Freitag, 24. Mai 2013

Styling-Event bei SARAR auf der Kö: Mads Ronneborg kommt und berät Kunden auf Wunsch

Das türkische Modelabel SARAR hat im Januar 2013 seinen 20. europäischen Shop in Düsseldorf eröffnet. LAURUS Magazin berichtete darüber, Bericht hier. Als Standort hat sich SARAR die Königsallee 82-84 ausgesucht. Dort gibt es im Bereich Männer- und Frauenkonfektion nahezu alles, was sich die modeverliebten Düsseldorfer wünschen können.
 

Um seinen Kunden einen besonderen Service zu bieten, lädt die Boutique am Samstag, den 1. Juni 2013, zum ersten Mal zu einem exklusiven Styling-Event ein. Für eine fach- und typgerechte Beratung steht an diesem Tag eigens der aus TV und Lifestyle-Magazinen bekannte Stylist Mads Ronnborg zur Verfügung. SARAR bietet seinen Kunden die Möglichkeit, sich einen Tag wie ein Model zu fühlen und eine kostenlose Profi-Beratung zu genießen.
 
Seit Januar 2013 in Düsseldorf: SARAR

Direkt vor Ort hilft der Star-Stylist dabei, aus der umfangreichen Auswahl an Produkten aus dem Hause SARAR für jeden Interessierten die perfekte Kombination zusammenzustellen. Zusätzlich erwartet die Kunden ein Rabatt von 20 Prozent auf die gesamte Kollektion und die Chance, einen Kurztrip nach Istanbul zu gewinnen.

Nach dem Shoppen oder für eine kurze Pause zwischendurch lädt das integrierte Café mit Außenbereich direkt auf der Königsallee ein – sehen und gesehen werden ganz nach Düsseldorfer Manier. So können die neuerworbenen Outfits direkt und publikumsstark präsentiert werden. Die Styling-Beratung läuft an diesem Tage von 11-18 Uhr.

Mai 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/dddc
 

 

Montag, 20. Mai 2013

Sansisbar by Breuninger: Schwaben-Connection gibt Gastro-Kooperation bekannt

Die Sylter Kultmarke Sansibar kommt in den neuen  Kö-Bogen. Oder genauer: Ab Herbst 2013 werden dort Breuninger und das Restaurant Sansibar eine deutschlandweit einmalige Lifestyle- und Gastro-Kooperation erlebbar machen. 

Die „Sansibar by Breuninger“ wird damit das einzige Restaurant außerhalb von Sylt sein. „Wir holen die Sansibar nach Düsseldorf und damit ein einzigartiges Restaurantkonzept in unser neues Haus. Dies wird eine bedeutende Attraktion nicht nur für die Landeshauptstadt, sondern für die gesamte Region“, so Willy Oergel, Vorsitzender der Unternehmensleitung von Breuninger

Zusammen mit VIP-Wirt Herbert Seckler werden der beliebte Service, das Produktangebot und die Küchenphilosophie seines Sylter Treffpunkts Sansibar maßgeschneidert für die Breuninger Fläche in Düsseldorf entwickelt. Exklusive Produkte, die leichzeitig bodenständig und authentisch sind, bestimmen die Speisekarte.


Willy Oergel mit Sansibar-Chef Herbert Seckler

Gemeinsame Events und der Verkauf der Sansibar-Produkte im Düsseldorfer Breuninger Haus runden das Lifestyle-Genuss-Paket ab. Dabei verbindet der ehrliche, kompetente und kundenfreundliche Service beide Unternehmen im Kern, wie Herbert Seckler, Gründer und Inhaber der Sansibar, betont: „Sansibar & Breuninger – das passt einfach." Wer ist nicht weiß: Breuninger hat seinen Stammsitz in Stuttgart und Seckler ist gebürtiger Schwabe von der Schwäbischen Alb.

Das Restaurant „Sansibar by Breuninger“ wird im ersten Stock des Kö-Bogens (Haus Hofgarten) mit circa 170 Sitzplätzen eröffnen und neben den normalen Öffnungszeiten des Breuninger-Hauses auch am Abend seine Gäste empfangen. Dabei wird die „Sansibar by Breuninger“-Speisekarte traditionelle und lokale Gerichte im Mix anbieten. Wir dürfen uns freuen auf Sylt-Klassiker wie zum Beispiel Sylter Austern, die berühmte Currywurst oder der Sansibar Kaiserschmarrn.

Neben Breuninger werden noch weitere Top-Firmen und -Restaurants in den Kö-Bogen einziehen. Düsseldorf erhält damit ein weiteres Shoppingquartier mit Niveau. Mehr Informationen über das Architekturkonzept lesen Sie auch hier. Ein Business-Mieter im Kö-Bogen wir die Unternehmensberatung Boston Consulting Group: Infos hier.


Mai 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Breuninger
 


 


Mittwoch, 8. Mai 2013

Teestunde im Hotel Intercontinental Düsseldorf: The Afternoon Tea Selection

Zum Tee kleine Snacks, Käse oder Süßes
Entschleunigung ist angesagt in diesen Zeiten. Inne halten, Smartphone aus, durchatmen und entspannen. Teetrinker wissen, dass dies bei einer guten Tasse Tee möglich ist – und wenn das Ambiente stimmt, dann ist eine Tee-Zeremonie schnelles Wellness im Alltag.

Wer in Düsseldorf an einem Wochenende unterwegs ist, dem bietet sich neuerdings im Hotel Intercontinental an der Königsallee eine Gelegenheit für klassische "Tee-Kultur". Jeden Samstag und Sonntag–  immer von 14 bis 18 Uhr – findet in der Lobby des Luxushotels Intercontinental eine Tee-Zeremonie statt. An Samstagen gibt es zusätzlich noch live Pianomusik. Aus organisatorischen Gründen sollten Tee-Liebhaber aber vorab ihre Plätze für die Tee-Zeremonie reservieren: unter Telefon (0211) 82 85 12 03 oder per E-mail an duesseldorf.gourmet@ihg.com.

Die Düsseldorfer Luxusherberge bringt klassische britische Kultur in die Lobby: gemütliche Sessel, kleine Beistelltische, man fühlt sich zurückversetzt in die Zeit des klassischen Teehauses. Zum Teegenuß mit Sorten wie Earl Grey oder Green Tea serviert das Hotel regionale Küche mit bergischem Bauernbrot und geräuchertem Schinken, außerdem Killepitsch Pralinen und rheinischen Apfelkuchen.

Aber auch Snacks aus dem asiatischen Raum werden angeboten: Makiröllchen und Sashimi vom Silberlachs und Thunfisch und gebackene Wan-Tans sowie Banane, dazu den einzigartigen Pai Mu Tan Tee. Neben einem schönen Roibusch Tee, begleitet von Buttercroissants belegt mit Tranchen vom Rinderfilet und Trüffelmayonnaise, reicht das Servicepersonal auf Wunsch auch ein Glas Champagner am Nachmittag.
Sie lieben es süß? Dann bereichern Sie Ihre Tee-Zeremonie im Interconti Düsseldorf doch mit Gebäck und Petit Fours: zum Beispiel mit Himbeer- und Schokoladenmacarons, einer kleinen Sachertorte und Florentiner mit Blattgold oder Grünem Teekuchen mit Schokolade.

Mai 2013. Ludmila Rusch/Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Hotel