Montag, 28. November 2011

Douglas aufgepasst! Jetzt kommen die Piepers nach Düsseldorf – und dazu noch auf die Kö

Glücklich: Familie Pieper beim Opening in Düsseldorf
Nach all den vielen aktuellen Boutique-Eröffnungen auf der Königsallee (Philipp Plein, Michael Kors, Napapijri u.a.) gibt´s auch in Sachen Beauty und Duft einen Düsseldorf-Einsteiger: Die Stadtparfümerie Pieper hat sich auf der Königsallee 98 niedergelassen. Schön, dass es sich um ein mittelständisches Familienunternehmen aus NRW handelt und nicht schon wieder um einen der großen Markenfilialisten, die inzwischen jede noch so kleine Fußgängerzone in jeder deutschen Stadt besiedeln. 

Willkommen in Düsseldorf, Familie Pieper! Mit der neuen Oase des gehobenen Geschmacks und der guten Gerüche an Düsseldorfer Prachtboulevard erfüllten sich die Piepers einen langgehegten Traum. „Die Kö steht für Luxus und exklusive Marken. Mit unserer Dependance in der Landeshauptstadt schlagen wir ein neues Kapitel in der 80-jährigen Firmengeschichte auf“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Gerd Pieper. „Wir schließen die Lücke am unteren Ende der Kö. Dieser Standort ist auch durch den gegenüberliegenden Kö-Blick noch attraktiver geworden“, betont der Duft-Unternehmer.
 

Zum Laden und Angebot: So exklusiv die Lage, so exklusiv ist das Ambiente des neuen Schönheits-Tempels – die 180 Quadratmeter großer Fläche ist in macchiato-farbenen Lack getaucht. Die Wände sind mit einer Tapete in Cremetönen bespannt, Luxusvitrinen und Kronleuchter glänzen in Blattgold, luftgetrocknete und gerauchte Eichendielen wurden für den Boden ausgewählt. Die vier Kosmetikkabinen befinden sich auf einer separaten Etage (rund 50 Quadratmeter) und sind mit dem neuesten Mobiliar ausgestattet. An den Wänden finden sich Bilder der Künstlerin Uschi Klaas. Neben vielen Topmarken gibt es bei Pieper exklusiv in Deutschland die Beautyprodukte von Pineider.

Exklusiv: Pineider
Unter Leitung von Heidemarie Lißek sind in der Stadtparfümerie Pieper in Düsseldorf zehn kompetente Fachkräfte tätig, um den Kunden die Weltstadtmarken der internationalen Kosmetikindustrie zu präsentieren oder individuelle Beautytipps zu geben. Bei Pieper geht es um Lebensfreude und den kleinen Luxus, eben um Dinge, die die Menschen nicht unbedingt brauchen. „Schönheit ist unsere Leidenschaft“, betont Gerd Pieper, der zusammen mit seiner Ehefrau Gabriele sowie den Söhnen Torsten (Finanzen, Controlling, Lager) und Oliver (Einkauf, Personal, Marketing) die Geschäfte führt.

Interessant ist die Firmengeschichte: Pieper entstand aus einem kleinen Seifengeschäft und ist heute das  größte deutsche Parfümerie-Unternehmen in Familienhand. Begonnen hatte alles in Bochum, als Anna und Gerhard Pieper vor 80 Jahren ein Seifenladen gründeten. Heute beschäftigt das Unternehmen mit Sitz in Herne 1400 Mitarbeiter an 117 Standorten in NRW, Niedersachsen und Hamburg.
Der Unternehmer-Familie ist es gelungen, wovon viele Kaufleute träumen: den eigenen Namen zum Markenzeichen zu machen. Und mit den beiden Söhnen (40 und 36 Jahre alt) steht bereits die dritte Generation bereit, das Haus in die Zukunft zu führen und weiterhin erfolgreich Duftmarken zu setzen. Kunden werden neben den Filialen auch in einem eigenen Online-Shop bedient: www.parfuemerie-pieper.de

So finden Sie die Stadtparfümerie Pieper: Königsallee 98/Ecke Graf-Adolf-Platz, 40212 Düsseldorf, Tel. (0211) 21 07 51 82. Geöffnet: Mo-Sa 10 bis 20 Uhr.

November 2011. Frank Bantle/Redaktion LAURUS
 
Copyright Foto: Parfümerie Pieper


Sieger von ZiTex-Wettbewerb "NEXT - Nachwuchspreis Textil & Bekleidung NRW" in Köln ausgezeichnet

Die NEXT-Preisträgerinnen 2011 (Mitte)
Ohne qualifizierten Nachwuchs keine Zukunft für die deutsche Textil- und Bekleidungsindustrie. Das wissen auch die Macher von "ZiTex – Textil & Mode NRW", einer 1996 gestarteten Landesinitiative zur Begleitung des Strukturwandels in der Textilindustrie von Nordrhein-Westfalen. Seit 2004 arbeitet ZiTex in einer selbsttragenden Struktur des Verbands der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (Münster), des Verbands der Rheinischen Textilindustrie e.V. (Wuppertal), der Wirtschaftsvereinigung Bekleidungsindustrie Nordrhein e.V. (Krefeld) und der IG Metall Bezirksleitung NRW (Düsseldorf). Dieses Trägermodell durch die Tarifpartner ist in Europa einzigartig und versetzt ZiTex NRW in die Lage, als Vertreter der gesamten Branche zu operieren.

Neben vielen Zukunftsinitiativen schreibt ZiTex auch einen Wettbewerb für technisch-gewerbliche Berufe in der Textil- und Bekleidungsindustrie aus. Mit ihm werden die Vielseitigkeit von Ausbildungsmöglichkeiten in der Branche herausgestellt und gute Auszubildende belobigt. Die diesjährige Preisverleihung von "NEXT" fand am 25. November 2011 statt – im Rahmen der Kölner Messe "Berufe live Rheinland". Die Jury, die sich aus der Bekleidungs- und Textilindustrie, den Medien sowie der ZiTex zusammensetzte, hat wie folgt entschieden:

• Platz 1: Katharina Karger, Jahrgang 1989, Ausbildung: Modeschneiderin. Nach der Fachhochschulreife (2008) wurde sie zur Modenäherin (2008-2010) im Unternehmen bugatti GmbH, Herford, ausgebildet. Anschließend absolvierte sie die Ausbildung zur Modeschneiderin (2010-2011) im Unternehmen. Ihre Prüfung vor der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld absolvierte sie mit der Gesamtnote "sehr gut". Selbständig fertigte sie einen Herren-Blazermantel, der aus feinstem Tuch genäht wurde und aufwendige Detailarbeiten zeigt. Katharina Karger hat direkt nach Absolvierung ihrer Prüfung ein Traineeprogramm zur Modellmacherin bei bugatti begonnen, das noch bis 2013 dauert. Das präsentierte Modell hat die Jury überzeugt, ebenso das Engagement der Siegerin als Jugend-Ausbildungsvertreterin.

• Platz 2: Natalie Roth, Jahrgang 1992, Ausbildung: Textillaborantin. Mit dem Abschluss der Fachoberschulreife mit Qualifikation hat Natalie Roth von 2008 bis Juni 2011 eine Lehre zur Textillaborantin bei der Firma Eing Textilveredlung und Handelsgesellschaft mbH & Co., KG in Gescher erfolgreich durchlaufen. Ihr Wissen hat sie angereichert durch den Besuch verschiedener Seminare wie "chemische Grundlagen der Textilveredlung" der VDTF. Anfang 2011 hat sie sich parallel zu ihrer Ausbildung als Gasthörererin im Studiengang "Textil- und Bekleidungstechnik" im Labor für Mikroskopie/Textile Werkstoffe eingeschrieben. Ihr Prüfungsergebnis vor der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim attestiert die Gesamtnote "sehr gut"

• Platz 3: Liane Berg, Jahrgang 1992, Ausbildung: Produktprüferin – Textil. Die in Russland geborene Liane Berg hat nach der Realschule das Berufskolleg für Technik in Düren besucht. Am 1. September 2009 startete sie ihre Ausbildung zur Produktprüferin Textil im Unternehmen Heimbach GmbH & Co. KG in Düren. Die Abschlussprüfung vor der IHK Aachen weist das Gesamtergebnis "sehr gut" aus. Sie hat praktische Aufgaben wie Produktkontrolle eines Zwischenproduktes und des Endproduktes durchgeführt, führte Maßnahmen zur Fehlerbeseitigung und Qualitätsprüfungen an Garnen und Zwirnen durch. Bemerkenswerte Benotung erfuhr sie auch durch ihr Ausbildungsunternehmen, das betonte, dass Liane Berg sich als einziges Mädchen in ihrer Berufsschulklasse behauptete.

Beworben haben sich für den ZiTex-Wettbewerb "NEXT" Nachwuchskräfte aus ganz unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. So bietet die Bekleidungs- und Textilindustrie in Nordrhein-Westfalen Arbeit als Maschinen- und Anlagenführer/in, Produktionsmechaniker/in, Produktprüfer/in, Textillaborant/in, Produktveredler/in oder technische/r Konfektionär/in, Modenäher/in sowie Mode- oder Maßschneider/in. 

Mehr Informationen zu Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Bekleidungs- und Textilindustrie des Landes Nordhrein-Westfalen über ZiTex: www.zitex.de

November 2011. Dominik A.J. Sourek/Redaktion LAURUS 
Copyright Foto: ZiTex 

Sonntag, 27. November 2011

VIPs bei Philipp Plein - der deutsche Stardesigner ist ein Darling bei Celebrities

Verona Pooth
Wo Philipp Plein ist, geht es glamourös zu. Ob in Gstaad, Monte Carlo oder Moskau, wo der deutsche Designer inzwischen mit eigenen Boutiquen vertreten ist. Und wenn Philipp Plein zu einem Event einlädt, dann ist die Promidichte besonders hoch. So auch geschehen Mitte November 2011 in Düsseldorf, als er seinen ersten deutschen Flagship-Store eröffnete. Natürlich auf der Königsallee, der besten Shoppingadresse vor Ort. LAURUS Magazin war dabei – und ging für Sie auf VIP-Jagd. Wen wir alles sahen? Schauen Sie selbst, hier kommt unsere Fotoauswahl der Schönen und Wichtigen:
Sophia Thomalla, Schauspielerin
Eve beim Liveauftritt

Verona Pooth und Jades-Macherin Eveyln Hammerström (rechts)


Lilly und Boris Becker

Model Liliana Matthäus und Lilly Becker

Fußballer Christoph Metzelder und Roman Weidenfeller (rechts)

RTL-Moderatorin Birigt Schrowange

Philipp Plein (rechts) mit US-Mime Adrien Brody
November 2011. LAURUS-Redaktion
Copyright Fotos: Philip Plein/PR

Donnerstag, 24. November 2011

Shoppingcenter SEVENS in Düsseldorf wieder offen - mit Topmarken wie Armani, Philipp Plein, Napapijri und Saturn

Nach elf Monaten Umbauphase öffnete das Düsseldorfer Shopping-Center SEVENS Mitte November 2011 wieder für seine Kunden. Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft locken insgesamt 33 Mieter mit einem gehobenene Produktangebot an die Königsallee 56. Unter ihnen sind viele alt bekannte Marken und neue attraktive Fashion-Labels wie Emporio Armani, Philipp Plein oder der
italienische Spezialist im Bereich Outdoor-Sportswear, Napapijri. Auch Desigual, Catharine Sauvage oder Marlies Möller Frisuren sind in der Düsseldorfer Shopping-Mall vertreten. Geöffnet ist Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr.
Eröffnung mit Uwe Reppegather, Gesellschafter der CENTRUM-Gruppe

Alle Flächen im SEVENS wurden neu aufgeteilt und modernisiert. Sie erstrecken sich vom Erdgeschoss bis zum ersten Obergeschoss. Die Verkaufsfläche von Saturn befindet sich in den oberen fünf Etagen, der Gastronomiebereich im Untergeschoss. So wurde auch das Rolltreppensystem neu und übersichtlich angeordnet, es erleichtert den Kunden von nun an die Einkaufswege. Eine riesige Hightech-Kugel mit 400.000 LED-Leuchten bildet ab sofort das Herzstück des Einkaufscenters. Sie wurde exklusiv für den Deutschen Pavillon auf der Expo 2010 in Shanghai entworfen und wird nun in Düsseldorf als 360-Grad-Bildschirmfläche genutzt.

Neu im SEVENS: Phlipp Plein Shop
„Wir sind stolz, das neue SEVENS am heutigen Tage der Öffentlichkeit zu präsentieren. In den elf Monaten des Umbaus wurde das SEVENS mit einem Investment von 40 Millionen Euro innen und außen komplett umgestaltet und ist nun noch attraktiver für seine Kunden“, sagte Uwe Reppegather, Gesellschafter der CENTRUM-Gruppe, beim offiziellen Opening. „Das neue Design und die attraktiven neuen und alten Mieter machen den Einkauf im SEVENS zu einem besonderen Erlebnis.“

Seit 2010 ist die SEVENS GmbH & Co. KG Eigentümer des Shopping-Centers. Diese wird mittelbar gehalten durch die CENTRUM Holding Deutschland GmbH und die SIGNA-RECAP-Gruppe. Für das Konzept des neuen SEVENS ist die COMFORT Center Consulting GmbH zuständig, die CORUS Centermanagement GmbH übernimmt die Vermietung und das Centermanagement. Die Umgestaltung der Shopping-Mall wurde durch das Architektenbüro RKW aus Düsseldorf vorgenommen, das
vor zehn Jahren bereits den Neubau betreute. Weitere  Informationen unter www.sevens.de

November 2011. Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: Centrum Holding, Philipp Plein

Mittwoch, 23. November 2011

Countdown für German Fashion Design Award 2012 in Düsseldorf – die 12 Finalisten sind ermittelt

Die Verleihung des Modenachwuchspreises German Fashion Design Award 2012 rückt näher. Am Freitag, den 3. Februar 2012, zeigen die Finalisten ihre Entwürfe in der Nachtresidenz Düsseldorf im Rahmen einer Abschlussparty. Die Veranstaltung ist zugleich der Auftakt der Modeorderrunde Herbst-Winter 2012/13 in Düsseldorf. Am nächsten Tag starten nämlich die Modemesse CPD Signatures sowie viele andere Fashion-Events.

Zum German Fashion Design Award: In den letzten Tagen hat eine fachkundige Jury die zwölf Finalisten für den Preis ermittelt. Diese erhalten nun Materialien, um für die Endrunde ihre Kollektion zu realisieren. In der Nachtresidenz Düsseldorf, einem angesagten Club, führen Models bei der großen Abschlussparty und Preisverleihung ihre Arbeiten vor. Die Jury entscheidet dann vor Ort über die besten Entwürfe. Der Jury für den Preis 2012 gehören an: Stefanie Görtz, Head of Design Taifun, Caroline Howard, CEO beim englischen Herrenlabel Angelo van Mol, Dirk Röhlke, Head of Design van Laack, Designer Alfredo Pauly, Christoph Griesshaber, Director Human Ressources Holy Fashion Group, und der Düsseldorfer Modefotograf Claudius Holzmann.

Mit dem aktuellen Teilnehmerfeld ist Inna Thomas sehr zufrieden: "Über 150 Bewerbungen haben wir erhalten, darunter waren angehende Bekleidungstechniker, aber auch Schüler der königlichen Kunstakademie Antwerpen, eine der besten Modeschulen auf der Welt". Veranstaltet wird der Award vom Düsseldorfer Fashion Design Institut unter Leitung von Inna und Harald Thomas. LAURUS Magazin ist Medienpartner des Preises und präsentiert eine Fotostrecke der Siegerin im Magazin und online. Weitere Partner des Awards sind u.a. Gerry Weber, van Laack und Maybelline.

Verlosung! Sie wollen bei der Preisverleihung und Modenschau am 3. Februar 2012 in der Nachtresidenz dabei sein? LAURUS Magazin verlost 4x2 Eintrittskarten für den German Fashion Design Award 2012 in Düsseldorf. Was sie tun müssen? Schreiben Sie uns eine E-mail an info@laurus-magazin.de mit Ihrer Adresse und verraten Sie uns, wer derzeit Ihre zwei Lieblingsmarken oder -designer sind. Auf dem Postwege genügt eine Postkarte mit den Angaben: LAURUS-Redaktion, Kaninenberghöhe 2, 45136 Essen. Einsendeschluss ist der 16. Januar 2012 (Rechtsweg ausgeschlossen).

Informationen für Modeschüler zum Award 2013 gibt es unter Telefon (0211) 13 72 72 40 und im Internet unter www.german-fashion-design-award.de 

November 2011. Dominik A.J. Sourek/LAURUS-Redaktion
Copyright Fotos: Klaus Leinweber


Preisverleihung vor einem Jahr in Düsseldorf
Die Jury 2011 mit Harald Glööckler

Freitag, 18. November 2011

Top-Neuzugang in Düsseldorf: Philipp Plein Shop an der Königsallee bringt Glamour in die Stadt

Philipp Plein (rechts) mit Adrien Brody
Opening-Gast: Sängerin Eve

Das war mal wieder ein Event der Extraklasse. Und ein Event, das wir gerne öfters in Düsseldorf sehen würden – denn die NRW-Landeshauptstadt hat Potenzial für Glamour, internationale Designermode und VIPs. Und sie hat ein gutes, kaufkräftiges und interessiertes Mode-Publikum. Insofern passt es, dass Star-Designer Philipp Plein seinen ersten deutschen Flagshipstore in Düsseldorf eröffnet hat – und nicht etwa in Berlin.

Seit 15. November 2011 sind die Türen des Philipp Plein-Shops geöffnet. An der Königsallee 56 in der City von Düsseldorf, im Shoppingcenter Sevens. Es ist der achte Monobrand-Store der Marke. Bisher war Plein nur in Cannes, Saint Tropez, Monte Carlo, Forte dei Marmi, Moskau, Kitzbühel und Wien vertreten. Der 33-jährige Designer zum neuen Standort: “Düsseldorf perfektioniert unsere Idee einer Shoperöffnung in Deutschland. Als eines der wichtigsten global verflochtenen Wirtschaftszentren zeichnet sich die Stadt auch im internationalen Städtevergleich durch seine hohe Lebensqualität und der Liebe zur Mode aus. Und genau darauf bauen wir! Unsere Marke repräsentiert Eleganz und Luxus, zusammen mit einem Mix aus Rebellion und Rock’n’Roll.  Die Nähe zu den deutschen Kunden ist mir sehr wichtig, und ich freue mich sehr darauf, nun unsere Kunden auch in Düsseldorf begrüßen können!“

Der bisher größte Shop von Philipp Plein – ein zwei Meter großer Totenkopf ist Markenzeichen und Hingucker
Der Düsseldorfer Philipp Plein-Shop empfängt die Kunden auf rund 230 qm in einem ultra-modernen und luxuriösen Look. Er wurde von der italienischen Architektenfirma AquiliAlberg entworfen. Die Gestaltung rückt die Couture-, Homme-, Accessoires und Kinder-Kollektionen wie kleine Kunstwerke in den Blick des Betrachters. In dem bisher größten Shop der Marke werden die Kollektionen in acht Meter hohen Schaufenstern durch rotierende Schaufensterpuppen präsentiert. Der Boden des Ladens besteht aus Lava-Stein und wird zusätzlich mit Herringbone-Parkett in Szene gesetzt. Der berühmte Totenkopf ist in Düsseldorf ein absoluter Hingucker! Mit einer Größe von zwei Metern dreht er sich über den Köpfen der Kunden und kann direkt von der Königsallee aus bewundert werden. 

Heiße Opening-Party an der Kö – sogar Oscar-Preisträger Adrien Brody war dabei
Philipp Plein enthüllte seinen neuen Shop gemeinsam mit keinem geringeren als dem Oscar-Preisträger Adrien Brody. Rund 600 geladene Gäste waren anwesend, sie alle wurden von der belgischen Sängerin Sandrine begrüßt, die die Moderation übernahm. Gesehen: Internationale Musik-Stars wie Sängerin Eve, Rapper Timati und der Beau Baptiste Giabiconi sowie zahlreiche deutsche Promis wie Boris Becker und seine Frau Lilly, Christoph Metzelder, Kai Ebel, Mark Keller, Verona Pooth, Sophia Thomalla, Birgit Schrowange, Ute Ohoven und ihre Töchter sowie viel Düsseldorf-VIPs.

Ein Highlight des Abends war natürlich die Philipp Plein Fashion Show: In der Passage vor dem neuen Shop präsentierten Models die aktuelle Herbst-Winter-Kollektion. Der Schwarzkopf Professional Partnersalon Guido Wagner aus Düsseldorf und das Make-up-Team von Inglot perfektionierten den Look der Models. Eine zusätzliche Überraschung stellte die Live-Übertragung der Show auf eine überdimensionale LED-Kugel dar! Die Gäste konnten die Show so entweder am Catwalk oder auf der Kugel erleben. Nach der Modepräsentation feierten die VIP-Gäste bei Champagner und Vodka Absolut Cocktails bis spät in die Nacht. Live on stage: Eve und Timati. 

Viele Fotos von der Eröffnung – VIPs und Düsseldorfer Gäste – finden Sie online bei www.duesseldorf.virtualnights.de
Sänger und Lagerfeld-Muse Baptiste Giabiconi
Philipp Plein eröffnet seinen Shop in Düsseldorf


Rapper Timati und Sängerin Eve








































November 2011. Dominik A.J. Sourek/Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: Philipp Plein 



Mittwoch, 16. November 2011

LAURUS Magazin bietet Praktika 2012 in der Mode-Redaktion

Das Newsmagazin zu den Fashion-Events in Düsseldorf bietet auch 2012 wieder Redaktionspraktika an. An den Standorten Essen und Stuttgart können Abiturienten, Studierende oder "Umsteiger" in der Mode- und Lifestyle-Redaktion erste journalistische Erfahrungen sammeln.

Die Praktika in der LAURUS-Redaktion sind Vollzeit-Praktika, das heißt in aller Regel 4-5 Tage in der Woche und mindesten zwei Monate Tätigkeit. In dieser Zeit werden die Praktikanten in den Redaktionsalltag einer Zeitschrift eingebunden. Learning by doing ist angesagt, wenn Kollektionsberichte geschrieben, Fotos ausgewählt und Telefoninterviews durchgeführt werden. Auch die Pflege von Online-Portalen und Newsblogs wird von den Praktikanten bei LAURUS übernommen.

Immer wieder sind die Praktikanten der Moderedaktion auch in Düsseldorf unterwegs, besuchen Boutiquen oder Showrooms von Modemarken und recherchieren bei Modemachern und Marketingexperten aus der Modebranche. Wer die Welt der Mode liebt, der ist bei LAURUS Magazin an der richtigen Adresse.

So bewerben Sie sich um ein Redaktionspraktikum bei LAURUS: Schreiben Sie eine Kurzbewerbung per E-mail oder Telefax mit folgenden Angaben: Kurzlebenslauf, Ihre komplette Adresse und Zeitraum, in dem Sie ein Praktikum in der LAURUS-Redaktion absolvieren möchten. Unsere Adresse: Geschäftsführung Redaktion LAURUS, info@laurus-magazin.de. Telefax 0201 - 877 777 51. Ihr Ansprechpartner ist Frank Bantle, Redaktionsleitung.

Fashionszene in Düsseldorf
NEU! Ab Sommer 2012 bietet LAURUS 3-tägige Fashion-Workshops in Düsseldorf an, auch in den Ferienzeiten. Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler sowie Berufsumsteiger. Bei Besuchen in Showrooms, Boutiquen und in Kursen mit Modejournalisten wird Praxis-Knowhow zur Berufsorientierung vermittelt. Wie kommt man in das Modemarketing? Welche Qualifikation brauche ich als Fashionjournalist? Welche Jobchancen gibt es im Modedesign? Wie entwickelt sich der Modehandel? Wo sind Ausbildungseinrichtungen für Mode, Design und Journalismus?

Informationen zu den Fashion-Workshops Berufsorientierung können Sie anfordern unter Telefon (0711) 966 66 536 oder bei Dominik A.J. Sourek per E-mail: sourek@laurus-magazin.de 

November 2011. Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: JK-Medienservice, Igedo Company

Freitag, 11. November 2011

Düsseldorfer Weihnachtsmarkt - auch 2011 ein schönes Ziel in der Stadt

Highlight in Düsseldorf: Weihnachtsmarkt
Wenn Sie jetzt auf Shopping- und Boutiquentrip in Düsseldorf sind, dann sollten Sie auf keinen Fall den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt versäumen: Vom 17. November bis zum 23. Dezember 2011 verwandelt er mit seinen sechs liebevoll gestalteten Themenwelten die Stadt. Die Beliebtheit des Marktes zeigt sich dabei nicht nur in Düsseldorf, sondern auch
weit über die Grenzen der NRW-Landeshauptstadt hinaus. Insbesondere aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich und England kommen die Besucher. 


Eine Broschüre informiert alle Besucher über den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt – in gleich vier Sprachen (deutsch, englisch, französisch, niederländisch). Sie liegt mit einer Gesamtauflage von 100.000 Exemplaren in den Düsseldorfer Tourist-Informationen, Geschäften und Kaufhäusern aus. 

Kurzurlauber können während der Adventszeit in Düsseldorf verschiedene Attraktionen erleben. Oft ist aber nicht alles an einem Tag zu bewältigen. Die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) bietet deshalb auch in diesem Jahr ein spezielles Arrangement an, bestehend aus einer Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer, dem Düsseldorf-Infopaket mit Stadtplan und der Düsseldorf WelcomeCard. Interessierte können zwischen zwei Hotels wählen: das Hotel Holiday Inn Düsseldorf gibt’s für 59 Euro pro Person, das Hotel Garni Sir & Lady Astor für 79 Euro pro Person inklusive kostenfreier Nutzung der Minibar sowie hausgemachtem Weihnachtsgebäck und Christstollen auf dem Zimmer.


Tipp: Immer freitags und samstags um 16 Uhr bietet die DMT einen weihnachtlichen Stadtrundgang an. Ein Gästeführer erklärt den Besuchern die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt und erzählt dabei weihnachtliche Geschichten sowie Gedichte. Mit einem Glühwein (für die Kleinen ein Kakao) und leckerem Weihnachtsgebäck klingt der Rundgang aus. Wer Düsseldorf in der Zeit des Weihnachtsmarktes lieber per Bus erkunden möchte, kann an einer Lichterfahrt (freitags und samstags, 17 Uhr) teilnehmen.
 

Tipps und Termin rund um den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt:
• Kernöffnungszeiten: 17. November bis 23. Dezember 2011, täglich von 11 bis
20 Uhr (sonntags bis donnerstags) und bis 21 Uhr (freitags und samstags)
• Totensonntag, 20. November geschlossen
• 2. bis 4. Dezember: FIS Skilanglauf Weltcup am Rheinufer
• Verkaufsoffener Sonntag am 11. Dezember (13 bis 18 Uhr)
• WeihnachtsmarktTicket der Rheinbahn: Hin- und Rückfahrt im gesamten VRR-Gebiet plus
zahlreiche Zusatzleistungen (Glühwein, Mandeln etc.) für nur 11 Euro.



Informationen und Buchungen unter Telefon (0211) 17 202-854 und
www.duesseldorf-weihnachtsmarkt.de

November 2011. ddp direct/LAURUS-Redaktion
Copyright Foto: DMT

Düsseldorfer starten Modemesse THE GALLERY in Berlin - Auftaktveranstaltung im Januar 2012 im Zentrum der Hauptstadt

Mutig, mutig! Das Kreativteam der Düsseldorfer Igedo Company um Mirjam Dietz startet 2012 mit einer kleinen Sensation:  Noch vor der eigenen Stamm-Messe CPD Signatures (ab Juli 2012 dann: THE GALLERY DÜSSELDORF) wird in Berlin THE GALLERY BERLIN organisiert.

Premiere der neuen Modemesse ist vom 18. bis 20. Januar 2012. Zu sehen sind dann rund 80 Designer- und designorientierte Kollektionen, Avantgarde-Mode sowie passende Accessoires für Herbst/Winter 2012/13. Veranstaltungsort ist Eine außergewöhnliche und historische Location mitten im Zentrum der Stadt: das "Moskau" in der Karl-Marx-Allee 34.

Die Eventlocation bietet eine ideale Kulisse für spannende Brands und gewährleistet Exklusivität. Die Igedo Company organisiert die neue und eigenständige Plattform für Womenswear künftig zwei Mal jährlich parallel zur Berlin Fashion Week. Sehr positiv sind die Rückmeldungen auf das neue Konzept von Ausstellerseite. Bereits jetzt liegen Zusagen von folgenden Labels und Designern vor:

ALEXANDRA SCHIESS | ANETT RÖSTEL | ANNETTE GÖRTZ | AZIZI | BRIGITTE BÜGE | CANNISSE | CINZIA ROCCA | CIPRIANI | COCON COMMERZ | DIDIER PARAKIAN | DUNQUE | ELEMENTE CLEMENTE | EMILIO SANTI | EO-DESIGN | ESMERALDA | EWA I WALLA | FOX’S | GABI LAUTON | IAN MOSH | KRINÈS | NATURALMENTE | PRIVATSACHEN | ROSTFREI BY ANETT RÖSTEL | RUNDHOLZ DIP | SIMCLAN | SULU | THE SWISS LABEL | TRIPPEN | VETONO

Eventlocation Moskau in Berlin
Elke Sautter, Projektleiterin der neuen Berliner Modemesse, sagt: „Mit unserer Veranstaltung sprechen wir gezielt Aussteller mit Avantgarde- und individuellen Designer-Kollektionen an. Diese werden von dem unabhängigen Fachhandel und Top-Einkäufern großer Modehäuser geordert. Wir freuen uns über den positiven Zuspruch und setzen alles daran, diesem Segment die verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen. In Berlin zeigen wir aufgrund der begrenzten Fläche zunächst ein selektives Markenportfolio.“

Tipp für Aussteller und Fachbesucher von THE GALLERY BERLIN: Partnerhotel ist das nhow – The Music and Lifestyle Hotel Berlin. Direkt am Spreeufer gelegen hat dieses Hotel Kultstatus und gilt als ein modernes Architektur- und Design-Highlight der Hauptstadt. Aussteller und Besucher erhalten hier Sonderrates auf ihre Zimmerbuchungen während der Messelaufzeit.

Mehr News im Internet unter: www.THE-GALLERY-BERLIN.com
Facebook: http://www.facebook.com/THE-GALLERY-BERLIN

November 2011. Dominik A.J. Sourek/Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: Igedo Company

Donnerstag, 10. November 2011

Philipp Plein kommt nach Düsseldorf - erster Flagshipstore in Deutschland



In wenigen Tagen hat auch Deutschland endlich seinen ersten Philippe Plein Store. Der Münchner Designer mit Firmensitz im schweizerischen Amriswil eröffnet am 15. November im Düsseldorfer Shopping-Center Sevens seine Boutique. Alle Details und News zum Opening erfahren Sie nach dem Event hier im LAURUS-Blog.

Designer Philippe Plein
Plein, der in den letzten drei Jahren enorm durchgestartet ist mit seiner Fashion-, Accessoires- und Homewear-Kollektion, war bislang mit eigenen Stores an so mondänen Orten wie St. Tropez, Monte Carlo, Kitzbühel, Wien oder Moskau vertreten. Sein rockiger Glamourstyle kommt an, immer mehr VIPs tragen "Philipp Plein".

Dylan Don beim Shooting in Mailand
Total trendy auch die aktuelle Kampagne seiner Herbst-Winter-Kollektion: In die Werbung bindet Philipp Plein erstmals sich selbst und ein Making-of mit ein. "Unsere Mode symbolisiert einen glamourösen Lifestyle", sagt der 33-jährige Modemacher. So wählte er gemeinsam mit Starfotograf Dylan Don aus Los Angeles die entsprechende Location aus – die Imperial Suite im Mailänder Park Hyatt Hotel. Mit zwei Models der Agentur Elite entstand dort eine edle und sexy Fotostrecke. Einzelne Szenen werden weltweit im Rahmen von Werbekampagnen in Tageszeitungen und Magazinen publiziert. Motto: "You are the Day... I am the Night".

November 2011. Dominik A.J. Sourek/Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: Philipp Plein

Mittwoch, 9. November 2011

Gute Nachfrage für Modemesse Supreme Düsseldorf 2012

Die Supreme Düsseldorf bereitet sich auf die nächste Orderrunde vor, die im Februar 2012 stattfinden wird. Als Termin für die erfolgreiche Orderplattform haben die Veranstalter den 4.-7. Februar 2012 festgelegt. Und die Vorzeichen versprechen ein volles Haus und gute Ordergeschäfte: „Wir hatten in den letzten fünf Jahren noch nie so viele Anfragen nach Ausstellungsflächen wie für die nächste Saison. Wir sind happy über die Resonanz und fühlen uns am Modestandort Düsseldorf bestärkt“, so Aline Schade, Senior Sales Managerin des Veranstalters munichfashion.company GmbH. Mit der neuen Supreme-Projektleiterin Jennifer Hörl rüstet sich das Team für eine ausgebuchte Ordermesse.

Etwa zwei Wochen nach dem Düsseldorfer Fachevent folgt dann die „Muttermesse“ munichfashion.WoMeN vom 18.-21. Februar 2012 in München. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.munichfashioncompany.de.  

November 2011. Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: munichfashion.company


Erster PUPA-Flagshipstore exklusiv bei Guido Wagner auf der Düsseldorfer Königsallee


Der neue Store in Düsseldorf
Endlich ist es soweit! Der erste deutsche Flagship-Store der italienischen Kosmetikmarke PUPA eröffnete im November auf der Königsallee 100 in Düsseldorf. Der Store hat einen passenden Standort: Er befindet sich im Friseursalon von Guido Wagner. So können seine Kundinnen ab sofort nicht nur Hairstyling, sondern auch ein Make-up mit PUPA-Produkten buchen.
PUPA bietet im dekorativen Bereich eine vielseitige Produktpalette. Für jeden Stil und für jeden Geschmack. Alle Produkte zeichnen sich durch absolute Verträglichkeit aus und sind natürlich dermatologisch getestet und sehr pflegend. Die Marke steht neben hochwertigstem Make-up auch für die Tradition eines großen italienischen Familienunternehmens. Im Jahr 1976 begann A. Gatti eine kleine Anzahl von Schönheit-Kits zu entwerfen. Das Spielerische und Kreative an diesen Kits erinnerten ihn immer an seine Tochter, die er liebevoll "Pupa" nannte. Pupa bedeutet wörtlich Puppe. Hiermit war der Name für die inzwischen dritterfolgreichste Make-up-Marke in Italien geboren.
Der Düsseldorfer Star-Friseur Guido Wagner – er hat drei Filialen in der NRW-Landeshauptstadt – ist begeistert über die neue Zusammenarbeit: „PUPA-Kosmetik ist die ideale Ergänzung für unsere Trend-Stylings. Haare und Make-up machen den perfekten Style. Die Kundinnen sind begeistert von den neuen Looks, die hier entstehen.“ 

Groß war seine Freude deshalb auch bei der Eröffnung des PUPA-Stores in seinen Räumen (siehe Foto: Guido Wagner, ganz rechts, mit Marc Lindemann, Gesellschafter Fox Kosmetik Vertriebsgesellschaft mbH und Store-Managerin Alexandra Degentesch).
November 2011. Natalie Leven/Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: Paul Esser

Montag, 7. November 2011

Designer Ümit Unal kommt zur Modemesse CPD Signatures im Februar 2012


Einer der Top-Acts auf der kommenden Düsseldorfer Modemesse CPD Signatures im Februar 2012  ist eine Fashion Show von Ümit Ünal. Der weltweit erfolgreiche türkische Designer zeigt hier seine avantgardistische Kollektion „nameless birds“. Vor elf Jahren war er das erste Mal auf der CPD, wo seine internationale Karriere in Düsseldorf begann. „Die Show von Ümit Ünal stellt ein ganz besonderes Highlight dar“, sagt Elke Sautter, Projektleiterin für die Messe. „Sowohl die avantgardistische Kollektion. als auch die Musik, inspirieren die Sinne. Die Schwester des Designers, Sevtap Ünal, komponierte speziell für seine Show eine besondere Symphonie.“

Termin für die CPD Signatures ist der 4. bis 6. Februar 2012. Veranstaltungsort ist ein letztes Mal das Düsseldorfer Messegelände. Ab Juli 2012 firmiert die Messe unter THE GALLERY DÜSSELDORF, dann im Areal Böhler (Böhlerwerke) im Stadtteil Oberkassel. „Düsseldorf ist mehr denn je eine wichtige Plattform für Geschäfte“, so Mirjam Dietz, Executive Director Fashion. „Unser Anspruch ist es, Düsseldorf für die Zukunft weiter zu stärken. Im Anschluss an die kommende CPD, nach 30 Jahren auf dem Messegelände, stellen wir die Weichen neu. Dies zu gewohntem Termin mit voller Vermarktungskraft, national wie international, insbesondere mit Blick auf Osteuropa.“
 
Doch jetzt freut sich das Veranstalterteam zunächst auf das Finale am gewohnten Standort und die Shows. Für seine Kollektion „nameless birds“ wurde Ümit Ünal von zwei Engländern inspiriert: dem Schriftsteller Thomas Hardy und seinem Lieblingssänger Antony Hegarty. Seine neue Kollektion hat einen androgynen Ansatz, der künstlerisch anspruchsvoll ist. Ümit Ünal verarbeitet gewaschene Seide ohne Färbungen und grobes Leinen. Er präsentiert lange Kleider, Jacken sowie Shirts und Hosen in neuen Formen auf der Showbühne in der Fashion Hall 13.

Weitere hochwertige Avantgarde-Kollektionen finden die Fachbesucher im Februar 2012 in der SUPERIORS-Area. Zugesagt haben u.a. schon Alexandra Schiess, Andreas Werner, Annikki Karvinen, Azizi, Diego Reiga, Gudrun Grenz, Hypnosis, Oska, Rundholz, Sulu, The Swiss Label, Trippen, Zeitlos by Luana Moden.


Infos zur Messe unter www.CPD-SIGNATURES.com


November 2011. Redaktion LAURUS
Copyright Fotos: Igedo Company

Donnerstag, 3. November 2011

Schuhmesse GDS in Düsseldorf - die Termine 2012


Die Messe Düsseldorf hat die nächsten Termine für die beiden Messen GDS - International Event for Shoes & Accessories und GLOBAL SHOES - leading trade show for sourcing bekannt gegeben: Im Jahr 2012 finden die Branchentreffs für die Schuh- und Accessoires-Hersteller und -Händler vom 14. bis 16. März und vom 5. bis 7. September statt. 

Im Jahr 2013 könnte es allerdings zu einer Verschiebung kommen, weil viele Aussteller aus Produzentensicht andere Termine favorisieren würden. Das Team um GDS-Direktorin Kirstin Deutelmoser führt deshalb verschiedene Umfragen im In- und Ausland durch, um Meinungen und Wünsche der Besucher und Aussteller zu eruieren. 

Die Auswertungen aller Umfragen werden dann in einer GDS-Beiratssitzung Ende November besprochen. „Die unterschiedlichen Umfragen aus Industrie und Handel sind dabei wichtige Indikatoren, die wir bei unserer Entscheidung für 2013 berücksichtigen werden“, erklärt Kirstin Deutelmoser, Direktorin der GDS und GLOBAL SHOES. Weitere Infos unter www.gds-online.com

November 2011. Redaktion LAURUS