Mittwoch, 30. Oktober 2013

Winelive mit Weinhandlung und Bistro jetzt in Meerbusch - noch mehr Qualität

Die erste gute Nachricht: „Alles ist geblieben wie früher“, sagt Mitinhaber und Sommelier Otmane Khairat. Das heißt: Die attraktive Mischung aus Weinhandel, Degustationslokal und Brasserie mit französischer und internationaler Küche. Und natürlich die perfekte vineologische Beratung zu den rund 670 Weinsorten aus aller Welt.

Die zweite gute Nachricht: Mit dem Umzug in den historischen Lindenhof in Meerbusch-Büderich vor einigen Monaten konnte sich Winelive nicht nur vergrößern, sondern residiert jetzt in einem ganz besonderen Ambiente. Die Stammkunden sind begeistert und folgten dem Duo Khairat & Fricke, zudem haben schon viele neue Weinliebhaber und Gourmets die Location für sich entdeckt. „Wir führen nur Weine von kleinen Winzern, die handwerklich arbeiten. 

Die neue vergrößerte Location in einem besonderen Ambiente

Jede Woche wechselt unser Angebot an offenen Weinen im Ausschank, es sind mindestens immer 20“, berichtet Joachim Fricke. Am neuen Standort können zudem größere Veranstaltungen mit bis zu 150 Gästen durchgeführt werden – auch für Businesskunden ist Winelive daher eine gute Adresse.

Einmalig in NRW: Der Weinhandel ist an sechs Tagen in der Woche von 12 bis 24 Uhr geöffnet. Im Raum Düsseldorf werden gekühlte Flaschen abends auch per Taxi-Express geliefert.

Adresse: Dorfstraße 48, 40667 Meerbusch-Büderich. www.winelive.de

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Winelive

P&C Düsseldorf jetzt mit eigenem Online-Shop

Peek & Cloppenburg Düsseldorf betreibt nun auch einen eigenen Onlineshop. Nach einer mehr als dreijährigen Planungsphase ging im Frühjahr 2013 der lang ersehnte Shop ins Netz, ohne großes Tamtam, sondern wie ein "Soft opening". Titel des neuen Lifestyle Online-Shops: Fashion ID online. 

„Wir machen das Schritt für Schritt und erzählen nicht gleich zu Beginn jedem davon“, sagte denn auch Miriam Lahage, Generalbevollmächtigte und Mitglied der Unternehmensleitung. Allerdings mutet das bei Online-Shops etwas eigenartig an. Denn das Netz verzeiht nichts und wenn du online bist, bist du online!

Check: Was gibt es auf der Website? Das Angebot besteht zum Start aus Damen-, Herren- und Kindermode sowie Accessoires von über 300 Marken – darunter Toplabels wie DKNY, Roeckl, Bogner, Cinque und René Lezard. Ein zusätzlicher Service ist die kostenlose Lieferung und Rückgabe der Ware in allen teilnehmenden P&C-Verkaufshäusern. 

Das Toplabel Roeckl

Zur Online-Marketing-Strategie von Peek & Cloppenburg Düsseldorf: Die Online-Communitiy soll mit Suchmaschinen-, Banner-, E-Mail- und Social Media-Werbung über Fashion ID informiert werden. Im stationären Handel wird natürlich auch auf den neuen digitalen Vertriebskanal hingewiesen.

Mehr Infos unter www.fashionid.de
 
Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Archiv 

Düsseldorfer Promi-Ärztin Barbara Sturm heiratet erneut: Zeremonie am pazifischen Ozean

Auf dem Anwesen von Freundin und Sängerin Cher heiratete Barbara Sturm (41), die Anfang des Jahres die Trennung von Hollywood-Beau George Hamilton (73) bekannt gab, im September 2013 ihre neue große Liebe. Während dem Schauspieler die Trennung nicht gerade leicht fiel, scheint Barbara schon längst ein neues Leben zu haben: Anwalt Adam Waldmann (44) und die Düsseldorferin lernten sich über Cher kennen und sind seit Silvester ein Paar. 

Die Hochzeitszeremonie fand direkt am pazifischen Ozean, im Haus der Sängerin, statt und wurde vom buddhistischen Lama Tenzing Sangpo gehalten. Dieser wurde extra aus Österreich eingeflogen. Ihr Vater Horst Freytag begleitete Barbara zum „Altar“, wobei sie ein Kleid der neuen Lebensgefährtin ihres Vaters, der Designerin Uta Raasch, trug. Bei der Feier waren unter anderem Cher, Will Smith, Val Kilmer und Martin Krug mit Freundin Julia Trainer anwesend. 

Schönheitsärztin Barbara Sturm

Dr. Barbara Sturm ist Schönheitsärztin mit eigener Praxis an der Kö in Düsseldorf und hat eine eigene Skincarelinie – Molecular Cosmetics – herausgebracht. Zu ihren Behandlungsschwerpunkten zählen nicht-operative Faltenbehandlung, Faltenunterspritzung und Anti-Aging.

Da waren sie noch glücklich – Barbara mit ihrem Ex-Ehemann George Hamilton


Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Dienstag, 29. Oktober 2013

Nespresso mit Boutique auf der Königsallee

Hätte man unseren Großmüttern vor 40 Jahren erzählt, dass es eines Tages todschicke Läden nur für Kaffeeautomaten in bester Citylage gibt – sie hätten uns für verrückt erklärt. Heute aber flanieren Großstädter wie selbstverständlich in die edlen Kaffeeboutiquen und kaufen dort stylische Maschinen und Pulver in Kapseln. Innovationsführer war und ist Nespresso. Seit etwa einem Jahr empfängt das Unternehmen seine Kunden auf der Königsallee – auf zwei Etagen mit 400 qm.

Maschinen und Accessoires werden präsentiert

 Genießer können hier die Marke Nespresso mit allen Sinnen erleben: In der Machine Gallery und der Accessory Collection werden die Maschinen und Accessoires gezeigt. In der Tasting Area lassen sich die Vielfalt der 16 Grand Cru-Kaffees und neue Varietäten entdecken. Der Self Service ist für Nespresso-Kunden da, die bereits mit den Produkten vertraut sind. Dank neuer Technologie können Clubmitglieder mit ihrer Kundenkarte die Kapseln selbst aus der Kaffeewand entnehmen und an automatischen Kassen bezahlen. Noch mehr Service: auch telefonische Reservierungen für Produkte sind jetzt möglich.

Die Tasting Area zum Probieren
Adresse: Königsallee 19, 40212 Düsseldorf
Mehr Infos unter www.nespresso.com


Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Nespresso

Armin Morbach liefert Kunst für neues Hotel Indigo Düsseldorf-Victoriaplatz – Top-Standort an der Modemeile Kaiserswerther Straße

Das neue Hotel Indigo Düsseldorf-Victoriaplatz setzt als stylisches Boutique Hotel konsequent auf das Thema „Mode“. Kein Wunder, liegt es doch inmitten des Fashionquartiers in Düsseldorf, zwischen 800 Showrooms und Trend- und Luxusmessen. 


Armin Morbach
Hier wird das 20. Jahrhundert der Modehighlights für die Hotelgäste inszeniert und in der gesamten Hotelarchitektur erlebbar gemacht. Morbach inszenierte insgesamt über ein Dutzend Motive und verwandelte das Hotel Indigo in eine Dauer-Fashion-Ausstellung.
 
Der preisgekrönte Fotograf, Starstylist und Herausgeber vom Tush Magazine, Armin Morbach, hat ein großes Fotoshooting für seine erste Hotelausstattung
   
abgeschlossen. In Hamburg fotografierte er, im Auftrag des Hotel Indigo Düsseldorf, eine aufwendige Modestrecke zu den historischen Fashion- Highlights des 20. Jahrhunderts. Dazu Morbach: "Düsseldorf gilt nach wie vor als die deutsche Hauptstadt der Mode – nicht nur beruflich bin ich eng mit ihr verbunden. Das Hotel Indigo Düsseldorf setzt in dieser Stadt richtungsweisende Trends, das gefällt mir."

Armin Morbach bei der Arbeit
Katja Schnabel, General Manager des Hotel Indigo, sagt: „Der Stylist und Fotograf Armin Morbach ist ein absoluter Trendsetter. Am Puls der Mode lebt er Fashion & Beauty in jedem Atemzug aus, dazu erobert er nun neben seinen Tätigkeiten als Stylist, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit mit seinen fotografischen Werken. Seine Inszenierung und seine Umsetzung passt eins zu eins zur Philosophie der Marke Hotel Indigo – unser Hotel als neuer Düsseldorfer Hot Spot für Modebegeisterte.“

Armin Morbach ist der Name im deutschen Beauty- und Fashion-Business. Ob als Herausgeber der Beauty-Bibel Tush, als Hair- and Make-up-Artist für internationale Film- und Fotoproduktionen und oder als Fotograf – Morbach steht für High-End-Level. Intuitiv gelingt es ihm durch sein sensibles Gespür für Mode und Ästhetik und seine professionellen Erfahrungen der letzten zwanzig Jahre, kreativen Input am Menschen und auf Papier visuell umzusetzen. Er wird diverse Male für seine Konzepte und Produktionen ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Art Directors Club Award“ oder dem „Cover of the Year“.


Er arbeitet mit Fotografen wie Michel Comte, Paola Kudacki, Patrick Demarchelier, Rankin, Ellen von Unwerth oder Peter Lindbergh zusammen und realisiert seine Ideen an und mit Beauty-Ikonen wie Claudia Schiffer, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Julia Roberts und Diane Kruger. Nicht zuletzt vertrauen Topmodels wie Coco Rocha, Julia Stegner, Toni Garrn und Eva Padberg seinem Gespür für Trends. Morbach ist unter anderem Chef de Cabine bei Fashion-Shows für Stella McCartney for Adidas, Escada, Pringle of Scotland oder Michalsky.
 

Aktuell – Hotel Indigo Düsseldorf bietet jetzt auch leckere Speisen an: Das lichtdurchflutete, trendige Restaurant mit mittig angelegter Bar, brombeerfarbener Chillout-Area und indirekten warmen Lichtquellen, fasst bis zu 100 Sitzplätze und bietet seinen Gästen eine abwechslungs- und umfangreiche Speise- und Getränkekarte. Wie ein trendiges Modelabel steht das lässige Restaurant [a]dress kitchen & bar  für Fashion-Kreativität. So können die  „signature food“ -Gerichte des neuen Restaurants leicht mit für kulinarische der Stoffbeschreibung einer Must-Have Modekollektion verwechselt werden. 

[a]dress kitchen & bar


Adresse: Hotel Indigo Düsseldorf-Victoriaplatz. Kaiserswerther Straße 20, 40477 Düsseldorf, Telefon (0211) 499 99 01.www.hotelindigo.com

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Hotel

Neue Textilakademie NRW in Mönchengladbach geplant

Der Verband der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (Wuppertal / Mönchengladbach) und der Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. (Münster) planen die Gründung einer „Textilakademie NRW“ in Mönchengladbach. Dabei kooperieren sie mit der Hochschule Niederrhein und werden von ZiTex – Textil & Mode NRW unterstützt.

Zurzeit werden in Mönchengladbach mehrere Grundstücke auf dem Campusgelände der Hochschule geprüft, die als Standort für die Akademie in Frage kommen. Die Fertigstellung erster zentraler Elemente ist für das Ausbildungsjahr 2015 / 2016 vorgesehen.

Herzstück der geplanten Textilakademie NRW wird eine von den Verbänden getragene Berufsschule sein, in der sämtliche „textile“ Ausbildungsberufe gebündelt werden. Das Einzugsgebiet umfasst dabei die Bundesländer Nordrhein- Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Neben der Berufsschule sollen die Techniker- und Meisterausbildung, die überbetriebliche Ausbildung, die fachliche Weiterbildung, duale Studiengänge und Förderklassen Bestandteile der Akademie sein.

Angesichts des steigenden Fachkräftebedarfes und der demografischen Entwicklung in Deutschland steht auch die Textil- und Modeindustrie vor enormen Herausforderungen im Wettbewerb um junge Nachwuchskräfte – besonders auf Ebene der Facharbeiter/ innen in gewerblich-technischen Berufen.

„Unsere Branche hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten vom Tuchmacher zu einer High-Tech-Industrie mit innovativen Textilien gewandelt. Für eine erfolgreiche Zukunft benötigen wir exzellent ausgebildetes Fachpersonal mit hoher Motivation“, so Rolf A, Königs, Vorsitzender des Rheinischen Textil- und Bekleidungsverbandes und CEO der AUNDE Group.

Dr. Wilfried Holtgrave, Präsident des Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsverbandes und Geschäftsführer der WKS GmbH ergänzt: „Eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung unserer Beschäftigten ist die Schlüsselaufgabe der Branche und gleichzeitig ein Bekenntnis der Industrie für den Produktionsstandort Deutschland. Durch die Kooperation mit der Hochschule Niederrhein bietet sich für die Textil- und Modeindustrie am Standort Mönchengladbach ein einzigartiges Potenzial für eine Berufsausbildung, die den hohen Anforderungen der Unternehmen Rechnung tragen kann.“

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin

Montag, 28. Oktober 2013

Neue Mode-Shops in NRW: René Lezard in Münster und Victorinox in der Kölner City

Nicht nur in Düsseldorf siedeln sich immer mehr bekannte Mode- und Lifestylemarken an. Auch andere Städte in Nordrhein-Westfalen gelten als kaufkraftstark und liegen deshalb im Focus der Branche. Neu am Start sind zum Beispiel René Lezard in Münster und die Schweizer Firma Victorinox in Köln.

Das deutsche Modelabel René Lezard erweitert sein Store-Angebot in Deutschland. In der Münsteraner City (Prinzipalmarkt 31) eröffnete die Firma ihr 13. Geschäft auf rund 200 qm Verkaufsfläche. Im Angebot: Damen- als auch Herrenkollektionen sowie trendige Accessoires. Die Räume, in denen früher die Marke Gant in Münster beheimatet war, haben hohe Decken. Das Interior-Design von René Lezard kombiniert hier alte Möbel mit modernem Interieur. Klassisch-elegant könnte man dazu sagen. René Lezard gibt es bislang mit Monolabel-Stores in Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart, Karlsruhe, Westerland, Hamburg, Hannover, Berlin, Nürnberg, Wien und zweimal in München. 

Die Schweizer Traditionsmarke Victorinox setzt ihre Store-Expansion auch in Deutschland fort. Jetzt hat sie in Köln am Wallrafplatz das zweite Geschäft bei uns eröffnet. Auf zwei Etagen lockt die gesamte Produktpalette von Victorinox: Neben den typischen Schweizer Taschen- und Haushaltsmessern, Uhren sowie Reisegepäck auch die Bekleidungslinie und Parfüm. Exklusiv erhältlich ist das "Spartan City Knife Cologne", das die Kölner Skyline und die GPS-Koordinaten des Stadtzentrums zeigt.

Im Interiordesign wurden Materialien verarbeitet, die die Markenwerte aufgreifen: Eichenholz steht für Tradition, Beton verkörpert die Moderne, Stahl als Grundlage der Messerfertigung und die Farbe Rot für den Ursprung von Victorinox – das Original Schweizer Taschenmesser. Das Design des Kölner Ladens stammt von Blocher Blocher Partners in Stuttgart. 

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin

Großes Late Night Shopping Event am 1. November im Designer Outlet Roermond

Zum Auftakt des verlängerten Wochenendes am 1. November 2013 lädt das McArthurGlen Designer Outlet Roermond zum Late Night Shopping. Von 9 bis 23 Uhr locken zusätzliche Angebote und alle Nachtschwärmer können sich neben tollen Designermarken auf ein abwechslungsreiches Entertainment-Programm freuen.

Das Designer Outlet bietet die Möglichkeit bis spät in die Nacht nach neuen Looks und Herbststyles Ausschau zu halten. 150 Stores mit über 200 Lieblingsmarken wie True Religion, Fossil, Guess, Dolce & Gabbana, Navyboot oder 7 for all Mankind präsentieren die neuen Trends zu Preisen, die ganzjährig 30 bis 70 Prozent unter der unverbindlichen Preisempfehlung liegen. Und damit nicht genug: Zum Late Night Shopping locken zusätzliche Angebote bis zu 50 Prozent auf den Outletpreis

Shoppen bis in die Nacht mit Preisknallern

Ein Highlight ist das große Late Night Shopping Gewinnspiel. Mit ein bisschen Glück kann einer von drei Preisen gewonnen werden. Ein Shopping-Gutschein im Wert von 250 Euro oder ein Personal Shopping inklusive 500 Euro Budget für das McArthurGlen Designer Outlet Roermond. In den Hauptgewinn können die Shoppingtüten gleich eingeladen werden: Es lockt ein neuer Citroën C1 mit Komfort-Ausstattung. Abgerundet wird das Event mit zahlreichen Musik-Acts aus den unterschiedlichsten Genres. Exotische Karibik Rhythmen, moderner Twist bis hin zu Gospel, Swing und Jazz lassen jeden Herbst-Blues verschwinden.

Auch die kleinen Gäste kommen an diesem Tag nicht zu kurz: Der bekannte Clown Desalles entführt die Kinder in eine andere Welt und sorgt für jede Menge Überraschungen. In der Make-up Factory können die Kids ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich auf dem Abenteuerspielplatz richtig austoben.

Nähere Informationen zum Event und Gewinnspiel unter
http://www.mcarthurglen.com/nl/designer-outlet-roermond/de/late-night/

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Düsseldorfer Primark eröffnet im Dezember – das elfte deutsche Haus der Modekette

Die irische Modekette Primark eröffnet am 10. Dezember 2013 einen neuen Store in Düsseldorf. Der mittlerweile elfte Primark Deutschlands befindet sich an der Schadowstraße 56, nahe des neuen Kö-Bogens, wo sich auch der neue Department-Store Breuninger angesiedelt hat. Die Verkaufsfläche des Stores beträgt rund 6.500 Quadratmeter, die auf vier Etagen verteilt sind

"Düsseldorf und Mode, das sind Begriffe, die einfach zusammengehören", sagte Primark-Vorstand Breege O' Donoghue. "Für Primark ist ein solches Umfeld natürlich eine besondere Herausforderung." Derzeit betreibt das Unternehmen zehn Shops in Deutschland, unter anderem in Bremen, Gelsenkirchen, Frankfurt, Dortmund und Hannover. Mehr Infos unter www.primark.de

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Interiorspezialist Einhorn wird exklusiver Partner von Fendi Casa

Der Interior-Store Einhorn in der Berliner Allee 55 gilt als eine der außergewöhnlichsten Adressen für extravagante Inneneinrichtungskonzepte und internationale Living-Trends in Düsseldorf. Anspruchsvolle Kunden und namhafte Hotels wissen, was sie direkt neben der Königallee finden können: einen Ort, an dem Stil und Eleganz auf komfortable Behaglichkeit und hochwertige Qualität treffen. Neben den  Topmarken Meridiani, Malerba und Flexform Mood ist das Einrichtungshaus jetzt Exklusivpartner des italienischen Luxuslabels Fendi Casa und komplettiert damit sein Marken-Angebot. „Dass wir neben unseren hochwertigen Luxus-Brands jetzt die Marke Fendi als exklusiven Partner vertreten dürfen, unterstreicht unseren hohen Standard“, so Azadeh Nourazar, Inhaberin und Interior-Designerin von Einhorn.

Luxus für Individualisten: Fendi
Die internationale Luxusmarke Fendi ist für ihre erstklassigen Designerprodukte bekannt und deckt mit Fendi Casa das gesamte Einrichtungs-Sortiment ab. Für Wohndesign-Verliebte ist sie mit ihren modernen Luxusmöbeln und erlesenen Accessoires ein High-Class-Anbieter für opulente Designs und elegante Kombinationen. Der unverkennbare Fendi-Stil findet sich in allen Produkten der Marke wieder: zeitlose italienische Eleganz verarbeitet in hochqualitativen Materialien. Dabei enthalten alle Möbelstücke Elemente der weltberühmten Taschenmodelle: gleiche Nähte, Gürtel oder das populäre Logo. Ob Möbel, Kissen, Lampen, Accessoires oder Teppiche, in allen erdenklichen Farben, Formen und Materialien – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Samir Chaturvedi (Mitarbeiter) und Azadeh Nourazar – Luxus hat keine Grenzen

Aktuell präsentiert das Einrichtungshaus Einhorn in Düsseldorf seinen Besuchern zwei exklusive Fendi-Kollektionen in seinem Showroom. Die Kollektion „Plaza“ ist das Best-of-Stück der Marke und veredelt das Obergeschoss. Sichtbare Sattelstichnähte und aufwendige Knopfsteppung zieren das weiche Leder der Contemporary Collection. Höchsten Sitzkomfort bietet auch die Sitzgruppe „Metropolitan“, in der puristisches Metall mit natürlichem Leder in einem außergewöhnlichen Design verarbeitet ist. Als einziger Vertriebspartner in Düsseldorf bietet Einhorn das komplette Portfolio der Premium-Marke an: Living, Dining, Night, Outdoor und Accessoires à la Fendi für Wohnen de luxe.

Adresse: Berliner Allee 55, 40212 Düsseldorf

Mehr Infos unter www.einhorn-moebelhaus.de

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Einhorn

Freitag, 18. Oktober 2013

"Sansibar by Breuninger: Einmaliges Lifestyle- und Gastro-Konzept jetzt im neuen Düsseldorfer Kö-Bogen

Nordischer Charme, kulinarischer Genuss und eine Prise Seeluft, dafür steht die nordfriesische Kultinsel Sylt – und ab sofort die Düsseldorfer Königsallee. Mitte Oktober 2013 eröffnete die „Sansibar by Breuninger“ in dem neuen Shoppingcenter Kö-Bogen.

Die „Sansibar by Breuninger“ ist deutschlandweit das einzige Restaurant der Kultmarke außerhalb von Sylt und damit das gastronomische Highlight des neuen Department Stores von Breuninger in der NRW-Landeshauptstadt. Breuninger entwickelte das Konzept gemeinsam mit dem Sansibar-Team um den Gründer der Sylter Kult Location Herbert Seckler. „Die Idee war ein ganz besonderes Restaurant nach Düsseldorf zu bringen. Mit dem Start der ‚Sansibar by Breuninger‘ in unserem Haus bieten wir ein deutschlandweit einmaliges Lifestyle-Genuss-Paket an, das viele Düsseldorfer schon von Sylt her kennen“, erklärt Willy Oergel, Vorsitzender der Breuninger Unternehmensleitung.

Sansibar-Patron Herbert Seckler mit Breuninger-Chefs Daniel Ohr (links) und Willy Oergel (rechts)

Sylter Austern und Currywurst
Das neue Restaurant befindet sich im 1. OG des Breuninger Department Stores im Kö-Bogen. Rund 140 Sitzplätze stehen den Besuchern hier zum Essen und Genießen zur Verfügung. Neben traditionellen und lokalen Gerichten bietet das Team Klassiker wie zum Beispiel Sylter Austern, die berühmte Currywurst oder der Sansibar Kaiserschmarrn an. Zusätzlich lockt eine täglich wechselnde Tageskarte mit marktfrischen, lokalen Produkten. Eine umfassende Weinkarte komplettiert die kulinarische Auswahl. Seine Gäste empfängt das Restaurant neben den normalen Öffnungszeiten des Breuninger Hauses auch am Abend bis ein Uhr und zu besonderen Veranstaltungen.

Die Einweihung der neuen Sansibar in Düsseldorf

Kompetente Köpfe im Sansibar-Küchenteam
Zuständig für die Sylter Spezialitäten ist die Sansibar-Küchencrew unter der Leitung von Götz Rothacker sowie Küchenchef Jean-Claude Rettig. Der neue Küchendirektor kann auf eine langjährige Karriere zurückblicken, unter anderem als Sous-Chef im Drei-Sterne-Restaurant Bareiss und Küchenchef im Sterne-Restaurant Königshof in München sowie dem Zwei-Sterne-Restaurant Talwo in St. Moritz. Küchenchef Jean-Claude Rettig war zuvor als Sous-Chef im Grand-Elysée Hamburg tätig.

Für den einmaligen Sansibar-Service, der für Freundlichkeit und Professionalität steht, ist Andre Greven verantwortlich. Er war zuvor in Düsseldorf unter anderem Restaurantleiter im Victorian Bistro sowie bei Kofler und Company für die Pardobar zuständig. Das gesamte Sansibar-Team – Restaurantleiter, Köche und Servicekräfte – wurde eigens für seine neue Aufgabe auf Sylt aus- und weitergebildet, um den unverkennbaren Sansibar-Zauber und die Sylter Philosophie zu transportieren.,Sansibar by Breuninger’ befindet sich in der Königsallee 2 in Düsseldorf, im 1. OG des Breuninger Department Stores.


Oktober 2013.Redaktion LAURUS Magazin

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Großes VIP-Treffen beim Grand Opening von Breuninger in Düsseldorf. Wer alles dabei war und mitfeierte

Modedesigner Thomas Rath
Schauspielerin Brooke Shields im Interview

Am Mittwoch, dem 17. Oktober 2013, gab es eine große Gala des Düsseldorfer Kaufhauses Breuninger im Kö-Bogen Düsseldorf. Rund 800 geladene Gäste feierten dort unter anderem mit Architekt Daniel Libeskind (er entwarf den Kö-Bogen) sowie Model Irina Shayk und US-Schauspielerin Brooke Shields bis weit in die Nacht. Anlass war die Neueröffnung des 11. Hauses von Breuninger. Auch die deutschen Schauspieler Katja Flint, Bettina Zimmermann, Gudrun Landgrebe und Regisseur Sönke Wortmann waren Gäste der Party.

Barbara Becker auf dem Red Carpet
Schauspielerin Katja Flint
























Zum Event: Der 165 Meter lange rote Teppich wurde zwischen dem Steigenberger Hotel Düsseldorf, wo die meisten Promis übernachteten, und einem großen Zelt auf der Hofgarten-Seite des Kö-Bogens ausgerollt. Darüber stolzierten dann alle geladenen VIP-Gäste, zu denen auch Barbara Becker, Lokalmadator Thomas Rath und Ex-Fußballstar Christoph Metzelder zählten.

Eröffnungsreden wurden von Breuninger-Chef Willy Oergel sowie von Oberbürgermeister Dirk Elbers, Daniel Libeskind und von Kurt Zech (Zech Group) gehalten. Die Promis konnten außerdem Licht-Projektionen auf dem Kö-Bogen vom „floating tent“ aus bestaunen, einem Bauwerk der Zech Group. Anschließend ging es in die neuen Verkaufsräume von Breuninger im Kö-Bogen. Dort konnten sich die Premierengäste von dem luxuriösen Warenangebot und der top-modernen Inneneinrichtung überzeugen. Mitternacht war vorbei, als die letzten Gäste die Opening-Party verließen.

Mehr über das neue Breuninger-Haus in Düsseldorf und die Angebote dort finden Sie hier.

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Breuninger


Stararchitekt Daniel Libeskind
Ute und Chiara Ohoven

Breuninger-Chef Willy Oergel mit Brooke Shields
Der Gastgeber mit Düsseldorfs OB Dirk Elbers (rechts)
Magdalena Brzeska und Ralf Bauer (Mitte und rechts)

Breuninger eröffnet exklusiven Department Store im Düsseldorfer Kö-Bogen – neues Luxus-Shoppingparadies

Mit Spannung wartete man nicht nur in Düsseldorf auf den Einzug von Breuninger in die NRW-Landeshauptstadt. Nun ist es soweit: Mit einem großen Red-Carpet-Event öffnete Deutschlands führendes Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Mitte Oktober 2013 seinen neuen Department Store in der City von Düsseldorf

Internationale Gäste wie US-Schauspielerin Brooke Shields und Topmodel Irina Shayk sowie Stararchitekt Daniel Libeskind feierten im exklusiven Kreis die langersehnte Eröffnung. Ebenfalls dabei beim Grand Opening waren unter anderem Barbara Becker, Bettina Zimmermann, Katja Flint, Thomas Rath und viele weitere prominente Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien (siehe Extrabericht hier).

Topmodel Irina Shayk beim Interview

„Der Kö-Bogen mit seiner ikonischen Architektur im Herzen Düsseldorfs bietet ein Ambiente auf Weltstadtniveau. Für uns ein idealer Standort, die Breuninger-Welt zu inszenieren. Mit der heutigen Eröffnungsveranstaltung präsentieren wir erstmals unser erstklassiges Sortiment und ein einmaliges Serviceangebot in eindrucksvoller Atmosphäre“, so Willy Oergel, Vorsitzender der Unternehmensleitung Breuninger, beim Opening.

Das Architektur-Ensemble Kö-Bogen von Daniel Libeskind gilt als neues Wahrzeichen der Shopping-Metropole Düsseldorf. Mit hochwertigen Flagship-Stores und gastronomischen Angeboten wird es zum Anziehungspunkt am Prachtboulevard Königsallee werden. Breuninger inszeniert im Kö-Bogen seine Markenwelt: Fashion, Beauty, Schuhe und Accessoires – auf mehr als 15.000 qm präsentieren sich ab sofort exklusive Designermarken, ausgesuchte Newcomer-Brands sowie alle Must-haves der Saison.

Der Breuninger Department-Store bei Nacht

Die schönen Dinge des Lebens
Mehr als 25.000 Paar Schuhe machen die Breuninger Damen-Schuhfläche nicht nur zu der größten Nordrhein-Westfalens, sondern auch zu einem wahren Paradies für Schuhfans: Dolce&Gabbana, Gucci, Jimmy Choo, Valentino, UGG oder Fiorentini+Baker sind nur eine kleine Auswahl des umfangreichen Markensortiments.

Internationale Designer-Shops präsentieren im Erdgeschoss exklusive Accessoire-Kollektionen. Ob Gucci, Valentino, Bottega Veneta, Tod’s, Burberry, Longchamp oder Michael Kors – alle namhaften Brands reihen sich hier aneinander. Ebenfalls im Erdgeschoss inszeniert Breuninger in Düsseldorf eine faszinierende Beauty-Welt und holte zum ersten Mal Tom Ford Beauty, Aveda und das Chanel Make-up Studio in die Rheinmetropole.

In der Damen-Welt sind namhafte Luxusmarken wie Burberry Prorsum, Prabal Gurung, M Missoni oder Just Cavalli vertreten. Die schönsten Kollektionen von Schumacher oder Tara Jarmon sowie angesagte Contemporary-Fashion-Marken wie The Row, Zadig & Voltaire, Sandro oder Rag & Bone sind hier zu finden, zudem Boss Woman, Strenesse, Marc Cain, Closed oder Marc O’Polo.

Eine Damenwelt voller angesagter Luxusmarken

Für anspruchsvolle Männer ist ebenfalls eine eigene Welt mit Fashion, Schuhen und Accessoires entstanden. Neben exklusiven Designs von Ermenegildo Zegna, Dior, Giorgio Armani, Burberry oder Brioni setzen angesagte Top-Brands wie Neil Barrett, Dries van Noten, Tiger of Sweden, Kenzo oder Alexander McQueen wichtige Fashion Statements. Ein umfassendes Angebot an ausgesuchten Marken wie Boss, Strellson oder Brax ergänzt zudem das Sortiment bei den Herren.

Natürlich gibt es in dem neuen Breuninger-Haus auch Accessoires wie Taschen, Schals, Schmuck oder Sonnenbrillen von Designern wie Karl Lagerfeld, Armani, Tom Ford, Marc Jacobs oder Mala Alisha.

Einzigartig in Europa: Maßatelier im Haus
Wer sein Shoppingerlebnis lieber in privater Atmosphäre mit persönlicher Beratung genießt, kann den speziellen „Personal Shopping Service“ des Hauses in Anspruch nehmen und den fachkundigen Stilexperten die Arbeit überlassen. Seinen ausgezeichneten Service beweist Breuninger zudem als Europas einziger Department Store mit separatem Maßatelier für Damen und Herren. Kostenloser Internetzugang, Verpackungsservice und ein Parkhaus mit eigenem Eingang und mehr als 400 Stellplätzen runden das Service-Paket ab. In Kooperation mit Mercedes Düsseldorf können Kunden nach einer Einlaufstour den persönlichen Shuttleservice nutzen.

Frei schwebende Figuren, die Düsseldorf mit einem
Augenzwinkern repräsentieren

Kulinarische Highlights
Sylter Charme und eine Prise Nordseeluft bringt ein gastronomisches Highlight in die Landeshauptstadt: die „Sansibar by Breuninger“. Gemeinsam mit dem Kultrestaurant Sansibar entwickelte man ein deutschlandweit einzigartiges Konzept, das in Düsseldorf seine kulinarischen Spezialitäten anbietet. Restaurantleiter, Köche und Servicekräfte wurden eigens dafür auf Sylt aus- und weitergebildet, um den unverkennbaren Sansibar-Zauber und die Sylter Philosophie zu transportieren. Für die kleinen Gaumenfreuden zwischendurch sorgt die Breuninger Confiserie und verführt mit edlen Trüffelpralinen, Tartelettes und Macarons aus eigener Herstellung.

Der neue Department-Store befindet sich in der Königsallee 2 in Düsseldorf. Die regulären Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag bis Freitag 10 bis 20 Uhr, Samstag 09.30 bis 20 Uhr. Mehr Infos unter www.breuninger-duesseldorf.de

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Breuninger


Breuninger in Düsseldorf: Kö-Bogen

Dienstag, 15. Oktober 2013

Grand Opening bei Breuninger – Kooperation mit Modelabel Schumacher

Am 17. Oktober ist es endlich soweit: Mit der traditionellen Durchtrennung des Bandes eröffnen Oberbürgermeister Dirk Elbers, Stararchitekt Daniel Libeskind und Willy Oergel, Vorsitzender der Breuninger Unternehmensleitung, um 12 Uhr den neuen Department Store in Düsseldorf

Anlässlich dieses Ereignisses hat sich Breuninger für die Damen eine Besonderheit einfallen lassen und gemeinsam mit dem Modelabel Schumacher exklusiv zur Eröffnung des elften Breuninger Hauses ein Special Edition T-Shirt in limitierter Stückzahl entworfen. Das Must-Have mit der Aufschrift „Open Your Heart“ ist allen Düsseldorferinnen gewidmet und je 100 Mal in den Farben Grau und Weiß für 69,99 Euro im neuen Breuninger Department Store im Kö-Bogen sowie im E-Shop unter www.breuninger.com erhältlich.

Das exklusive T-Shirt in der Farbe weiß

Der neue Store präsentiert seine Markenwelt
Breuninger, als größter Mieter des neuen Kö-Bogens, präsentiert dann zum ersten Mal Kunden und Besuchern auf mehr als 15.000 qm und fünf Etagen seine einzigartige Markenwelt. Am Eröffnungstag können Gäste bis 22 Uhr das einmalige Einkaufserlebnis und die neue Shopping-Atmosphäre erfahren – am verkaufsoffenen Sonntag, den 20. Oktober 2013, hat das Haus von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die regulären Öffnungszeiten werden wie folgt sein: Montag bis Freitag 10 bis 20 Uhr, Samstag 9.30 bis 20 Uhr.

Mehr Infos unter www.breuninger.com 

Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Breuninger

Sonntag, 13. Oktober 2013

Neue Damenuhr Pavonina von Glashütte Original auch in Düsseldorf erhältlich - Launch-Event der Nobelmarke in den Rheinterrassen

Glashütte Original vereint hohe Uhrmacherkunst und eine große Firmengeschichte heute mit modernen, zeitgemäßen Entwürfen voll Klasse und Stil. Mit der Lancierung der neuen Damenuhrenkollektion "Pavonina" mit Quarzwerk greift der Hersteller aus Sachsen eine Tradition wieder auf, mit der speziell den Frauen und ihren Wünschen nach kleineren Werken, eleganteren Gehäuseformen und leichter Handhabung Rechnung getragen wird. 

Dass dies gelungen ist, davon konnten sich Mitte September 2013 mehr als 130 geladene Gäste in Düsseldorf überzeugen. Dorthin, nämlich in die Rheinterrassen, lud der sächsische Uhrenhersteller zu einem glamourösen Abend rund um das neue Uhrmodell, starke Frauen und die goldenen 20er Jahre. Der Einladung von Glashütte Original waren Handelspartner, ausgewählte Kunden und Pressevertreter gefolgt. 

Da ist sie: Pavonina von Glashütte Original

Die Rheinterrasse war anlässlich dieses Events in glanzvolles Licht getaucht und  erstrahlte in königlichem Violett und Gold. Yann Gamard, Geschäftsführer von Glashütte Original, sowie Lothar Schlichting, Brand Manager Deutschland, begrüßten ihre Gäste persönlich.
 

Zwanzig neue Damenmodelle wurden in einer eigens inszenierten Ausstellung präsentiert, die die Rheinterrasse in eine Oase der Weiblichkeit und Eleganz verwandelte. Um die passende Atmosphäre der 20er Jahre zu schaffen, unterhielten das Musette-Trio „Montparnasse“ sowie mehrere Show-Tanzpaare die Gäste mit einer Live-Performance. DJ Louie Prima sorgte anschließend mit Electro Swing für Ausgelassenheit auf dem Tanzparkett. 

Das Design der Pavonina-Modelle wurde von Frauen inspiriert, die Anfang des 20. Jahrhunderts als wahre Pionierinnen mit der Tradition brachen und sich von den gesellschaftlichen Zwängen befreiten. In Düsseldorf verwöhnten daher ein ausschließlich männliches Servicepersonal und die Barkeeper, in Smoking gekleidet und mit lilafarbenen Fliegen ausgestattet, die Gäste mit edlen Getränken und Fingerfood. Auch die eigens eingerichtete Herrenlounge wurde kurzfristig von den Damen mit ihren Begleitern erobert.

Bei einem edlen Tropfen konnten diese auch eine Auswahl an exklusiven Herrenuhren von Glashütte Original bewundern. Umgeben von Bildern aus der Manufaktur konnten sich interessierte Gäste ein Bild vom Herstellungsprozess der exklusiven Zeitmesser machen.

 
Die Gastgeber: Yann Garmand und Lothar Schlichting (rechts)

Mit der Lancierung der Kollektion „Pavonina“ von Glashütte Original wird die lange und intensive Beziehung zwischen den Frauen und den Uhren aus Glashütte fortgeführt. Die 1920er Jahre waren eine Zeit, in der eine neue Frauengeneration die gesellschaftliche Bühne betrat; sie verdienten ihr eigenes Geld, gingen alleine tanzen, trugen einen Bob und kurze Röcke. Sie waren nicht nur ihrem Äußeren nach emanzipiert, sondern auch praktisch veranlagt. Anstatt kostspielige Medaillon-Uhren um den Hals zu tragen, stiegen viele Frauen auf die praktischeren Armbanduhren um, die in Mode gekommen waren.


Das Armband galt Jahrhunderte hindurch als typisches Attribut der Frau, ein Symbol des Mannes war es hingegen, die Uhr an einer Kette in der Westentasche zu tragen. Im Gegensatz zu vielen Männern, die immer noch an der traditionellen Taschenuhr festhielten, waren vor allem die Frauen von den Vorzügen der neuen Trageform überzeugt. Sie sorgten, sozusagen als Armbanduhren-Pioniere, für entsprechende Nachfrage bei den Uhrenherstellern.

Im Jahr 1927 begann die damalige Glashütter Firma Urofa mit der Produktion von Armbanduhren, die zunächst ausschließlich aus Damenuhren bestand. Bedingt durch den Wunsch der weiblichen Kundschaft, zierliche und feminine Uhren am Handgelenk zu tragen, sahen sich die Glashütter Konstrukteure vor der Aufgabe, besonders kleine Werke zu entwickeln. Somit entstand schon früh eine Tradition des Baus von speziellen Damenarmbanduhren, mehrere Jahre vor dem Beginn der Produktion von Herrenarmbanduhren.

Mehr über die neue Damenuhr von Glashütte Original erfahren Sie hier in diesem Blog: LINK und unter glashuette-original.com

Wo gib es die Pavonina im Rheinland? Folgende Bezugsquellen können wir empfehlen: Juwelier Bucherer in Düsseldorf sowie Berghoff und Wempe in Köln.


Oktober 2013. Ludmila Rusch/Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Glashütte Original

Ein Hauch der 20er Jahre in den Rheinterrassen
 
In der Herrenlounge: Ladys welcome
Nostalgische Atmosphäre den ganzen Abend
Begeisterung für die Pavonina

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Fashion Square Düsseldorf: Ordertermine für 2014 stehen fest – wie immer mit "persönlicher Note"

Die Organisation Fashion Square unter Leitung von Hans-J. Wiethoff ist fester Bestandteil der Orderszene in Düsseldorf und doch immer einen Tick anders. So legt das Team stets eigene Terminpläne vor, die natürlich mit den Hauptorderrunden im Februar und Juli deckungsgleich sind, aber dennoch zusätzliche Tage beinhalten.

Hinzu kommt, dass Fashion Square stur am Begriff  "fashion week Düsseldorf - fwD" festhält. An sich keine schlechter Name für die Orderrunden, gleichwohl ist derzeit bei den anderen Marktteilnehmern Konsens, dass man unter der Dachmarke CPD Collection Premiere Düsseldorf agiert. Hintergrund ist auch, dass sich Düsseldorf einfach von Berlin abgrenzen will, wo der Begriff "Fashion Week" für alle Zeiten gesetzt und besetzt ist.

Mit Showroom auf der Kaiserswerther Straße: SEM PER LEI

Fashion Square Düsseldorf hat für 2014 nun seine Ordertermine bekannt gegeben. Wie schon in der Vergangenheit finden in Düsseldorf wieder zwei Orderdurchgänge pro Saison statt: Im ersten Halbjahr starten die Orderrunden vom 31. Januar bis 9. Februar sowie vom 1. bis 4. März 2014. In der zweiten Jahreshälfte kann vom 25. Juli bis 3. August sowie vom 30. August bis 2. September 2014 in den Showrooms geordert werden.

Nach Angaben von Fashion Square hat sich die größte Gruppe der Entscheider, zu der rund 1.000 Firmen gehören, mehrheitlich für einen Zeitraum von zehn Tagen zur ersten und für vier Tage zur zweiten Orderrunde entschieden. Sie möchten so das Ordergeschehen in den Modeshowrooms entzerren und den Einkäufern die Möglichkeit geben, in entspannter Atmosphäre ordern zu können.

Dass die Schuhmesse GDS ab Juli 2014 innerhalb der "fwD"/CPD stattfindet, sei auf sehr positive Resonanz seitens der Aussteller im Fashion Square rund um die Kaiserswerther straße gestoßen. Einige Schuh-Anbieter sind sogar hier schon über Agenturen vertreten.


Oktober 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: Archiv

Sonntag, 6. Oktober 2013

Fashion Net Shuttle in Rotation: Transfer-Service für Gäste der CPD Mode-Events in Düsseldorf immer beliebter

Im Moment ist Düsseldorf eine einzige Baustelle. Wer mit dem Pkw von A nach B will, muss viel Zeit einplanen. Wer als Modefacheinkäufer während der Orderrunden im Juli und im Februar dann noch an den Mode-Hotspots einen Parkplatz sucht, der ist richtig bedient.

So verwundert es nicht, dass immer mehr Fashionpeople während der Ordertage das Shuttle-Angebot "Fashion Net Shuttle in Rotation" nutzen. Mit dem Konzept der kurzen Wege bietet Fashion Net Düsseldorf während der Ordertage Einkäufern und Händlern mit dem kostenlosen Shuttle-Service die Möglichkeit, bequem alle Messen und Showrooms zwischen Derendorf und Medienhafen zu erreichen. 

Auch in der Cecilienallee (Messe "The Gallery") halten die Fashion Net Shuttles

Zuletzt das Netzwerk den Shuttlerservice nochmals ergänzt, damit dem Besucher während der Ordertage kein offizieller Termin in den Hotspots Düsseldorf Fashion House, Halle 29, Halle 30, The Gallery Düsseldorf, doubleU, supreme, der Kaiserwertherstraße und der Premium Messe im Hafen entgeht.

Die Shuttlebusse (9-Sitzer) befahren an den Order-Weekends im Februar und Juli alle Routen ab 8.30 Uhr ganztägig. Um 19 Uhr (montags um 17 Uhr) endet der Shuttleservice des Fashion Net an der nächstgelegenen Station.

Diese Stationen sind mit Beachflags des Fashion Net Düsseldorf markiert. Für weitere Informationen stehen dort bzw. in der Nähe der Stationen auch Shuttle-Hostessen zur Verfügung. Am heißen Messe-Wochenende verkehren die Busse im 10-Minuten-Takt, am Messe-Freitag und -Montag alle 20 Minuten.


Das Konzept kommt an und sehr komfortabel. Nicht nur, dass die Busse gut klimatisiert sind – die Fahrer sind motiviert, freundlich und sehr flexibel: Auf Wunsch wird ein kleiner Umweg zu einem Showroom gemacht oder man wartet auf Mitfahrer, die verspätet kommen.

Über die jeweils aktuellen Angebote informiert Fashion Net Düsseldorf auf seiner Website, dort gibt es auch einen Routenplan als Download.


Oktober 2013. Dominik A.J. Sourek. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto PR/Redaktionsarchiv

Dienstag, 1. Oktober 2013

Ausgehtipp Düsseldorf: Das Nöthel´s entzückt echte Gourmets wie auch Menschen, die einfach guten Sauerbraten lieben

Gemütlich, gut und geniale Küche: das neue Nöthel´s Düsseldorf

Immer mehr Topköche lassen die Sterne, Hauben, Kochlöffel & Co. freiwillig vor ihrer Restauranttüre. Zwar bringen die prestigeträchtigen Auszeichnungen nachweislich mehr Umsatz pro Jahr, zugleich aber steigen die Erwartungen der Gäste und Tester sowie der Aufwand, was Wareneinkauf, Personal und Kreation der Menüs betrifft. Diesen Stress lassen immer mehr hochdekorierte Köche hinter sich.

Genug ist genug sagte sich auch Peter Nöthel, über Düsseldorf weit hinaus bekannter Spitzenkoch des legendären "Hummerstübchens". Vor einigen Monaten drückte er die Reset-Taste in seinem kulinarischen Reich, ohne freilich das Gute und Bewährte komplett zu vergessen. Im Gegenteil: Sein "Nöthel´s" am gleichen Standort Bonifaziusstraße 35 ist nichts anderes als eine Fortsetzung seiner Kochkunst – nur ohne Sterne-Anspruch und Sterne-Gekoche. Doch soviel vorneweg: Die Qualität und Kreativität der Gerichte ist konstant hoch, und das zu "bezahlbaren" Preisen. So kommen die Gäste jetzt zuweilen öfters in das "Nöthel´s".

Das Ambiente in dem Düsseldorfer Trendrestaurant ist leger, offen und gemütlich: Restaurant-Parkett am Boden, mit Leder bezogene Bänke und Stühle, freundliche Orangetöne und eine Zeitungstapete mit vielen schönen Erinnerungen aus der Sterne-Zeit. Aus dem Gourmetlokal "Hummerstübchen" ist ein attraktives modernes Genießer-Domizil entstanden. Ergo sieht man hier täglich ein bunt gemischtes Publikum jeglichen Alters, dass sich sichtbar wohlfühlt. Wozu das charmante weibliche Service-Team unter Leitung von Sibylle Nöthel maßgeblich beiträgt.

Was kommt auf den Tisch in der Bonifaziusstraße? Peter Nöthel und seine Küchencrew verwöhnen die Gaumen mit einem ansprechenden, wöchentlich wechselndem Crossover aus aller Welt, das mit besten Zutaten nach allen Regeln der Kochkunst zubereitet wird. Da begeistert eine legierte Fischsuppe mit Safran und Garnele mit luftiger Konsistenz und zarten Aromen.

Da kommt man in den Genuss einer perfekt gebratenen Entenbrust, die begleitet wird von einer leichten orientalischen Gewürzsoße und einem lockeren, leicht süßlichen Aprikosen-Couscous – eine ebenso köstliche Kombination wie das die geschmorten Rinderbäckchen mit Pfifferlingsrisotto und Mango. Und selbst scheinbar simple Gerichte wie Spaghetti mit Kalbsbolognese, Kirschtomaten und Basilikum haben einen besonderen Pfiff.

Wer die Abendkarte des Nöthel´s studiert, findet Vielfalt pur: zum Beispiel Gefüllte Tomate mit Nordseekrabben und hausgemachter Mayonnaise (14,50 Euro). Pulpo-Calamaretti Salat mit Fenchel-Orange-Dill und Rucola (13,50 Euro)Feldsalat mit Ei-Brot-Speck und leichter Marinade (9,50 Euro), hausgemachte Rahmnudeln mit italienischem Sommertrüffel (15,00 Euro), Sauerbraten “wie ich ihn für die Queen kochte“ (22,50 Euro), Grünes Thaicurry (scharf) mit Rindfleisch, Thaiauberginen und Basmatireis (19,50 Euro), Lammcarree mit grünen Bohnen und Kartoffelgratin, Rosmarinsoße (24,50 Euro). Ach so, lassen Sie sich mal die Preise auf der Zunge zergehen!

Und für alle Nostalgiker in Sachen "Hummerstübchen": Natürlich gibt es die Klassiker von früher weiterhin. Als da wären die prickelnden Champagner Taittinger brut (0.75l) oder Lanson rosé, die Hummersuppe mit Champagner (15,50 Euro), der Hummer „Thermidor“ mit Parmesan überbacken, hausgemachten Nudeln und Senfsauce (35 Euro), das kultige U.S. Prime Rib mit Meerrettich, Idaho-Kartoffel, Sauerrahm, Frühlingslauch (39,50 Euro) plus auf Vorbestelung das Vier-Gang-Hummer-Menü ab vier Personen (89 Euro pro Person).


Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-14 Uhr, Mo-Sa ab 18.30 Uhr (Küche abends bis 22 Uhr) Kontakt: Nöthel´s, Bonifatiusstr. 35, 40547 Düsseldorf, Telefon (0211) 59 44 02. www.noethels.de

Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand Herbst 2013. Aktuelle Angebote und Preise immer direkt im Restaurant erfragen.

Oktober 2013. Frank Bantle/Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR


Gäste im Nöthel´s? Bunt gemisch: Banker, BLW-Student, Society und Künstler
 
Auf Vorbestellung gibt es ein "Hummer-Menü", vier Gänge für mindestens vier Personen