Montag, 31. August 2015

Hausmannskost mal anders – Tim Mälzer's Hausmann's jetzt erfolgreich in der Hafenstraße in Düsseldorf gestartet

Das zweite Hausmann's ist gestartet. Nach dem Restaurant im Frankfurter Flughafen haben die Gastronomen Patrick Rüther und Tim Mälzer am 15. Juni in der Hafenstraße 9 die Düsseldorfer Variante des Hausmann's-Konzepts eröffnet – eine Location mit Wohlfühlfaktor und Wohnzimmer-Feeling, in der echte Hausmannskost kreativ umgesetzt und serviert wird. 

Der Start in Düsseldorf war so gut, dass das Hausmann´s-Team jetzt sogar schon seine Fläche erweitert. Die benachbarte ehemalige Kneipe „Bei Bill´s“ wird übernommen und neu ausgebaut. In der Altstadt – dem Standort von Mälzers & Rüthers Lokal – kann nun zudem auf einer größeren Terrassenfläche die vielseitige Speisekarte angeboten werden.


 

Zufrieden mit dem Düsseldorf-Start: Tim Mälzer (links) und Patrick Rüther

Vintage Charme mit Geschmack
Das Restaurant des beliebten TV-Kochs Tim Mälzer ist ein gelungener Mix aus Bistro und Brasserie, und es empfängt einen echte Vintage-Atmosphäre, gepaart mit Industrial Charme und  viel Liebe zum Detail. Hinter der offenen Theke können die Gäste den Köchen beim Zubereiten ihrer Speisen zusehen.

Das Angebot ist vielfältig: Hausmannskost wird zwar serviert, diese ist aber keinesfalls langweilig oder gar altbacken. Die Mälzer-Truppe setzt vor allem auf wechselnde Spezialitäten der Region, aber auch auf vegetarische Gerichte, liebevoll und kreativ angerichtete Stullen oder Süßes wie zum Beispiel „Tim’s Schokoladenkuchen“ oder Quarkkuchen mit Rhabarberkompott.

Knusprig gegrillt trifft frisch gepresst 
So können Gäste den Tag nach einem anstrengenden Messebesuch oder Shoppingbummel Düsseldorf entweder bei einer leichten Erbsensuppe ausklingen lassen oder man holt sich aus der Rotisserie eine Kalbshaxe oder Ribs, welche im Hausmann's einfach herrlich knusprig gegrillt werden.

Aber nicht nur die Speisen überzeugen durch Qualtät und Vielfalt, auch die Getränke gibt es in dem neuen Düsseldorfer Restaurant in Form von frisch gepressten Säften, selbstgemachter Limonade und Smoothies. 

Tipp für alle Bier-Liebhaber, die in Düsseldorf sind: Im Hausmann's können sie zwischen 30 verschiedenen Craft-Bieren wählen.

Mehr Infos unter: www.hausmanns-restaurant.de

August 2015. Deborah Sellner/Redaktion LAURUS Magazin

Breuninger Düsseldorf bei der Vogue Fashion´s Night Out: Shopping bis Mitternacht und eine schwebende Fashion Show

In wenigen Tagen ist wieder Powershopping bis Mitternacht in Düsseldorf angesagt. Am 11. September 2015 startet die lange Einkaufsnacht Vogue Fashion´s Night Out zur nächsten Runde. Bei Breuninger im Kö-Bogen gibt es ab 19 Uhr dann Überraschungen und eine besondere Modenschau mit deutschen Top-Brands.

Auf zur Vogue Fashion´s Night Out 2015 in Düsseldorf

„Die Vogue Fashion’s Night Out ist ein besonderer Rahmen für uns, allen Düsseldorfern und Besuchern an diesem Abend etwas Außergewöhnliches zu bieten. Als Highlight freuen wir uns sehr, als erster Department Store in Deutschland eine spektakuläre Fashion-Show in luftiger Höhe zu präsentieren“, erklärt Andreas Rebbelmund, Geschäftsführer Breuninger Düsseldorf.

Modenschau mit Marc Cain Kollektionen
In sieben Metern Höhe schwebt der Laufsteg scheinbar über dem Lichthof im Erdgeschoss von Breuninger. Mit dieser einzigartigen Modenschau hoch über dem Boden setzen Models mehrfach am Abend die neuesten Kollektionen von Marken wie Marc Cain und Boss Orange in Szene. 

Special Edition der Marke NIKKIE
Des Weiteren dürfen sich die Besucher auf die niederländische Designerin Nikkie Plessen freuen, die eine Special Edition ihres Labels NIKKIE vorstellt: Der einzigartige Look, bestehend aus Schößchen-Top, Leder Pencil Skirt, T-Shirt und Baseball Cap, ist deutschlandweit exklusiv bei Breuninger erhältlich.


Einmal Star sein bei Breuninger
Außerdem in dem Lifestyle-Kaufhaus an der Kö zu erleben: eine interaktive Foto-Aktion im ersten Obergeschoss. Mode-Liebhaber und Fotobegeisterte können hier vor einer Fotowand posieren und ihr Bild im Anschluss live auf einem großen Bildschirm sehen. Dazu gibt es das Erinnerungsstück ausgedruckt und digital, zum Teilen, Liken und Versenden vor Ort.

Was bietet die Breuninger Beauty Welt am 11. September? Viele Specials – von Hairstyling und Nackenmassage bei Aveda, über Beauty-Workshop bei Clarins bis hin zu limitierten Lippenstiften bei MAC – geben den individuellen VFNO-Styles den letzten Schliff. 


August 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Breuninger Düsseldorf

Sonntag, 30. August 2015

Brunello Cucinelli jetzt an der Kö! Mode auf zwei Etagen

Vor ein paar Wochen ist das Cashmere-Unternehmen Brunello Cucinelli als neuer und erster Mieter in das aufgepeppte Kö-Karree eingezogen. Die Adresse lautet ab sofort Königsallee 40 in 40213 Düsseldorf.

Dort können Kunden und Kundinnen nun auf 400 qm und zwei Etagen stöbern, ausprobieren und die Mode von Brunello Cucinelli erwerben. Es gibt neben der DOB-Linie und den Herrenkleidern auch Accessoires und Lifestyleartikel in der Düsseldorfer Boutique.

Beim Opening sagte Managing Director Michael Meyer: "Wir haben lange auf einen Platz in der ersten Reihe gewartet, weil es vor allem einer mit viel Frequenz sein sollte". Der in Kleve geborene Meyer verantwortet von Düsseldorf aus die sechs deutschen Läden des Modeunternehmers aus Umbrien.

Zu Düsseldorf hat die Luxus-Cashmere-Marke eine besondere Affinität: Hier hat sie anno 1978 anlässlich der CPD die erste Kollektion vorgestellt. www.brunellocucinelli.com 

August 2015. Redaktion LAURUS Magazin

Zitex-Nachwuchspreis "Next 2015": Bewerbungsfrist endet in Kürze

Der Countdown läuft: Noch 5 Wochen verbleiben den Nachwuchstalenten, um sich zum nächsten NEXT-Wettbewerb anzumelden. Teilnehmen können junge Menschen mit einer abgeschlossenen Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich bei nordrhein-westfälischen Unternehmen, die sich mit den "Besten der Besten" in NRW messen möchten.

Vor fünf Jahren rief „ZiTex – Textil & Mode NRW“ diesen anspruchsvollen Wettbewerb ins Leben, mit dem Ziel, Nachwuchskräfte für gewerblich-technische Berufe in der Textil- und Bekleidungsindustrie zu interessieren und für eine Berufsausbildung zu motivieren, die auf den ersten Blick nicht immer mit „HighTech“ in Verbindung gebracht wird.

Der Weg zum Ziel
Voraussetzung für die Teilnahme an NEXT 2015 ist der Abschluss einer Ausbil-dung in der Textil- und Bekleidungsindustrie NRW im Zeitraum vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 in gewerblich-technischen Textilberufen.
 

 
So war es 2015 beim NEXT-Preis: glückliche Sieger
 

Am 30. September ist Deadline für die Bewerbung 
Noch bis zum 30. September 2015 können Auszubildende ihre Bewerbungen für NEXT 2015 einreichen. Eine Fachjury, der u.a. Vertreter/innen von Unterneh-men, des Verband der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V., des Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V., der IG Metall Bezirksleitung NRW und der ZiTex – Textil & Mode NRW angehören, befindet dann über die drei besten Bewerbungen sowie über den Sonderpreis.

Zuständig für Bewerbungen und Fragen: 

ZiTex – Textil & Mode NRW
Mike Färber
Am Falder 4
40589 Düsseldorf
Fon: 0211-75707-35 

Mail: m.faerber@zitex.de

Die feierliche Preisverleihung findet im November 2015 im Showroom der Gerry Weber International AG in Düsseldorf ( Halle 30) statt. Unterstützt wird der Wettbewerb von der Deutsche Bank AG, der Gerry Weber International AG und von „Go Textile! Dein Job – Deine Chance“. www.zitex.de

 August 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/ZiTex

Montag, 17. August 2015

Bald geht´s los: Am Wochenende steigt das "Kö Bogen Fine Food Festival". Sechs Top-Restaurant aus Düsseldorf sind mit dabei

Gastgeber beim Gourmet-Festival Düsseldorf 2015: Lolita Heuft (Ella Virelo), Mario D’Aquino (Poccino), Philipp Ferber (Breidenbacher Hof), Sanae (Benkay Restaurant), Joe Cliff Nsumbu (Sansibar by Breuninger), Matsuki Matsuki (Benkay Restaurant), Matthias Hein (Victorian), Florian Conzen (Brasserie Stadthaus)

Am Freitag startet das schon legendäre Gourmet-Festival auf der Kö in Düsseldorf.  Es beginnt am 21. August 2015 und geht bis Sonntag, 23. August 2015. Alle wichtigen Informationen zu der von Frank Hartmann organisierten Düsseldorfer Veranstaltung lesen Sie HIER (Vorbericht in LAURUS) und direkt auf der Website www.gourmetfestival-düsseldorf.de.

Neu in diesem Jahr: Erstmalig verwandelt sich die Kö-Bogen-Terrasse mit Blick auf den Hofgarten und die Architektur von Daniel Libeskind im Rahmen des Festivals auf der Königsallee in eine exklusive Picknickzone. Die Idee dahinter: Sechs Düsseldorfer Gastronomen laden hier zu einer kulinarischen Reise ein. Von Sushi bis Austern über die Neuinterpretation der internationalen Küche bis zum Edel-Burger. Überall darf probiert werden, natürlich gibt es exzellente Getränke dazu.

Die beteiligten Gastronomiebetriebe sind Topadressen in Düsseldorf und wollen sich hier auch neuen Kunden präsentieren. Deswegen können die Flaneure und Feinschmecker variantenreiche Speisen und Snacks erwarten. Agata Reul, die mit ihrem Crossover-Gourmetlokal "Agata´s" inzwischen weit über die Standgrenzen hinaus bekannt ist, begründet ihre Teilnahme so: "Wir freuen uns immer über neue Genießer in unserem Stammhaus und wollen auch auf unseren Mittagstisch hinweisen."

Welche Lokale sind am Kö-Bogen in diesem Jahr mit dabei?

Palio Poccino: Hier erleben die Gäste italienische Genusswelten. Das Restaurant, dessen Küche von einem italienischen Michelin-Sternekoch geprägt wird, bietet andestypische Sommerküche und eine feine Auswahl italienischer Weine. Das Poccino ist übrigens dauerhaft im Kö-Bogen mit einer Lokalität vertreten.

Sansibar by Breuninger: Ebenfalls Mieter in dem neuen Top-Shoppingcenter in Düsseldorf. Nordischen Charme, kulinarischen Genuss und eine Prise Seeluft bietet die Sansibar by Breuninger auf der Hofgartenterrasse. Neben Fisch und Sylter Salzwiesenrind wird natürlich die berühmte Sansibar-Currywurst serviert. Dazu passt ein Champagner, Prosecco oder die Sansibar‘s Erdbeerbowle.

Agata’s: Chef de Cuisine Jörg Wissmann sammelte jahrelang multikulturelle Küchenerfahrung, die durch seinen Koch, der lange Zeit auf Hawaii lebte, ergänzt wird. Gemeinsam interpretieren sie internationale Genusswelten neu. Beim „Kö-Bogen Fine Food Festival“ bieten sie zum Beispiel Schweinebauch, der 48 Stunden geschmort wurde, oder Austern mit Chesterbrot.

Breidenbacher Hof: Mit viel Kreativität, Passion und bester Qualität kreieren Küchenchef Philipp Ferber und sein Team regionale sowie französische Spezialitäten. Auf der Karte zum Gourmetfestival stehen zum Beispiel Sauerteig-Knirps mit Rosmarin oder das bekannte Breidenbacher Beef-Tartar mit Melba-Toast. Das bekannte Luxushotel in Düsseldorf liegt übrigens nur 100 Meter vom Eventort entfernt.

Restaurant Benkay: Das Lokal im Hotel Nikko Düsseldorf ist bekannt für seine hochwertige traditionelle japanische Küche. Der Sushi-Meister bereitet beim „Kö-Bogen Fine Food Festival“ eine wunderbare Auswahl an Nigiri und Maki aus fangfrischem Fisch zu. Dazu am besten ein Sake oder Kirin Beer.

What’s Beef: Ein Muss für Burger-Fans. Vom klassischen Hamburger bis zum edlen Wagyu-Burger oder Sweet-Potato-Fries gibt es hier Produkte bester Qualität von Erzeugern aus der Region. Homemade Lemonade oder Craftbeer runden das Angebot passend ab.

Mehr zum „Kö-Bogen Fine Food Festival“ im Rahmen de Gourmet-Festivals Düsseldorf finden Sie hier: www.koebogen.info/de/events. Geöffnet haben die Aktionsstände der beteiligten Lokale wie folgt: Freitag, 21.8., 13 bis ca. 21 Uhr. Samstag, 22.8., und Sonntag, 23.8., jeweils 11 bis ca. 21 Uhr. Bon Appetit!

August 2015. Dominik A. J. Sourek/Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR

Vollendeter Genuss unter freiem Himmel 

Samstag, 15. August 2015

FashionNet-Party in Düsseldorf. Schon zum vierten Mal traf sich die Modebranche zum Abschluss der Ordertage im Innside Hotel

Strippenzieher am Modestandort Düsseldorf:Wolfgang Hein und Uwe Kerkhoff (rechts), städt. Wirtschaftsförderer

Am CPD-Sonntag Ende Juli 2015 lud das Fashion Net Düsseldorf zum vierten Mal zum größten Branchentreff Deutschlands in das Partnerhotel INNSIDE in Düsseldorf Derendorf ein.

Vorstandsvorsitzender Klaus Brinkmann warb in seiner Ansprache für die Wichtigkeit des Modestandortes: „Wir alle leisten am Standort sehr gute Arbeit. Das Fashion Net hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Doch wir brauchen die Unterstützung unserer bestehenden Sponsoren und rufen dazu auf, neue Mitglieder dazuzugewinnen. Die positive Entwicklung soll so weitergehen wie bisher.“

Der entspannte Branchentreff von Fashion Net & Friends, des Sponsors Hotel INNSIDE by Melia und verschiedenen Partnern ist immer ein Highlight der CPD-Ordertage in Düsseldorf. Das Motto diesmal hieß „IPANEMA“, und die geladenen Gäste genossen nach einem langen Orderwochenende die ausgelassene Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
 

 
Da war er noch fit: Gerhard Weber mit Angelika Firnrohr vom Fashion Net Düsseldorf
 

Fashion Net und alle Gastgeber der Veranstaltung waren sehr zufrieden mit dem Abend. Organisatorin Angelika Firnrohr: „Ich bin total begeistert von der tollen Stimmung! Der Zuspruch in dieser Saison ist enorm und ich freue mich, dass über 800 Gästen und viele Pressevertreter den Weg ins INNSIDE gefunden haben, um gemeinsam und ausgelassen zu feiern. Doch wir sind mitten in Düsseldorf nicht nur die größte Party, sondern auch breit aufgestellt: hier treffen sich internationale und nationale Einkäufer, die Marken, Macher, Manager und Models. Hier geht es um Innovation, Trends, Networking und natürlich Mode.“ 

Party-Musik: Geht´s noch lauter?
Was einige Gäste am nächsten Tag sagten, können auch wir unterstreichen – hier müsste Fashion Net nachbessern: Die Musik war nach 22 Uhr so mit Bässen und Power belegt, dass selbst im Außenbereich und im Foyer des Hotels die Tische wackelten – conversation not possible. Hotelgäste, die sich zur Ruhe betten wollten, klingelten zudem bei der Rezeption durch. Wie wär´s mal mit Soul-Klängen oder groovigem Jazz in Zukunft? Die Düsseldorfer Modeleute sind ja keine Berliner Clubber und Streetwear-Anbieter.

Ebenfalls nicht optimal: zwischen 20 und 21 Uhr gab es ein exzellentes Flying Buffet. Die gut geschulten Hotel-Mitarbeiter erfüllten Wünsche und kamen sogar mehrmals an die Tische mit ihren Tablets. Um die 22 Uhr – hier liefen noch etliche Gäste aus den Showrooms ein – war der Food-Vorrat allerdings stark dezimiert. Hier mussten die Hungrigen lange auf Nachschub warten, einige ließen es dann ganz bleiben und zogen nach einem Drink und einer Hände-schüttel-Runde weiter.

Etwa um die gleiche Zeit, so nach 22 Uhr,  als der DJ die Turntables aufdrehte, machte sich auch Mit-Gastgeber Gerhard Weber auf den Weg. Schnellen Schrittes passierte er die Rezeption nach draussen, suchte ein Taxi und ließ in den sommerllichen Nachthimmel verkünden: "Jetzt will ich aber nach Hause, schnell!"


Fashion Night im Innside Hotel: Die Jugend tanzt, die Oldies hockten beim Wein auf der Terrasse

Was gut ist: Die Lage macht das Partnerhotel INNSIDE zu einer idealen Location. Mitten in der Unternehmerstadt brodelt das Fashionbusiness rund um die Hallen 29 und 30 sowie die vielen Showrooms und Markenrepräsentanzen. Gleichzeitig findet hier das größte Netzwerktreffen der deutschen Modeszene statt – organisiert von der Netzwerkplattform Fashion Net e.V. aus Düsseldorf. 


Gleichwohl könnten sich die Veranstalter überlegen, ob sie mit der B2b-Veranstaltung nicht gelegentlich mal fremdgegen in der Stadt, um den Gästen die Vielfalt vor Ort zu zeigen. Wie man hört, wird das Areal Böhler ja ab Januar 2016 zu einem neuen Hotspot der Modebranche – hier gebe es coole Hallen und eine vorhandene Infrastruktur. Könnte man ja mal drüber nachdenken...

Das Orga- und Sponsorenteam der Fashion Net Party in Düsseldorf
 


August 2015. Frank Bantle, Dominik AJ Sourek/ Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Fashion Net Düsseldorf


Donnerstag, 6. August 2015

Im September 2015 startet 0039 Italy einen Pop-up-Store in Düsseldorf. Aysen Bitzer zeigt ihre Mode auf 50 qm in der Carlstadt


So kündigt Designerin Aysen Bitzer ihren Düsseldorfer Store an
Pop-up-Stores sind schwer angesagt. Immer mehr Modelabels oder Accessoires-Anbieter nutzen die stationären Shops, um ihre Produkte zu testen, zu verkaufen und mit Kunden face-to-face ins Gespräch zu kommen. Auch Düsseldorf darf sich auf einen neuen Pop-up-Store in Sachen Damenmode freuen: Im September 2015 eröffnet 0039 Italy einen temporären Laden – in der Carlstadt, Bastionstraße 31.

Der Standort ist top: Kleine Boutiquen, Cafés, Restaurants und Galerien wechseln sich ab mit historischen Hinterhöfen und lauschigen Plätzen. Prächtige Bauten, die noch aus der Zeit der Jahrhundertwende stammen, schmücken die Straßen. Heute gilt die Düsseldorfer Carlstadt als absolutes Trendviertel der Landeshauptstadt, das sich bald um einen Fashion Hot Spot reicher schätzen darf.

„Es war Liebe auf den ersten Blick! Die Location besticht durch eine bezaubernde Atmosphäre und macht die Welt von 0039 Italy einzigartig erlebbar. Ich freue mich sehr, unseren Pop-Up-Store am Modestandort Düsseldorf zu eröffnen“, so Aysen Bitzer, die Designerin und Mitbegründerin des Labels.

Als Sinnbild für Highfashion-Kollektionen besticht der 50 Quadratmeter große Pop-Up-Store, durch sein charismatisches Interieur. Die hellen, eleganten Farbnuancen und die historischen Stuckverarbeitungen, die durch die Modernität der Kollektion kontrastiert werden, vermitteln kosmopolites Flair.
 
Adresse: Bastionstraße 31, 40213 Düsseldorf (Carlstadt), Offizielles Opening ist am 18. September 2015. www0039italy.com

August 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/0039 Italy

Modedesignerin und Unternehmerin Aysen Bitzer (0039 Italy)

Mittwoch, 5. August 2015

Gute Nachricht für Gourmets: Sternekoch Volker Drkosch wird in Düsseldorf bleiben und sich dort kulinarisch neu verwirklichen

Der ehemalige Küchenchef des Restaurants Victorian startet ein neues kulinarisches Projekt in der Rheinmetropole und bleibt damit in Düsseldorf. Mehr ist aktuell noch nicht spruchreif, aber allein die Ankündiigung entzückt die Feinschmecker in Düsseldorf und die vielen Drkosch-Fans.

Was sagt der Sternekoch selbst? Nach 25 Jahren in der Sterne-Gastronomie war ich auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und habe mir bewusst die Zeit genommen, um etwas zu finden, was mir hundertprozentig entspricht.“

Jetzt kam das richtige Angebot: Niederländische Sponsoren planen die Umsetzung eines Design-Restaurants mit Hotel in Zentrumslage, das Volker Drkosch als Küchenchef und Director of Food & Baverage führen wird. Durch eine offen gestaltete Küche können die Gäste live bei der Zubereitung dabei sein. „Mein Wunsch war es immer als Gastgeber aufzutreten und ganz bewusst für den Gast zu kochen“, erklärt der Sterne-Koch.

Hinterm Herd macht Volker Drkosch so schnell keiner etwas vor: Der 45-Jährige zählt zu den deutschen Top-Köchen. 2004 kürte ihn die Bunte zum kreativsten Koch Deutschlands, 2014 wurde er vom Gourmet-Guide Gault Millau mit 18 Punkten als „Aufsteiger des Jahres“ gefeiert. Er hält außerdem seit Jahren einen Stern im Guide Michelin. 


Nach Stationen in München, Berlin und Frankfurt wechselte er 2005 zum Kochatelier in Hofgut Wickstadt in Niddatal und 2007 zum Navette im Columbia Hotel Rüsselsheim, bevor er ab 2009 die gastronomische Leitung im traditionsreichen Victorian an der Düsseldorfer Königstraße übernahm. Im Sommer 2014 verließ er das Gourmetrestaurant.

LAURUS Magazin wird an dieser Stelle in Kürze mehr über das neue Design-Lokal von Volker Drkosch berichten.

Bleibt in Düsseldorf: Volker Drkosch

September 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR


Dienstag, 4. August 2015

Modemessen in Düsseldorf: Alle Termine 2016 für The Gallery, Red Carpet, Supreme und DATE

Red Carpet Düssseldorf: Ab 2016 im Areal Böhler


Die Veranstalter der Modemessen in Düsseldorf haben ihre ersten Termine für das Jahr 2016 veröffentlicht:

The Gallery Düsseldorf
Die Modemesse zieht ins Areal Böhler um. In der Hansaallee 321 locken die Alte Schmiedehallen und die Alte Federnfabrik mit urbanem Industriecharme. Die Gallery Messe nutzt die Alte Schmiedehallen. Dabei ist auch wieder eine Sonderfläche für Geschenke, Wohn-Lifestyle und Accessoires. Termin für die Gallery in Düsseldorf: 29. Januar bis 1. Februar 2016. Infos: www.gallery-duesseldorf.de

Red Carpet
Die Spezialmesse für Anlassmode, Brautmode und Cocktailkleider – sie wird wie die Gallery von der Igedo organisiert – zieht auch mit ins Areal Böhler. Neue Heimat ist die Alte Federnfabrik. Der Termin ist jedoch etwas zeitversetzt: 31. Januar bis 2. Februar 2016.

Supreme Women Men
Diese Modeveranstaltung in Düsseldorf bleibt (noch) im Gebäude B1 am Bennigsenplatz, unweit der Modemeile Kaiserswerther Straße. Termin für die nächste Supreme in Düsseldorf: 30. Januar bis 2. Februar 2016. Infos: www.munichfashioncompany.com

DATE 

Die Accessoires- und Hut-Messe DATE The Show findet vom 29. Januar bis 1. Februar 2016 statt. Noch ein letztes Mal im Fashion House 1. Die Messe zieht dann um und wird im Sommer 2016 erstmals im Fashion House 2 auf neuer Fläche steigen. Termin: 22. bis 25. Juli 2016. Infos: www.date-duesseldorf.de



August 2015. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Archiv