Sonntag, 7. Mai 2017

Modebranche Düsseldorf: Steffen Schraut erhält den "Fashion-Oscar" 2017. OB Thomas Geisel würdigt den Modemacher und Modemanager

Gratulation! Steffen Schraut umrahmt von Angelika Firnrohr, Thomas Geisel, Dr. Vera Geisel und Klaus Brinkmann

Zum Auftakt der CPD-Modeordertage im Januar 2017 hat Oberbürgermeister Thomas Geisel Vertreter der Modewirtschaft empfangen. Rund 100 Gäste aus der Branche waren der Einladung in den Blumengroßmarkt an der Ulmenstraße gefolgt.
 

Die Modewirtschaft und Düsseldorf sind seit vielen Jahrzehnten unzertrennbar miteinander verbunden. Um dem Wandel und den wechselnden Anforderungen an das Modebusiness Stand zu halten, unterstützt die Landeshauptstadt Düsseldorf die Modewirtschaft unter anderem über den Verein Fashion Net. Oberbürgermeister Thomas Geisel: "Düsseldorf ist Modestadt - national und international. Fashion Net bündelt die Kompetenzen einzelner Akteure und schafft so Synergien für den Standort. Mit dem heutigen Abend bringen wir wichtige Vertreter der Düsseldorfer Modewirtschaft zusammen und würdigen mit der Verleihung des Modebusiness Awards herausragende Leistungen."

OB Thomas Geisel hielt die Laudatio auf Steffen Schraut und Dr. Vera Geisel überreichte den Preis, verbunden mit dem Dank und der Anerkennung der Landeshauptstadt. In der Laudatio auf den Düsseldorfer Modemacher heißt es: "Es ist vor allem die Einstellung zur Mode und zum Business, die Steffen Schraut auszeichnet. Er selbst versteht sich als Modemacher und Modemanager, nicht nur als Designer. Er ist sehr talentiert, sehr diszipliniert, sehr strukturiert - alles perfekte Eigenschaften, die mit seiner schbischen Herkunft zu tun haben könnten, die ihm vor allem aber helfen, internationale feminine Modetrends aufzunehmen und dabei kommerziell erfolgreich zu sein. Das Label STEFFEN SCHRAUT feiert 2017 sein 15-jähriges Jubiläum.

Steffen Schraut zur Auszeichnung:
"Ich freue mich sehr, den "Fashion-Oscar" von Düsseldorf überreicht zu bekommen. Auf meinen beruflichen, aber auch privaten Reisen, sehe ich mich als Botschafter in Sachen Trends, Mode und Lifestyle und promote Düsseldorf als Must-See in Deutschland. Gerne lade ich immer wieder Freunde aus aller Welt an den schönen Rhein ein und zeige stolz meine Wahl-Heimat. Es macht mich wirklich ganz besonders stolz - als Schwabe - den Düsseldorfer Modepreis zu erhalten.
 

Schon seit meinem 18. Lebensjahr arbeitete ich für unser Textil-Familienunternehmen während der Modemessen in Düsseldorf. Der internationale Flair und dieser ganz besondere Lebensstil in dieser Stadt haben mich schon immer fasziniert. Vor 25 Jahren lernte ich während einer CPD-Party im legendären "Ratinger Hof" meinen Lebens- und Gescftspartner kennen, für den ich dann vor 22 Jahren nach Düsseldorf gezogen bin. Düsseldorf war und ist schon immer ein Magnet für Modemenschen.

Wichtige Branchenvertreter waren anwesend
Beifalf spendeten Vertreter namhafter Modehäuser wie Andreas Rebbelmund und Thomas Hühn (beide Breuninger), Thomas Ganter (L+T Osnabrück), Peter Graf (Hämmerle Wien), Christoph Huber (Garhammer Waldkirchen), Gerhard Kaiser (Kaiser Freiburg), Daniel Riedo und Klaus Ritzenhöfer (beide Apropos Köln) sowie Evelyn Hammerström (Jades Düsseldorf). Nationale und internationale Marken waren ebenfalls vertreten, zum Beispiel Bugatti, Digel, Esprit und Gerry Weber und La Martina. Darüber hinaus kamen Designer wie Barbara Schwarzer und Dorothee Schumacher.

Mai 2017. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Landeshauptstadt Düsseldorf - Uli Steinmetz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen