Freitag, 27. April 2012

BAMBI-Verleihung wieder in Düsseldorf. Am 22. November 2012 großer Celebrities-Auflauf

Burda-Vorstand Philipp Welte (links) mit OB Dirk Elbers
Zum zweiten Mal findet die Verleihung des Medienpreises BAMBI in Düsseldorf statt. Am 22. November 2012 heißt es wieder: Stars und Sternchen, roter Teppich, großer Medienrummel und natürlich auch wieder Tribute to BAMBI, das Charity-Event am Vorabend der Preisverleihung. 

Bereits vor fünf Jahren hatte sich die Landeshauptstadt als ausgezeichnete Gastgeberin des Ereignisses erwiesen: “Düsseldorf vereint Kunst, Medien und Mode, hat einen sehr dynamischen Lebensstil und steht für eine moderne Kommunikationskultur. Damit passt die Stadt hervorragend zu Europas größter Awardshow BAMBI“, erklärt Burda-Vorstand Philipp Welte die Entscheidung für die nordrhein-westfälische Metropole.

BAMBI ist ein von Journalisten vergebener Preis und lenkt die öffentliche Aufmerksamkeit immer wieder auf andere Orte: Im vergangenen Jahr gastierte das Goldene Reh mit großem Erfolg in Wiesbaden; davor unter anderem in Berlin, Hamburg oder München. Auch BAMBI 2012 aus dem Congress Center Düsseldorf wird wieder eines der größten Medienereignisse des Jahres sein: Das Erste (ARD) wird die BAMBI-Verleihung ab 20.15 Uhr live senden. Für internationale Berichterstattung aus dem Congress Center sorgen rund 300 akkreditierte Journalisten. Sie erzeugen eine mediale Reichweite von mehreren Milliarden Publikumskontakten.


"Es ist großartig, dass BAMBI 2012 wieder in Düsseldorf stattfindet. Wir haben im letzten Jahr mit dem Eurovision Song Contest eindrucksvoll bewiesen, dass Düsseldorf ein hervorragender Ort für Veranstaltungen solchen Formats ist. Ich bin mir sicher, auch in diesem Jahr wird es eine fantastische Show aus der Landeshauptstadt geben!", erklärt der Oberbürgermeister von Düsseldorf, Dirk Elbers.


Auch dieses Jahr wird unter den BAMBI Fans bei facebook wieder eine „Miss BAMBI“ gesucht (
www.facebook.com/Bambi). Die amtierende „Miss BAMBI“ kommt aus dem diesjährigen Gastgeberland Nordrhein-Westfalen: Die 16-jährige Jennifer aus Kerpen durfte am 10. November 2011 den BAMBI live in der Sendung gemeinsam mit Gwyneth Paltrow an ihr Idol Justin Bieber übergeben.  

April 2012. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: Hubert Burda Media/PR


Donnerstag, 26. April 2012

NEXT 2012 – ZiTex startet wieder Nachwuchspreis für technisch-gewerbliche Berufe in der Modebranche NRW


Zum zweiten Mal veranstaltet ZiTex – Textil & Mode NRW den Nachwuchs-Wettbewerb NEXT. Einzigartig ist, dass sich dieser Wettbewerb an die technisch-gewerblichen Berufe der Textil- und Modeindustrie wendet. Personen in folgenden Ausbildungsberufen mit Abschlüssen in der Zeit vom 1. August 2011 bis 15. August 2012 können sich für den Preis bewerben:
• Technische/r KonfektionärIn
• ModenäherIn
• Mode- und MaßschneiderIn
• ProduktprüferIn, ProduktgestalterIn, ProduktveredlerIn, TextillaborantIn
• Maschen- und AnlagenführerIn, ProduktionsmechanikerIn

Eine unabhängige Jury aus Industrie, Wissenschaft und Medien wird die Einsendungen bewerten; ein Punktesystem ermittelt die Gewinner. Preisverleihung wird am 25. September 2012 in Düsseldorf sein – im Showroom des Modeunternehmens bugatti in der Halle 29. Dabei sein wird auch Katharina Karger, die Siegerin des Vorjahres, die beispielhaft ihre berufliche Karriere eigeninitiativ aufgebaut hat. 

Hintergrund des Nachwuchspreises NEXT: Berufe in der Textil- und Modeindustrie sind nicht nur ein emotionales Erlebnis, sondern sie können – je nach persönlicher Eignung – die unterschiedlichsten Karrieresprünge ermöglichen. Kreative und innovative Tätigkeitsbereiche sind gleichermaßen gegeben wie auch interessante Aufstiegsmöglichkeiten und hervorragende Zukunftsperspektiven. Das breite Spektrum der Branche umfasst dabei Hightech-Berufe ebenso wie Tätigkeiten, die fast künstlerisches Arbeiten erfordern.

Zur Initiative: ZiTex NRW ist 1996 als Landesinitiative zur Begleitung des Strukturwandels in der Textilindustrie mit Partnern aus Unternehmen, Verbänden, Gewerkschaft, Banken, Kammern und der Landesregierung gegründet worden. 

Seit 2004 arbeitet ZiTex NRW in einer selbsttragenden Struktur. Hinter der ZiTex NRW stehen der Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (Münster), der Verband der Rheinischen Textilindustrie e.V. (Wuppertal), die Wirtschaftsvereinigung Bekleidungsindustrie Nordrhein e.V. (Krefeld) und die IG Metall Bezirksleitung NRW (Düsseldorf). Dieses Trägermodell durch die Tarifpartner ist in Europa einzigartig und versetzt die ZiTex NRW in die Lage, als Vertreter der gesamten Branche zu operieren.

Weitere Informationen unter www.zitex.de 

April 2012. Redaktion LAURUS Magazin

Montag, 16. April 2012

Gourmetfestival auf der Kö im August 2012 - neue Top-Veranstaltung in Düsseldorf




Damit es diesen Sommer nicht langweilig wird in der Stadt, verwandelt sich Düsseldorfs Prachtboulevard in einen Laufsteg der Delikatessen und Leckereien. Die 2011 gestartete Gourmetmesse Düsseldorf wechselt den Standort und geht jetzt auf die Königsallee. Termin: 24. bis 26. August 2012.

„Ich hatte schon länger den Plan mit einem Kö-Fest das kulinarische Potenzial der Kö aufzuzeigen. Durch die Bereitschaft von InnoFairs mit ihrer Gourmetmesse auf die Königsallee zu gehen, haben wir nunmehr die Chance, hier ein Event der Oberklasse zu etablieren, das unseren Gastronomen die richtige Plattform bietet“, so Claus Franzen, Kaufmann und Vorsitzender der Interessengemeinschaft Königsallee. 

Erwartet werden mehr als 120 Händler, Manufakturen, Winzer und Erzeuger von Produkten, die man so nicht im Standardsortiment des Lebensmitteleinzelhandels findet. Gepaart mit dem Angebot hochwertiger Gastronomie entsteht mitten in der City von Düsseldorf ein Treffpunkt für Feinschmecker, Hobbyköche und Konsumenten mit Interesse an gutem Essen und Trinken. Natürlich dürfte das Gourmetfestival Düsseldorf auch Touristen und auswärtige Besucher anlocken.

Geboten werden vom 24. bis 26. August 2012 edle Weine und Brände, exotische Chutneys und Gewürze, Kaviar, Fisch und Krustentiere, ausgefallene Snacks und internationale Spezialitäten ebenso wie Meisterwerke aus der Küche exquisiter Restaurants. Ein unterhaltsames Bühnenprogramm mit Kochshows und Kleinkunst sowie ein Treffen von Oldtimer- und Luxusautos runden das Festival ab und bieten an allen drei Tagen Unterhaltung und Spaß für alle Besuche.

Auch Frank Hartmann, Geschäftsführer der InnoFairs Messegesellschaft, freut sich über die Partnerschaft: „Wenngleich wir 2011 sehr gute Erfahrungen mit dem Standort Galopprennbahn gemacht haben, konnten wir uns diese Chance nicht entgehen lassen. Unser Konzept, Anbietern mit hochwertigen und außergewöhnlichen kulinarischen Produkten eine Plattform zur Direktvermarktung zu bieten, verbunden mit der Präsentation feinster Gastronomieleistungen der Kö-Anrainer und anderer Spitzengastronomen, öffnet ganz neue Perspektiven.“ Mehr News unter: www.gourmetfestival-duesseldorf.de

April 2012. Redaktion LAURUS Magazin
 

Sonntag, 15. April 2012

Berater von Boston Consulting Group ziehen ins neue Trendgebäude Kö-Bogen

Big business in der Düsseldorfer City. Wie die Projektentwickler von "die developer" jetzt bekannt gegeben haben, werden rund 300 Mitarbeiter der Boston Consulting Group (BCG) in den neuen Kö-Bogen ziehen. Die weltweit und in Deutschland zu den größten Unternehmensberatungen zählende BCG wird damit als erster großer Büromieter das neue schicke Gebäude beziehen – nach 15 Jahren im Stadttor. BCG mietet 6.700 Quadratmeter und damit fast das gesamte „Haus Königsallee“.  

Dr. Andreas Maurer, Leiter des Düsseldorfer Büros von BCG, sagt: „Wir freuen uns, Teil der städtebaulichen Veränderung zu sein, die der Kö-Bogen als zeichensetzendes Großprojekt einleitet. Antrieb für unsere Entscheidung ist natürlich auch das Objekt an sich, d.h. die Architektur vom weltweit renommierten Architekten Daniel Libeskind. In einem Gebäude von Libeskind zu arbeiten, ist inspirierend und passt zu unserer Unternehmenskultur."

Dr. Andreas Maurer
Die Anmietung durch The Boston Consulting Group unterstreicht einmal mehr „die Attraktivität des Kö-Bogens als eine tolle Adresse im Herzen der Stadt zwischen der Kö und dem Hofgarten", so Dirk Elbers, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf. Damit sind innerhalb kürzester Zeit ein Großteil der Einzelhandels- und mehr als die Hälfte der Büroflächen vermietet worden. Düsseldorf ist einer der wichtigsten Standorte in Deutschland für Beratungsunternehmen. Mit dem Kö-Bogen als beste Innenstadtadresse richten besonders internationale Unternehmen wie BCG ihr Augenmerk auf das Gebäudeensemble von Stararchitekt Daniel Libeskind aus New York

Als erster großer Ankermieter für den Kö-Bogen konnte 2011 bereits das Lifestyle- und Fashionhaus Breuninger gewonnen werden. Dazu Stefan H. Mühling, Geschäftsführer der Projektentwickler von "die developer": „Wir freuen uns sehr, neben Breuninger nun auch eine der absolut besten Adressen der internationalen Beratungsbranche für den Kö-Bogen mit einer großen Fläche gewonnen zu haben. Unsere Büros passen genau zu den aktuellen Anforderungen effizient kommunizierender Unternehmen. Wir leben und arbeiten in einer Epoche, die von extrem schnellen und transparenten Kommunikations- und Entscheidungsprozessen geprägt ist."

Das Immobilienkonzept im Kö-Bogen ist mit seiner horizontalen Flächenorganisation überdurchschnittlich gut geeignet, diese Anforderungen an moderne Arbeitsplatzgestaltung nachhaltig zu erfüllen. Derzeit sind noch rund 6000 Quadratmeter Handels- und Büroflächen im Düsseldorfer Kö-Bogen zu haben.

April 2012. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/die developer

So wird das Haus Königsallee 2013 aussehen (Animation)


Mittwoch, 11. April 2012

Gut gestartet: Mandarina Duck Store im Düsseldorfer Sevens

Die aus Norditalien stammende Lederwarenmarke Mandarina Duck stellt sich im Handel neu auf. Mit einem neuen Flagship-Store im Düsseldorfer Shoppingcenter Sevens – eröffnet wurde im November 2011 – leitet man hierzulande den Relaunch der bekannten Marke ein. Geboten werden auf über 60 Quadratmetern Taschen, Portemonnaies und andere Lederwaren aus den Bereichen Business, Reisen und Freizeit.

Weltweit gibt es von Mandarina Duck nun 44 Flagship-Stores des Unternehmens. Zum Interieurkonzept: Die Produkte stehen in den Läden im Vordergrund. Deshalb sind die Möbel sehr funktional. Korrespondierende Regale aus vergütetem Glas unterteilen die Wände und vergrößern den Raum optisch und große Bilder erzeugen Emotionen.

Wer Mandarina Duck kennt, kennt auch das markante Logo der Marke. Auch dieses wurde jetzt aber erneuert. Statt des separaten Entenkopfes spielen jetzt die Initialen MD mit dem Namen der Marke. Christopher Bizzio, CEO von Mandarina Duck, erklärt die Neuausrichtung der Firma: „Unser Ziel ist es, die Präsenz der Marke Mandarina Duck in den Bereichen Travel, Business und Taschen durch den signifikanten Ausbau der Flagship-Stores weltweit zu stärken. Die Eröffnung des Stores in Düsseldorf ist der erste Schritt eines umfangreichen Wachstumsprojektes.“ Gut zu wissen: Mandarina Duck ist in Europa außer mit eigenen Monobrand-Stores auch an rund 900 Verkaufsstellen, primär in großen Departmentstores, präsent.


Mandarina Duck Store Düsseldorf: Königsallee 56, 40212 Düsseldorf, 
Telefon (0211) 32 40 80. Geöffnet: Mo-Sa 10-20 Uhr. www.mandarinaduck.com

April 2012. Redaktion LAURUS Magazin

Freitag, 6. April 2012

TV-Moderator Steven Gätjen zu Gast bei Cinque in Düsseldorf

Steven Gätjen in Cinque

Schon seit 2010 trägt TV- und Eventmoderator Steven Gätjen (Pro7) Mode von Cinque. Im Zuge einer Ausstattervereinbarung mit der deutschen Modemarke ist der Wahlhamburger bei allen öffentlichen Events und TV-Moderationen in Cinque-Looks zu bewundern.

Vor Kurzem schaute Steven Gätjens im Düsseldorfer Cinque-Store (Benrather Straße 12) vorbei, um sich mit Highlights aus der aktuellen Frühjahr-Sommer-Kollektion 2012 auszustatten. Die Cinque Men Linie zeigt sich in Braun mit einem frischen Grünakzent, in einer reichen Blaupalette von Navy bis Royal und schließlich Sandtöne mit einem satten Smaragdton. Im Fokus der Konfektion steht die Leichtigkeit, die sich über die perfekte softe Schulter und der optimale Taillenpunkt definieren. Zweireiher und dominante Streifen auf sommerlich farbigen Fonds geben neue Impulse. Das Businesshemd wird sich in der Dessinierung dem frischen, sommerlichen Angebot der Anzüge unterwerfen.

Die Sportswearjacken greifen Navy- und Militarydetails auf sowie spannende Finishes – z.B. Antique dye oder Oilfinish – und klassische PPT. Der Mantel wird im Sommer sportlich gesehen. Die Chinos werden stark durch Farbe geprägt – leichte, stückgefärbte Baumwolltypen sind hier die Tonangeber.
 

Steven Gätjens Favoriten waren bewährte tailliert geschnittene Anzüge in gedeckten Farben sowie eine lässiger Look aus dunkelgrünem Sakko und heller Chino. Die Zusammenarbeit zwischen Cinque und im hat sich bewährt: „In Cinque habe ich einen Partner gefunden, auf den ich mich 100 Prozent verlassen kann – ein schneller und guter Service, stets persönlich, immer sehr kooperativ.“ In Steven Gätjen hat die Marke wiederum einen erfolgreichen, smarten „Typen“ gefunden, der das Lebensgefühl von Cinque optimal verkörpert. Gätjens: „Mir gefällt die schlichte, klassische Linie von Cinque, die mit einer sportlichen Note gepaart ist. Mit ihrer breiten Auswahl deckt die Marke die komplette Range meiner Arbeit ab: Ob Samstagabend-Show, Roter-Teppich-Auftritt oder Interviewtermine, für jeden Job finde ich ein passendes Outfit.“ 

April 2012. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: Cinque PR

Nach der Shoppingtour im Cinque Store Düsseldorf
 

Donnerstag, 5. April 2012

Fashion meets Love – fette G&J-Party im Rahmen der Modeevents Düsseldorf

Es war zwar die letzte Modemesse unter dem Label "CPD Düsseldorf", doch für die Chefredakteure der Gruner + Jahr Titel Brigitte, Gala, Grazia, In – Das Star & Style Magazin, Schöner Wohnen und Women´s Health noch lange nicht der letzte Tango am Rhein. Im Rahmen des Orderwochenendes im Februar 2012 luden sie VIP-Gäste aus Mode, Marketing und Medien zu einer besonderen Party. Location war das "Ufer 8" am Rhein, und die Fete war ein echter Knaller – als Begleitprogramm für die Modeevents in Düsseldorf und als Beweis, dass auch wichtige Mode- und Lifestylemedien am NRW-Standort festhalten und hier ihre Gäste empfangen.

Deshalb: Fortsetzung folgt hoffentlich! Auch Düsseldorf kann abrocken, nicht nur Berlin. Uns hat es gefallen und so zeigen wir Ihnen hier nochmals ein paar nette Fotos des Events. Motto war übrigens  „Fashion meets Love“. Hightlight – neben Spitzen-Fingerfood und coolen Drinks – war die Band „Fresh Music live“ mit Frontfrau Ramona Nerra, bekannt aus „The Voice of Germany“. Sie performte und sang vor den rund 200 geladenen Gästen live on stage die schönsten Liebeslieder. Als prominente Gäste konnten unter anderem Nina Moghaddam, Michael Michalsky, Steffen Schraut, Roberta Bieling und Marco Schreyl im „Ufer 8“ begrüßt werden. Die Düsseldorfer In-Szene war ebenfalls vertreten. Gesehen: PR-Mann Guido Boehler, Modeexperte Sandro Rath, Parfümexperte Frank J. Schnitzler und viele andere.  

April 2012. LAURUS Magazin
Nicolai Lübbers und Michael Michalksy (rechts)
Jonas Wolf (GALA) mit MARC CAIN-Team Isabell Haasis und Dominik Gebhard

 









Sängerin Ramona Nerra mit Co-Sänger








Die Moderatoren Roberta Bieling und Florian Ambrosius mit Vanessa Jung, Schauspielerin

Marc Freyberg (BRAX) mit Gesamtanzeigenleiter André Pollmann (rechts)






Breuninger zeigt sich schon mal in Düsseldorf

Breuninger-PR-Chef Christian Witt mit Stefan H. Mühling (die developer)
Im Jahr 2012 wird das Fashion- und Lifestyle-Kaufhaus Breuninger Düsseldorfer Grund und Boden betreten und am neuen Kö-Bogen auf über 15.000 Quadratmeter ein neues Shoppingcenter eröffnen. Ob die NRW-Landeshauptstadt – schon top ausgestattet mit Markenstores und guten Einkaufsmöglichkeiten – auf die Stuttgarter Trendexperten gewartet hat, wird sich zeigen. Positiv zu bewerten ist aber schon jetzt, dass mit Breuninger kein seelenloser internationaler Filialist antritt, sondern ein solides deutsches Unternehmen mit hohem Qualitätsanspruch. 

Seit wenigen Tagen nun zeigt sich Breuninger am geplanten Standort – und zwar auf einem 100 Meter langen knallbunten Bauzaun. Dort sind die aktuellen Werbemotive des Unternehmens zu bewundern, passend zum Frühlingsbeginn. Auch im Rathaus der Stadt begrüßt man diese Aktion. Oberbürgermeister Dirk Elbers hatte sich persönlich dafür eingesetzt, dass Breuninger nach Düsseldorf kommt und als erster Mieter genannt werden konnte.

Neben den Breuninger-Motiven gibt es am Bauzaun noch mehr Fashionshootings zu entdecken – eine Strecke, die von den Kö-Bogen Projektentwicklern „die developer“ gemeinsam mit der AMD Akademie Mode & Design in Düsseldorf inszeniert wurde. Die Baustelle Kö-Bogen ist derzeit eine der größten in Europa mit einer Grundfläche von fast 10.000 qm und einem Projektvolumen von über 350 Millionen Euro. Architekt des schicken Neubaus ist Daniel Libeskind aus New York. Sein Bauwerk bereichert und verlängert die hoch frequentierte Königsallee. In den oberen drei Etagen entstehen moderne und hochfunktionale Büroräume. „Mich hat es gereizt, in einem historischen Umfeld auf der Königsallee für das tägliche Leben zu bauen“, sagt Libeskind.

April 2012. Dominik A.J. Sourek/LAURUS Magazin 
Copyright Foto: PR