Montag, 11. November 2019

Gallery Fashion Januar 2020. Mit neuem Logo und Showroom Concept in das neue Modejahr in Düsseldorf



Vom 24. – 28. Januar 2020 hält die Modebranche wieder Einzug ins Areal Böhler, Düsseldorf. Mit der Gallery Fashion und dem  Showroom kommen Toplabels in die NRW-Metropole.

Mit Auftakt der neuen Saison präsentiert sich die Düsseldorfer Modeplattform mit neuem komplettierten Logo: Statt Gallery wird sie künftig mit ‚Gallery FASHION‘ als stimmiges Pendant zur Schwestermesse ‚Gallery SHOES‘ auf dem Markt präsent sein.

Neues Logo für geballte Power
„Das ist nicht nur eine stilistische Angelegenheit, sondern auch eine klare Botschaft an den Markt: Heute stehen diese beiden Messen fest gesetzt und sich ergänzend nebeneinander“, fasst Ulrike Kähler, Managing Director Igedo Company und Project Director beider Formate, zusammen. „Gallery FASHION hat das gleiche Potential wie Gallery SHOES. Auch, was eine vollständige Auslastung des Areal Böhler mit möglichen zusätzlichen drei Leichtbau-Hallen angeht. In dieser Zeit vieler Umbrüche und Veränderungen bieten wir mit unseren zeitgemäßen, praktischen und effizienten Konzepten tragende Stabilität."

Das größte Wachstum wird im SHOWROOM CONCEPT angestrebt. „Dieser mittlerweile längst etablierte Ansatz schlägt immer größere Wellen. Zur kommenden Ausgabe werden wir das SHOWROOM CONCEPT explizit mit einem spezifischen Panel-Talk in Zusammenarbeit mit Branchengrößen im Rahmenprogramm unterstützen“, so Ulrike Kähler weiterhin.

Was vor acht Saisons mit einem kleineren Teilbereich in einer Halle angefangen hat, ist mittlerweile zum Hotspot für internationale Top-Agenturen und hochwertige Brands geworden. Inzwischen umfasst das SHOWROOM CONCEPT drei ganze Hallen, in denen fünf bis teils sogar zehn Tage lang reges Business herrscht. 
 
 
November 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Igedo
 
 

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Breuni-Bär ganz edel: Porzellanfigur vergoldet - made by KPM Berlin. Nur 100 Stück gibt es zu kaufen!



Der Schweizer Multimediakünstler Michel Comte hat für Breuninger seine eigene Version des Breuni-Bären, dem traditionellen Breuninger-Maskottchen, in einer exklusiven Kooperation mit der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) realisiert. 

Passt zu Weihnachten 2019
Eigens für Breuninger designte er einen bezaubernden Breuni Bär aus Porzellan – überzogen mit echtem Gold. „In der Geschichte von Breuninger spielt der Bär schon immer eine wichtige Rolle, er bringt nicht nur Kinderaugen zum Strahlen. Zu Weihnachten wollte ich meine zeitgenössische Version des Bären designen, der genauso Wärme versprüht, glücklich macht und Augen zum Leuchten bringt", erklärt Comte seine Inspiration für die Porzellanfigur.

Perfekte Fertigung bei KPM Berlin

Für die Fertigung der Figur kooperierte Breuninger exklusiv mit der Königlichen Porzellan-Manufaktur. Der in Berlin handgefertigte Bär ist auf 100 Exemplare limitiert (Preis je 599 Euro). In der Manufaktur durchläuft die 25 Zentimeter große Porzellanversion des Maskottchens einen aufwendigen Fertigungsprozess mit vielen einzelnen Arbeitsschritten und bis zu zehn Qualitätskontrollen.

Gehört zu Breuninger seit 1952: Breuni-Bär
In der Meistermalerei von KPM wird die Figur schließlich mit 24-karätigem, flüssigem Glanzgold überzogen. Neben der Limitierung und dem kobaltblauen KPM-Stempel wird der Bär mit einem goldenen Breuninger B versehen. Auch die Signatur des Designers ziert jedes Exemplar. Der Breuni Bär ist seit 1952 eine Institution in den Breuninger Häusern und begeistert Kinder wie Erwachsene beim Shopping.
 

Oktober 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Jens Remes

Designer und Partner von Breuninger: Michel Comte

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Ambitioniertes Edelgastro-Konzept auf der Ratinger Straße Düsseldorf: Frank´s Restaurant & Bistro gestartet - mit Private Dining Room



Ende Oktober 2019 öffneten sich erstmalig die Tore des ehemaligen Palais Spinrath auf der Ratinger Straße. Auf zwei Etagen gibt es hier ab sofort internationale Küche, Barkultur und Clublife. Durch die Unterteilung kann der Gast wählen, ob er lieber lässig Aperitivos und ein Glas Wein im Bistro, Live- & DJ-Musik im coolen Speakeasy-Club oder entspannt gehobene Speisen im Restaurant (Eröffnung Anfang 2020) genießen möchte. 

Der Macher war unterwegs in der Welt
Frank’s Spirit ist in allen Bereichen das verbindende Element und Frank der geborene Gastgeber, in dessen Nähe man sich einfach nur wohlfühlen kann. Frank ist viel auf der Welt herumgekommen. Seine Affinität zum Genuss von hochwertigen Speisen und Getränken teilt er immer wieder gerne mit seinen Freunden. Jetzt wird er sesshaft und hat sich dafür die Räumlichkeiten hinter der 300 Jahre alten, roséfarbenen Fassade des Palais Spinrath ausgesucht.

Was erwartet die Gäste? Fine Dining, kosmopolite Küche im Herzen Düsseldorfs: Der Besucher hat die Wahl zwischen dem lockeren und quirligen Ambiente im Bistro und einer gehobenen und ruhigen Umgebung mit Blick ins Grüne im Restaurant. Beide Bereiche sind voneinander getrennt, das Bistro bietet Platz für 55 Gäste, das Restaurant hingegen für 90.
 

Feines Ambiente mit historischen Bezügen
Hohe Decken mit sichtbar gestalteten Installationen treffen auf klassische Elemente wie Marmor-Tische und Bistrobestuhlung. Traditionelle Formen werden mit einem Mix aus hochwertigen Materialien wie Werkstein, Hölzern, viel Glas und Leder zeitgenössisch interpretiert. Die klassische Bistro-Wandvertäfelung bekommt beispielsweise durch einen steinigen Blauton einen coolen Touch.

Zu den Highlights im Bistro gehören die großzügige, offene Showküche, sowie als Eyecatcher die große Deckenpendelleuchte MOON von Graypants. Diese ist aus Recyclingkarton individuell von Hand gefertigt – dank des außergewöhnlichen Materials schafft die Designleuchte eine stimmungsvolle Atmosphäre.



Lichtkonzept im Restaurant
Während es im Bistro eher kommunikativ zugeht, findet der Gast im Restaurant Zeit und Ruhe zum Genießen. Das von Daniel Walden (Ag Licht) speziell entwickelte Lichtkonzept trägt einen großen Teil zum eleganten Raumambiente bei. Die Designerlampen stammen ebenfalls von Graypants. 


Spitzenpersonal im Team
Als Sous Chefs holte Frank Tomislav Trboglav (ehemals Sous Chef im Restaurant Noel, Zagreb, 1 Stern Guide Michelin) sowie Philipp Brodbeck (ehemals Chef de Partie im Fritz & Felix im Brenners Park Hotel, Baden-Baden, 1 Stern Guide Michelin) sowie als Chef de Partie Davide Chianese (ehemals Chef Pâtissier im Restaurant Fritz’ Frau Franzi, Düsseldorf, 1 Stern Guide Michelin) und als Chef de Partie & Chef Pâtissier Lisa Tantz (ehemals Demi Chef de Partie in der 20 Grad Restobar, Düsseldorf).
 

Ganztagesbetrieb in der Ratinger Straße 
Frank's bietet den ganzen Tag über entspanntes und raffiniertes All-Day-Dining im Bistro oder im Restaurant. Die Karte verbindet gesunde Gerichte aus aller Welt – von Asien bis Düsseldorf kommt hier nur das Beste auf den Teller. Durch die Qualität der Zutaten und der Perfektion bei der Zubereitung steht der individuelle Genuss jedes einzelnen Gastes im Vordergrund.

 
Kulinarisch up to date – was gibt es?
Die Aperitivoplatten im Bistro kosten inklusive Hausgetränk 14,90 Euro und laden zu kommunikativen Abenden mit Freunden ein. Frank kredenzt zum Start leichte Gerichte wie "Fenchel-Avocado-Salat mit Chili-Garnelentatar & Reispapier" für 11,50 € oder "Hausgemachten Kimchi mit Erdnuss-Koriander-Dressing-Salat" für 8,50 Euro, „Steak-Sandwich mit Schalotten, Bergkäse, Süßkartoffel-Pommes" für 16,50 € oder "Tandoori-Maishähnchenbrust mit Peperonata und Karotte" für 17,50 Euro.

Die Karte ist komplett auf eine ausgewogene Ernährung ausgerichtet. Ob Reis, Kartoffeln, Pommes Frites oder frisches Gemüse – jedes Gericht kann durch individuelle Beilagen nach eigenem Gusto gestaltet werden.

FRANK'S RESTAURANT & BISTRO

Ratinger Str. 9
40213 Düsseldorf
www.franks-duesseldorf.de

Oktober 2019. Redaktion LAURUS Magazin  
Copyright Fotos: PR/


Lichtideen bei Frank´s in Düsseldorf

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Grande Étoile: Anfang 2020 gibt es einen neuen Ableger in der Carlstadt. Elegant und vom Essen her noch einen Tick feiner

Neuerdings kann man das GRANDE ETOILE in Derendorf auch als Eventlocation buchen. Mit seiner großzügigen Raumgestaltung ist es die ideale Location zum Beispiel für Firmenveranstaltungen, Geburtstage oder Familienfeiern bis 120 Personen. Es können individuelle Pakete mit Menüs und Buffets vereinbart werden.
 

Die 20er Jahre leben auf
Top-News:
Im ersten Quartal 2020 wird es  in der Carlstadt auf der Bastionstraße mit dem „GRANDE ÉTOILE D’Or“ einen weiteren Szene-Hotspot geben. Mit edlen Materialien und viel Gold wird das D’Or seinem Namen alle Ehre machen. Auch hier wird die gehobene Ausstattung im Stil der 20er Jahre das Markenzeichen werden. 

Dies wird sich auch auf der Menükarte widerspiegeln, welche ein wenig feiner und gehobener gestaltet sein wird. Trotzdem bleibt das neue GRANDE Étoile seinem Konzept treu  und somit dürfen auch hier keine abgehobenen Preise zu erwarten sein. 

Treffen für Businessessen
Mitten im Bankenviertel gelegen, bietet es einen Private-Dining-Bereich, den „Blauen Salon“. Hier können in Ruhe private Geschäftsessen oder private Veranstaltungen in kleiner Runde stattfinden. 


Mit Terrasse und Kaminlounge
Für Abendprogramm in der Innenstadt ist auch gesorgt. Der wohlverdiente Afterwork Drink kann an der Bar, auf der begrünten Terrasse im Innenhof oder in einer der Séparées eingenommen werden. Natürlich wird es auch wieder einen Loungebereich mit Kamin geben. In jedem Fall: Cheers auf die goldenen 20er Jahre!

www.grande-etoile.de

Oktober 2019. Redaktion LAURUS Magazin

Montag, 16. September 2019

Neue individueller Modeshop in der Grabenstraße: Essentiel Antwerp aus Belgien mit 2. Store in Deutschland


Essentiel Antwerp hat seinen zweiten Store in Deutschland eröffnet – in der Grabenstraße 6, 40213 Düsseldorf-City. Das Ambiente und das Gebäude passen gut zu der belgischen Modemarke.

Was gibt es dort? Womenswear und Accessoires mit bunten und ausgefallenen Pieces und Silhouetten. Für Herbst/Winter 2019 bricht Essentiel Antwerp maskuline Styles mit femininen Vibes. Die Neuinterpretationen des 80er Jahre Glamours feiern die Weiblichkeit und strahlen Selbstbewusstsein und Klasse aus.

Offen: Montag bis Freitag, 10 bis 19 Uhr, und am Samstag 10 und 18 Uhr.
 

@essentielantwerp + www.essentiel-antwerp.com

Schöner Laden: Essentiel Antwerp, Düsseldorf

September 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR 

Mittwoch, 28. August 2019

Limitierte Sneaker: Verkauf bei Breuninger Düsseldorf mit Philipp Kassel und 7 Perplex im Oktober 2019

7 Perplex Nike Air Jordan 1 Travis Scott

Nach der erfolgreichen Kooperation zwischen Breuninger und dem Sneaker-Reseller Philipp Kassel von 7 Perplex in Düsseldorf im Juni 2019, geht die Zusammenarbeit in die nächste Runde. In vier weiteren Breuninger Stores werden die limitierten sowie begehrten Sneaker, wie Adidas x Yeezy oder Nike x Off White, für kurze Zeit erhältlich sein.
 

Philipp Kassel arbeitet erneut mit dem Fashion- und Lifestyle- Unternehmen Breuninger zusammen: an vier Wochenenden im Herbst werden seine exklusiven Sneaker dem Breuninger Kunden auf speziell eingerichteten Pop-Up Flächen in Stuttgart, Leipzig, Nürnberg und Düsseldorf zum Kauf angeboten. Der 25-jährige Geschäftsinhaber wird dabei an allen vier Terminen in den Breuninger Stores vor Ort sein und die Kunden bei der Sneaker-Auswahl beraten.


Termin Düsseldorf: 4. und 5. Oktober 2019, ganztägig

Zu den beliebtesten Modellen, die auf den Pop-Up Flächen verfügbar sein werden, gehören der Adidas Yeezy Boost 350 V2 Black und der Nike x Off-White Jordan 1 University Blue, aber auch exklusive Nike Kollaborationen wie Nike x Travis Scott. 


Heute zählen zu den 7 Perplex Stammkunden unter anderem Rapper Kay One, Teenie-Star Mike Singer und Fußball-Weltmeister Christoph Kramer. 


August 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Breuninger


Breuninger Düsseldorf: Aktionsfläche für limitierte Sneaker


Mittwoch, 21. August 2019

Fotos von Horst P. Horst in Düsseldorf. Galerie Gericke + Paffrath zeigen Meisterwerke des Mode- und Porträtfotografen bis Ende 2019


Hit für Fashionfans: Ab 7. September 2019 läuft eine Ausstellung mit Werken von Horst P. Horst bei Gericke + Paffrath Gallery in Düsseldorf, Bilker Straße 3.

Die von Ariane Schneider-Paffrath und Claudia Gericke im Jahr 2016 gegründete Galerie Gericke + Paffrath Gallery hat sich in kurzer Zeit als Bühne einerseits für die lebendige, zeitgenössische, lateinamerikanische Kunstszene in Europa und andererseits für zeitlose moderne und zeitgenössische Foto-Kunst einen Namen über die Grenzen Düsseldorfs hinaus gemacht. 
 

Die beiden Quereinsteigerinnen - Kunsthistorikerin Ariane Schneider-Paffrath und die kunstversessene Betriebswirtin Claudia Gericke – überraschen mit eigenwilligen Inszenierungen. Die Konzentration auf die Präsentation außergewöhnlicher lateinamerikanischer Künstler und auf die Fotografie, die lange Zeit ein Stiefkind der Künste war, ermöglicht eine spannendes Spektrum an unterschiedlichen künstlerischen Positionen.


 
Weil Foto-Kunst mehr ist als bloße Realitätsproduktion, richten die Galeristinnen den Fokus auf solche fotografischen Arbeiten, die sich im Zeitalter digitaler visueller Vermüllung von der alltäglichen Ästhetik abheben: Mit der Ausstellung ikonischer Aufnahmen von Horst P. Horst, dem Magier des Mode-Lichts, stellen sie ab September unter Beweis, dass Fotos eine Aura haben – im Gegensatz zur Bilderflut, der wir auf Social Media ausgesetzt sind.

Horst hat Schönheit eingefangen, Models neu modelliert, Begegnungen in dem für ihn typischen Hell-Dunkel und dramatischen Schatten arrangiert, Kulissen geschaffen in einer Zeit, als die ersten Mannequins der Welt laufen lernten für Magazine wie die Vogue und als Diven wie Marlene Dietrich, Rita Hayworth und Coco Chanel sich in Szene zu setzen wussten.


Horst P. Horst (1906 – 1999) war ein Star der Schönen und Reichen. Er hatte sie alle vor der Kamera: Chanel, Yves Saint Laurent, Rothschild’s, Bühnen- und Leinwandstars wie Vivienne Leigh, Steve McQueen, Katherine Hepburn, Olivia de Havilland, Bette Davis. Sogar Salvador Dalí entwarf für ihn Sets für seine Aufnahmen.

Neben Richard Avedon und Irving Penn zählt der gebürtige Deutsche zu den bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Seine Name stand für unvergleichlich stilvolle Eleganz. Horsts Bilder sind heute Ikonen der Fotografie, allen voran sein wohl berühmtestes Motiv, das Mainbocher Korsett von 1939. Auf einer kürzlichen gemeinsamen Auktion der Fotografen Richard Avedon, Irving Penn, Helmut Newton und Horst P. Horst bei Christie’s erzielte es eine stolze Summe von rund 120 000 Euro. Auch in der Paffrath + Gericke Galerie wird diese Aufnahme zu sehen sein.


Die Ausstellung läuft bis zum 31. Dezember 2019.


August 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Horst Estate


Freitag, 9. August 2019

Poloturnier Düsseldorfer High Goal Cup im Polo Club Düsseldorf: hajo Sportswear sponsort und liefert Kollektion


 
Vom 30. August bis 1. September ist wieder Spitzen-Polo in Düsseldorf angesagt: Beim traditionellen Düsseldorfer High Goal Cup treffen sich Top-Spieler. Wo? Auf dem Gelände des Polo Club Düsseldorf, Lünen'sche Gasse 23, 40489 Düsseldorf.

Der deutsche Marktführer im Bereich Herren-Polos, hajo Polo & Sportswear, ist wieder offizieller Bekleidungsausstatte, weil das Turnier zur German Polo Tour gehört. Das namhafte High Goal Event, mit sechs Turnierstandorten die größte Polo-Serie Deutschlands, bietet rasantes Polospiel und ist eine der renommiertesten Sportveranstaltungen in ganz Europa. 

hajo Polo & Sportswear im EInsatz
Alle Spieler der German Polo Tour tragen die bügelfreien und atmungsaktiven stay fresh® Poloshirts von hajo. Neben dem Namen der jeweiligen Teams ist zusätzlich das hajo Pegasus-Logo mit Schriftzug auf der Brust aller Spieler-Shirts zu sehen.

Kapsel-Kollektion „EL Polista by hajo“ Polo & Sportswear
In Zusammenarbeit mit Christopher Kirsch, Deutschlands erfolgreichstem Polo-Spieler und Veranstalter der German Polo Tour, ist zudem auch dieses Jahr wieder die Kapsel-Kollektion „El Polista by hajo“ entstanden.

Sie besteht aus fünf Poloshirts in verschiedenen Farben und einer Weste und ist in einer Preisrange von 59,95 € bis 79,95 € VK erhältlich. Hochwertige Caps und Sporttaschen runden die EL Polista Kapsel-Kollektion ab. Polo-Fans können die Kollektion im VIP-Zelt bei den jeweiligen Turnieren und auch im Online-Shop von hajo unter: www.hajo-mode.com erwerben. 

August 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/hajo



Montag, 5. August 2019

Aeronaut erfolgreich und mit Lourdes-Wasser geweiht auf Crange gestartet. Beliebte Kirmes am Rhein-Herne-Kanal geht noch bis zum 11. August 2019


Mit der niederländischen Schaustellerfamilie Joep Hoefnagels geht es hoch hinauf, im Infinity, dem höchsten transportablen Looping-Karussell der Welt immerhin auf 65 Meter und die Welt steht für einen kurzen Augenblick auf dem Kopf (Bericht siehe HIER).

Seit 2016 betreiben die Hoefnagels erfolgreich dieses Unikat auf den Volksfestplätzen in Deutschland und im benachbarten Ausland, davor lief mit dem Fahrgeschäft Booster Maxxx ebenfalls ein spektakuläres Überkopfkarussell 10 Jahre lang unter ihrer Regie.


Karussell für die ganze Familie

Seit dem 1. August 2019 geht es noch höher, auf 80 Meter, aber nicht über Kopf, sondern gemütlich im Kettenflieger Aeronaut, der einen unvergesslichen Flug für die ganze Familie bietet. Für die Premiere des Aeronaut hatte sich Joep Hoefnagels die Cranger Kirmes ausgesucht. Warum gerade Crange?

„Weil wir einfach gerne hier sind“, antwortete der Schausteller, dessen Familie bereits in der 7. Generation auf der Reise ist. Der Aeronaut ist gerade rechtzeitig zum Start der Cranger Kirmes, www.cranger-kirmes,de, fertig geworden, gebaut hat ihn die österreichische Firma Funtime, deren Riesenkettenflieger bei den Schaustellern gerade voll im Trend liegen.


Design und Verpackung im Retro-Stil
 

Spektakuläre Premiere am Rhein-Herne-Kanal
Die feierliche Einweihung fand unter Anteilnahme von zahlreichen Gästen vor der offiziellen Eröffnung der Cranger Kirmes statt. Dafür kam der niederländische Priester Bernhard Eugenius Maria van Welzenes, der für die Betreuung von Schaustellern und Zirkusleuten zuständig ist, extra aus Nijmegen, um die Zeremonie durchzuführen. Mit den Worten „Der Weg in den Himmel ist weit. Aber mit diesem Fahrgeschäft wird er etwas kürzer“ wurde der Aeronaut mit Weihwasser aus Lourdes getauft.

Sicherheit als oberstes Gebot

Der Aeronaut präsentiert sich im Retro-Look, die aufwändige Gestaltung mit Elementen des Steampunk führte die Firma afaw aus. Alles ist genau durchdacht, sogar das hilfsbereite Personal trägt eigens für den Aeronaut angefertigte Uniformen. Die ergonomischen Sitze sind mit doppelter Sicherung durch Sicherheitsbügel und Gurt ausgestattet, die Abnahme erfolgte bereits in Österreich vom TÜV SÜD / München. 

Die Überwachung der neuralgischen Punkte der Anlage, wie z. B. die Position der Hydraulikstützen, Verriegelungsstatus jedes einzelnen Sitzes, automatischer Stopp bei zu hoher Windgeschwindigkeit werden durch ein neuartiges computergestütztes System gewährleistet.

 Tipp: Die Cranger Kirmes geht noch bis zum 11. August 2019.


August 2019. Dominik A. J. Sourek/LAURUS Team Düsseldorf
Copyright Fotos: Sourek/Verlag
 
80 Meter hoch hinaus mit dem Aeronaut



Freitag, 2. August 2019

Triangel-BH von Intimissimi: Lena Gercke zeigt die neuen Modelle für Herbst und Winter 2019. Basic Kollektion!


Erneut konnte das Lingerie-Label INTIMISSIMI das deutsche Topmodel Lena Gercke als Markenbotschafter gewinnen. So ist die blonde Schönheit in dieser Saison wieder für die Dachkampagne zur INTIMISSIMI Basic-Kollektion in verschiedensten BH-Modellen zu sehen.

Lena Gercke präsentiert die Triangel-BH-Modelle. Die italienische Marke stellt im Herbst/Winter 2019 seine BH-Expertise in den Fokus und zeigt Varianten für jede Figur und jede Lebenssituation.


Im Mittelpunkt stehen dabei hervorragende Qualität, perfekter Sitz sowie die Bandbreite in Sachen Material, Farbauswahl und Passform. Von Triangel-BH über Push-Up bis Balconette – hier ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Weiche Materialien, hoher Komfort und kein Verrutschen – auf den aktuellen Bildern der Kampagnen-Trilogie präsentiert Topmodel Lena Gercke einen All-Time-Favoriten: den leichten und angenehmen INTIMISSIMI Triangel-BH.

August 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Intimissimi 

 

Donnerstag, 1. August 2019

Rolls-Royce Events auf Sylt 2019. Traditionstreffen des Kölner Händlers Michael Gleissner. Mit Exklusivprogramm: Sylter Muschelkönig und Cabrio-Touren

Das Traditionstreffen „Rolls-Royce Come Together Sylt“ des Kölner Händlers Michael Gleissner geht in die nächste Runde. Zum bereits 12. Mal residiert das Team und ausgewählten Fahrzeugen auf der Nordseeinsel. Unter dem Titel „Genuss mit allen Sinnen“ wartet ein spektakuläres Programm auf alle Teilnehmer: Das neue Rolls-Royce Studio, eine exklusive Kaviar-Verköstigung und ein Sondermodell sind dabei nur einige der Besonderheiten. 

Rauf auf den Kutter mit Adrian Leuschel
Kern der Veranstaltung ist das kommende Wochenende vom 2. - 4. August: Michael Gleissner veranstaltet für seine Gäste Netzwerkveranstaltungen, Golfturnier und ein Gala-Dinner. Auch eine Ausfahrt mit dem „Sylter Muschelkönig“ Adrian Leuschel, inklusive frisch zubereiteten Miesmuscheln an Bord seines Kutters, ist Teil des Gesamterlebnisses.


Vortrag und Einzelcoaching mit Dr. Uwe Böning
Bei einem Empfang am Freitagabend wird der Kölner Händler seine Gäste gemeinsam mit dem Hause Champagne Lanson im Hotel Budersand begrüßen. Ein sehr persönlicher und inhaltlich wertvoller Programmpunkt wird dabei von Managementberater Dr. Uwe Böning geboten. Der Business-Coach berät Führungskräfte auf Executive-Ebene und ist Experte für Stressbewältigung. 

Testfahrten bis 7. August 2019 auf Sylt 
Während des gesamten Aktionszeitraums bis 7. August 2019  sind Michael Gleissner und sein Team an verschiedenen Standorten der Insel präsent. Ob Hotel Budersand als zentraler Ausgangspunkt, das Restaurant Rauchfang oder die Kunstgalerie „WerkhallenGalerieKampen“ – Michael Gleissner bietet seine Gästen, der interessierten Öffentlichkeit und Medienvertretern ein persönliches Rolls-Royce Erlebnis. Die Präsentation eines exklusiv für die Insel kreierten Rolls-Royce Cabrios, persönliche Gespräche oder die Möglichkeit, die Insel in einem Fahrzeug der britischen Luxusmarke zu erfahren. 


www.rolls-roycemotorcars-koln.de


August 2019. Redaktion LAURUS Magazin

Mittwoch, 31. Juli 2019

Breuninger Düsseldorf am Kö-Bogen: David Lehr neu in der Geschäftsleitung mit Andreas Rebbelmund

David Lehr wechselt jetzt ab August 2019 als Geschäftsführer von Stuttgart an den Rhein und bildet mit Andreas Rebbelmund die neue Führungsspitze bei Breuninger Düsseldorf.


Leiten Breuninger Düsseldorf: Daniel Lehr und Andreas Rebbelmund
 
In Stuttgart verantwortete Lehr zuletzt die Bereiche Contemporary Men, Herrenschuhe, Herren Premium und Luxus. Zuvor war der 31-jährige bei Breuninger bereits als Abteilungsleiter im Freiburger Breuninger Haus für verschiedene Bereiche zuständig.
 
CEO Holger Blecker freut sich über die neue Unterstützung im Düsseldorfer Flagship von www.breuninger.com: „Mit David Lehr als Geschäftsführer konnten wir einen wahren Fashion-Experten für das Haus Düsseldorf gewinnen. Mit seiner umfangreichen Erfahrung und vielen Einblicken in das Unternehmen wird er einen großen Beitrag für den Düsseldorfer Standort leisten."

Thomas Höhn, der mit Andreas Rebbelmund seit 2015 den Flagship geführt hat, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. 
 
August 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Breuninger

Montag, 22. Juli 2019

Rheinkirmes 2019: Unterbrechung am Samstag zum Glück nur kurz. Finale auf den Rheinwiesen mit einer Fahrt durch die Geister Fabrik


Die Größte Kirmes am Rhein 2019 ist Geschichte. Schön war es wieder in Düsseldorf.  Nur am letzten Samstag spielte sich ein gespentisches Szenario auf den Düsseldorfer Rheinwiesen ab: Keine Musik, keine Rekommandation von den Fahrgeschäften, keine Menschen auf dem Kirmesplatz.

Was war passiert? Aufgrund einer Unwetterwarnung wurde der Platz geräumt und die Kirmes vorübergehend geschlossen. Heftige Regenschauern und Gewitter überzogen Düsseldorf. Am Abend wurde die Kirmes dann wieder geöffnet. Umso mehr Menschen strömten dann zu den Fahrgeschäften.

Auch wir stürzten uns ins Getümmel und testeten ausgiebig die Geister Fabrik, die interaktive Geisterbahn der Familie Rasch. Sie sollte eigentlich schon im letzten Jahr Premiere haben, aber aufgrund eines harten Wintereinbruchs in Tschechien (dort wurde die Bahn aus zwei bestehenden früheren Anlagen gebaut), verzögerte sich die Fertigstellung.


Geister Fabrik beim Blanken Hans
Die Bahn (bzw. Teile davon) haben bereits eine weite Reise hinter sich: Das Fahrgeschäft wurde von der bayerischen Firma Zierer extra für den deutschen Pavillon auf der Weltausstellung in Aichi (Japan) gebaut. Anschließend ging es an die Schleswig-Holsteinische Westküste nach Büsum. Dort hatte die Schienenbahn in der Sturmflut-Erlebniswelt „Blanker Hans“ ihren großen Auftritt.

Blanker Hans ist eine bildhafte Bezeichnung für die tobende Nordsee bei Sturmfluten. Rico Rasch jun. der die Bahn betreibt, hat sich in den USA Inspirationen für die Geister Fabrik geholt: „Wir haben uns in amerikanischen Freizeitparks umgesehen. Dort gibt es solche Bahnen als fest installierte Parkanlagen. Die Herausforderung bestand darin, eine transportable Anlage für die Reise zu bauen“.


Geister Fabrik: Gruselmomente inklusive
 

Im Frühjahr 2019 war es dann endlich soweit und die Geister Fabrik konnte zum ersten mal auf dem Hamburger Frühlingsdom präsentiert werden. Nach einem Gastspiel auf der Kieler Woche war Düsseldorf der dritte Platz auf dem man "Zombies abknallen" kann.

Untote und Geister erwischen...
Was bietet die Bahn? Bei der Fahrt, die über fünf Etagen geht, müssen die Mitfahrer mit Laser-Pistolen auf die Laser-Points der Untoten und Geister zielen und dabei Punkte sammeln. Wer die meisten Punkte erreicht hat, bekommt eine Freifahrt. Die Bahn besitzt beeindruckende Maße: Eine Frontlänge von 42, eine Tiefe von 18 sowie eine Streckenlänge von 400 Metern. 

Wer in Düsseldorf die Chance verpasst hat, kann eine Fahrt durch die Geister Fabrik auf dem Hamburger Sommerdom nachholen: Heiligengeistfeld Hamburg, 26. Juli bis 25. August 2019.

Juli 2019. Dominik A. J. Sourek/LAURUS Redaktion

Copyright Fotos: Sourek/Verlag

Freitag, 19. Juli 2019

Vogue wird 40! Große Fashionparty in Düsseldorf am 6. September 2019 bei Breuninger und im Kö-Bogen

Die Sommerferien in NRW sind Ende August vorbei und schon wartet ein Highlight auf alle Modefans in Düsseldorf: Am 6. September 2019 holen Breuninger und Kö-Bogen-Eigentümer Art-Invest mit Sponsor Mercedes-Benz-Rhein-Ruhr die VOGUE in die Stadt.

Anlass: der 40. Geburtstag der deutschen Ausgabe von VOGUE. Es gibt an dem Tag im ganzen Haus Talks mit der Vogue-Redaktion, Fashion-Schauen sowie exklusive Mercedes-Fahrzeugpräsentationen.

Andreas Rebbelmund, Geschäftsführer Breuninger Düsseldorf, erklärt: „Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir als einzige Stadt in Deutschland Ausrichtungsort der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen der Vogue sein dürfen. Die Vogue ist der ideale Partner für die hohen Ansprüche unseres Department Stores“.

„Nach vielen, erfolgreichen Jahren mit der ‚Vogue Fashion’s Night Out‘ freuen wir uns sehr, dieses Jahr erneut die deutsche Vogue in Düsseldorf am Kö-Bogen von Daniel Libeskind begrüßen zu dürfen. Unsere Landeshauptstadt ist fest in der Modebranche verankert und somit der perfekte Gastgeber für die Jubiläums-Feierlichkeiten der Vogue“, so Andreas Stolz, Head of Asset Management Kö-Bogen Düsseldorf.


Programm am 6. September 2019: Fashion-Präsentationen auf allen Ebenen bei Breuninger Düsseldorf, Blogger-Aktionen, Music-Acts, Shopping-Aktionen und verlängerte Öffnungszeiten bis 22:00 Uhr. Plus Architekturführungen: Treffpunkt um 15:00 Uhr und 18:00 Uhr am Haupteingang Breuninger.

Juli 2019.Redaktion LAURUS Magazin

Freitag, 12. Juli 2019

Rheinkirmes Düsseldorf 2019. Premiere für Fahrgeschäft Ghost Rider auf der Rheinwiese




Es ist soweit, die Rheinkirmes öffnet heute, 12. Juli 2019, ihre Pforten. Und es gibt eine Premiere zu vermelden: Ghost Rider ist auf der Düsseldorfer Rheinwiese zu erleben.

Löffelhardt? Bei dem Namen denken Insider sofort an den Freizeitpark Phantasialand, ist das nicht der…? Schausteller Dirk Löffelhardt ist tatsächlich verwandt mit dem Phantasialand-Gründer und mit seinem Fahrgeschäft „Ghost Rider“ auf der Reise. In diesem Jahr hat er endlich die Genehmigung für die Größte Kirmes am Rhein erhalten.

Karusselltyp ist ein Unikat

Im Jahr 2012 übernahm Löffelhardt das in der bekannten Karussellbauschmiede Huss entwickelte Modell „Booster“ von dem österreichischen Schausteller Rüdiger. Eine große Fangemeinde des Huss-Boosters ist ihm dafür sehr dankbar. Denn in den 1990er-Jahren war der „Booster“ selten auf den Volksfestplätzen in Deutschland anzutreffen, da die Firma Rüdiger nur wenige Veranstaltungen hielt.

Außerdem gibt es weltweit nur zwei Ausführungen von diesem Karusselltyp. Das Modell ist die Weiterentwicklung der Break Dance- und Shake-Fahrgeschäfte. Die Gondeln auf einer sich drehenden Plattform überschlagen sich allerdings nicht nach vorne und hinten (wie beim Shake) sondern seitwärts.

Aus „Booster“ wurde „Ghost Rider“

2016 wurde der „Booster“ dann von Löffelhardt zum „Ghost Rider“ umgestaltet. Die zweite Ausführung des „Huss-Boosters“ wird bald auch unter Löffelhardt reisen: Der im Linnanmäki Freizeitpark in Finnland beheimatete „Kieppi“ feiert im niederländischen Tilburg seine Premiere ebenfalls als „Ghost Rider“. 

„Für uns ist das gut, denn es gibt viele Veranstaltungen die sich überschneiden und wir diese Plätze so gleichzeitig beschicken können“, so Löffelhardt. Nicht nur Adrenalin-Junkies können sich auf eine rasante Geister-Fahrt mit einem außergewöhnlichen Karussell freuen…

Ghost Rider in Düsseldorf: Größte Kirmes am Rhein vom 12. bis zum 21. Juli 2019 und in Tilburg (Niederlande) vom 19. Juli bis zum 28. Juli 2019

https://groesstekirmesamrhein.de/
www.kermistilburg.nl


Juli 2019. Dominik A.J. Sourek/Team Düsseldorf LAURUS
Copyright Fotos: Sourek/Verlag

Dirk Löffelhardt, Schausteller
 

Freitag, 5. Juli 2019

Neues Wohnen im Medienhafen Düsseldorf: H27 mit #behomie Appartements und Gastronomie. Zielgruppe: urbane Projektarbeiter, die nur kurz in der Stadt sind


Die Firma INTERBODEN hat im Düsseldorfer Medienhafen mit der Vermarktung der Wohnflächen in der neuen Trend-Immobilie H27 begonnen, die in Kooperation mit Competo Capital Partners GmbH entwickelt wurde. 

Der Startschuss markiert zugleich die Premiere für das Wohnkonzept #behomie. Die eingetragene Marke steht für möblierte Apartments mit einem modernen und digital unterstützten Service-Konzept. Ideal für Firmen- und Projektmitarbeiter, die nur auf Zeit in Düsseldorf eine Bleibe benötigen. Die Mindestmietdauer beträgt aber dennoch sechs Monate.

Wohnappartements mit Stil
„Mit #behomie bringen wir nicht nur möblierte Wohnungen an den Markt, sondern erschaffen eine ganz neue, möblierte und digitale Wohnwelt. Mit einer Vielzahl an jungen, dynamischen sowie etablierten Unternehmen stellt der Medienhafen Düsseldorf einen optimalen Standort für unsere ersten Apartments dar“, sagt Carsten Boell, Leiter Kaufmännische Projektentwicklung bei INTERBODEN Innovative Gewerbewelten in Ratingen.


 

Es herrscht ein entsprechend hoher Bedarf an temporären Wohnkonzepten, dem INTERBODEN mit 26 qm bis 70 qm großen Einheiten nachkommt. Ganz nach dem #behomie-Prinzip steht bei den Appartments der Wohlfühlfaktor im Fokus: Highlights sind die 120 qm große Gemeinschafts-Wohnlounge im Erdgeschoss, Loggien an den Wohnungen sowie ein Smart Home System.

Durch eine Zusammenarbeit mit BelForm, einem Experten für temporäre und möblierte Wohnformen, verfügen die Apartments über eine Innenraumausstattung, die auf die Bedürfnisse der Zielgruppen zugeschnitten ist. So kommen bei #behomie nur exklusiv ausgewählte Möbel zum Einsatz, die maßgeschneidert angefertigt werden.

Das H27 Medienhafen stellt ein innovatives Gebäudekonzept nach dem Mixed-Use-Prinzip dar, bei dem sich die insgesamt 7.000 qm Geschossfläche in mehrere Nutzungen aufgliedern: Neben den 1.700 qm für die Apartments stehen 4.300 qm für Büronutzungen zur Verfügung, die unter anderem von den verantwortlichen Architekten des Gebäudes, HPP Architekten als Headquarter genutzt werden. Die Gastronomiefläche im Erdgeschoss hat sich der szenekundige Walid El Sheikh als Mieter gesichert.  


www.interboden.de
 

Juli 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Interboden


Interboden und Prjekt #behomie
Carsten Boell (links) und Dr. Thomas Götzen (Geschäftsführer INTERBODEN Verwaltungs GmbH)

Mittwoch, 26. Juni 2019

Düsseldorf meets Ibiza: Leon Löwentraut eröffnete seine Ausstellung "Iconic" in der Galerie B12 in Ibiza-Stadt

Löwentraut beim Signieren eines Fotos

Der junge Mann versteht es, sich perfekt zu inszenieren. Das mussten auch die mehr als 1000 Gäste seiner Vernissage auf Ibiza feststellen Erst 21 Jahre jung stand der Künstler nicht etwa brav im Raum und begrüßte die Kunst-Fans. Nein, er schwebte spektakulär mit einem Helikopter ein – unter Klängen von einem Roboter-Orchester.

Danach erst mal über den roten Teppich, Hände schütteln und Foto- und Selfie-Alarm! Später dann noch im B12 Tanz und Performance, DJ-Sounds und viel Blitzlichtgewitter. „Espectáculo al más puro estilo Hollywood“ titelt die Inselzeitung „DIARIO de IBIZA“.


Wladimir Klitschko schaute in Ibiza vorbei
 

Die farbenprächtigen, energievollen Werke des extravaganten jungen Künstlers elektrisieren die Besucher, treffen den Nerv der Zeit und berühren das Publikum. Seine expressiven Gemälde thematisieren das Zwischenmenschliche, zeigen oftmals den isolierten Menschen hinter der sozialen Fassade.

Galerist Gerhardt Braun bekundete nach der Vernisssagennacht: „Wir hatten zahlreiche internationale Sammler hier als Gäste und konnten, wie schon im letzten Jahr auf Mallorca, bereits am Eröffnungstag „Ausverkauft!“ vermelden.“


Oliver Pocher schaute vorbei


Isabel Kurtenbach und Claudia Carpendale
 
In Ibiza feierten mit: Dr. Wladimir Klitschko (Leon Löwentraut und Klitschko planen gemeinsam eine Kunst-Kooperation für einen guten Zweck), Oliver Pocher, Claudia Carpendale, Mariella Ahrens sowie zahlreiche Künstler und spanische Prominenz. Leon Löwentrauts Hauptgalerist und Vertrauter Dirk Geuer betonte: „Nach der Museumsausstellung in St. Petersburg und der bevorstehenden Ausstellung im Palazzo Medici Riccardi im Oktober ist das hier auf Ibiza eine wunderbare Abwechslung.“
 
Die Ausstellung läuft noch bis zum 20. Juli 2019. 

Juni 2019. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR/Adrian Bedoy/tatianachausovsky



Gäste bei Leon Löwentraut


Die Galerie von Gerhardt Braun in Ibiza Stadt
Wie ein Star: Anflug im Heli zur Ibiza-Vernissage

Samstag, 22. Juni 2019

Beauty Days im Areal Böhler 2019: Foto-Impressionen einer gelungenen Veranstaltung



Wir haben noch weitere Fotos von den BEAUTY DAYS, die Ende Juni in Düsseldorf stattfanden. Die Organisatoren, unterstützt vom People Magazin BUNTE hatten viele prominente Gäste, Talkgäste, Influencer und Designer geladen.

So gab es Infos von Profis.

Juni 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/ 



Freitag, 21. Juni 2019

Supreme Modemesse Düsseldorf: Jetzt vier Tage Show und Networking im B1. Eröffnung am 19. Juli 2019

Jetzt schon ab Freitag geöffnet: Modefachmesse Düsseldorf

Nicht alle Player am Modestandort Düsseldorf können so optimistisch in die Zukunft schauen wie das Messekonzept Supreme Women&Men. Die kleinteilige Standstruktur in dem neuen hellen Gebäude B1 findet Zuspruch.

Jetzt die gute Nachricht für alle Fachbesucher der Modeorder-Tage Düsseldorf: Die Supreme Women&Men vom 19. bis 22. Juli 2019 öffnet die 4-tägige Leitmesse bereits am Freitag, 19. Juli.


Grund: Aufgrund des hohen Interesses und der großen Nachfrage. „In den vergangenen Jahren standen viele Fachbesucher bereits am Freitag Schlange vor den Messehallen am Bennigsen-Platz, obwohl wir erst am Samstag geöffnet hatten. Diesem Interesse wollen wir Rechnung tragen und die Besucher bereits am Freitag empfangen“, so Aline Müller-Schade, Geschäftsleitung der The Supreme Group.

Die genauen Öffnungszeiten sowie weitere Informationen zur Supreme Women&Men Düsseldorf finden Sie HIER

 
Juni 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Messe