DORMERO Hotel Düsseldorf werden die für DORMERO typischen Standards wie kostenfreies WLAN, Minibar, aktuelle Spielfilme und vieles mehr ebenfalls nicht fehlen.

Über den Betreiber: DORMERO wurde 2013 von Dr. Marcus Maximilian Wöhrl gegründet. Mit einem jungen Team, mit flachen Hierarchien und in einer unkonventionellen und kosmopolitischen Arbeitsatmosphäre. Das Ziel von DORMERO wurde frühzeitig erreicht: Bis 2020 mindestens 20 DORMERO Hotels in Deutschland aufzubauen. DORMERO betreibt derzeit 21 Hotels deutschlandweit, 16 weitere Hotels sind unterschrieben. Hauptsitz der Dach-AG ist Berlin. www.dormero.de


Januar 2019. Redaktion LAURUS Magazin


Mittwoch, 2. Januar 2019

Showroom von JUVIA in Düsseldorf: Vertriebs- und Kontaktforum für Kunden aus Handel


Das Label JUVIA übernimmt mit der neuen Kollektion Herbst/Winter 2019/20 den nationalen und internationalen Vertrieb selbst. Dafür eröffnete die Marke jetzt einen Showroom in Düsseldorf, ein zweiter Standort ist München. Bislang war von Düsseldorf aus Unifa für Vertrieb und Handelskontakte zuständig.

JUVIA von Judith Dommermuth setzt im Bereich der Loungewear neue Maßstäbe. Hochwertige Materialien wie Cashmere und Supima Baumwolle sorgen für die unverwechselbare, kuschelige Haptik. JUVIA hat aktuell 350 „Point of Sales“ in Deutschland und 650 Verkaufsstellen weltweit.

Die Kollektion wird mittlerweile in 16 Ländern vertrieben, wobei Deutschland, Schweiz, Österreich, BeNeLux und Spanien die Kernländer sind. Neben den Shop-in-Shop Systemen soll in Zukunft auch das Merchandising-Konzept optimiert werden. 

Januar 2019. Redaktion LAURUS Magazin