Mittwoch, 10. Mai 2017

Showroom-Konzept für die nächste Gallery in Düsseldorf. Mehr Labels auf dem Areal Böhler im Sommer 2017


Coole Location für die Modemesse auf dem Areal Böhler
 
Ob Bailly & Diehl/Hanau, Braun/Hamburg, Breuninger/Stuttgart, Frauenschuh/Kitzbühel, Globus/Zürich oder Lodenfrey, Ludwig Beck am Rathauseck und Mohrmann aus München als auch Peek & Cloppenburg Nord/West, Schnitzler/Münster, Uli Knecht/Stuttgart oder Veljekset Halonen Oy/Helsinki: Die Gallery auf dem Areal Böhler in Düsseldorf gehört zu den wichtigen deutschen Fashion-Messen für Top-Händler.

Agenturen nutzen längere Präsentationszeit
Ein Vorteil der Fachmodemesse Gallery ist dabei das immer wichtiger werdende Showroomkonzept, das nun weiter ausgebaut wird. „In der kommenden Ausgabe werden erstmals rund 20 Agenturen präsent sein. Neben Norbert Klauser, D’tails, Die Hinterhofagentur oder Pegaso kommen jetzt neue Namen dazu, die ab sofort auch die Möglichkeit für sich in Anspruch nehmen, zudem vor und nach der Messelaufzeit die Plattform für Termingeschäft und Order bis zu 9 Tage und maximal 14 Tage zu nutzen“, fasst Ulrike Kähler, Project Director der Gallery und Gallery SHOES, zusammen.


Fast 700 Labels auf der Messe Gallery Düsseldorf
Für den Bereich PREMIUM & AGENCIES wird mit der kommenden Ausgabe im Juli 2017 neben der Halle am Wasserturm und Teilen der Alten Schmiedehallen, in denen auch CONTEMPORARY & ACCESSOIRES angesiedelt sind, erstmals um das Alte Kesselhaus mit 1.000 qm erweitert. Insgesamt werden rund 690 Brands gezeigt. „Die Gallery wächst. Auch um Agenturen, die sowohl zur Gallery als auch Gallery SHOES dabei sein werden“, so Ulrike Kähler.

Eine wichtige Rolle spielt für die Belegung ab sofort auch die „neue Gallery-Schwester“, die Gallery SHOES, wodurch auch Agenturen und Brands angezogen werden, die die Plattform auf dem Areal Böhler zu beiden Messeterminen nutzen wollen. Die Premiere der Schuhmesse steigt Ende Auguts 2017. Ab 2018 sind die Termine dann gekoppelt.

Schmiedehallen - hier steigt die Gallery Shoes
 

Die Agentur von Gabi Heininger mit Schuhbrands wie u. a. Numero 10, Officine Creative oder N.D.C. made by Hand gehört beispielsweise ebenso dazu wie die Agentur de Silvio mit Schuhlabels wie AU79, Corvari oder die Modeagentur Horst Lieberum u. a. mit Brands wie Arcardia Bags, Bud to Rose, Melvin + Hamilton.

Individuelle Labels stellen sich vor

Herzstück der Alten Schmiedehallen bleibt neben dem ansässigen Agenturbusiness das Messegeschäft für hochwertige Fashion-Individualisten wie Ümit Ünal, Studio Rundholz, Elemente Clemente oder Anja Schierholt als auch für Accessoiresmarken wie Brasi & Brasi, Kikko und Nikky Stein, das Einkäufer wie Breuninger, De Blaker Exclusief, Dietz, Hut und Mode Breiter, Mytho Accessoires, Zalando oder Uli Knecht anzieht.

Anlassmode ist wachsendes Segmen
t

Ein eigenständiger Kosmos für sich, der eigenen Gesetzmäßigkeiten unterliegt und für den deshalb auch eine eigene Registrierung in der Kaltstahlhalle installiert wird: EVENING & OCCASION mit rund 80 internationalen Brands, zu denen große Namen wie John Charles, Mascara, Fashion New York oder Sonia Pena u.a. aus Ländern wie Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland oder Spanien gehören.

Messetermine Gallery 2
017/18:

Gallery 22. – 24. Juli 2017 
Gallery 27. – 29. Januar 2018 
Gallery 21. – 23. Juli 2018

Mai 2017. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen