Freitag, 25. Januar 2013

Modeagentur "best of retail" eröffnet Showroom in Düsseldorf. Guter Standort auf der Kaiserswerther Straße 144

Immer wieder ist Bewegung rund um die Modemeile Kaiserswerther Straße in Düsseldorf. Und das ist auch gut so. Jeder Neuzugang, jede Erweiterung, jede neue Marke stärkt den Modeorderstandort Düsseldorf. Kurz vor den Ordertagen im Februar 2013 öffnete die Modehandelsagentur "best of retail" dort ihren neuen Showroom.

Mit Kunden, Partnern und Freunden wurde die Eröffnung der Fläche in der Kaiserswerther Straße 144 gefeiert. Über 100 Gäste erhielten dabei in entspannter Atmosphäre einen ersten Einblick in die neuen Herbst-Winter-Trends 2013/14 der von "best of retail" vertriebenen Fashion- und Accessoires-Marken. Dies sind derzeit Noosa-Amsterdam, 10 Days, [SHUSH], Mi-Moneda, Agua Bendita und Goodforall.

Showroom von best of retail in Düsseldorf

Der 150 qm große Showroom befindet sich in der dritten Etage des Hauses Kaiserswerther Straße 144. Das Lichtsystem wurde auf die perfekte Ausleuchtung der Kollektionen hin abgestimmt, um eine gute Wahrnehmung der Qualitäten und Farben zu gewährleisten. Beleuchtete Warenträger setzen die trendigen Accessoires, von Taschen, Schals, Mode- und Echtschmuck perfekt in Szene. Eine kleine Bar im Entree sorgt für das leibliche Wohl. Im Sommer lädt eine Terrasse mit kleinen Sitzgruppen und Blick in den Innenhof zum Verweilen ein.


Mit dem zweiten Standort – Hauptsitz ist Köln – setzen die Inhaber der Vertriebsagentur, Antje Kaletta-Bahr und Hans Matthijsse, ihren Expansionskurs fort. Hans Matthijsse: „Mit der Eröffnung unserer Düsseldorfer Showroomfläche weiten wir unsere Präsenz im Zuge unserer Wachstumsstrategie weiter aus“. Antje Kaletta-Bahr ergänzt: „Service wird bei uns groß geschrieben, daher wollen wir unseren Kunden eine größtmögliche Verfügbarkeit unseres Markenportfolios und kurze Wege anbieten“. www.best-of-retail.de


Januar 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR

Inhaber Antje Kaletta-Bahr und Hans Matthijsse mit Showroom-Leiterin Karen Hanses (links)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen