Montag, 15. August 2016

Dienstschluss in der Grabenstraße 10: Uli Knecht gibt einen Düsseldorfer Standort auf. Caroline Biss kommt


Und wieder ein inhabergeführtes Geschäft weniger in der Düsseldorfer City. Ende August 2016 wird Uli Knecht seinen Laden in der Grabenstraße 10 (40213 Düsseldorf) für immer schliessen. Als Grund nannte er dem Fachmagazin Textilwirtschaft: Der Laden rechne sich nicht mehr.

Dennoch will Uli Knecht weitermachen und die verbliebenen sechs Stores in Stuttgart, Berlin, Köln, Düsseldorf und Hamburg (Opening war 2012) weiterführen. In seinen besten Zeiten hatte der Stuttgarter Modehändler allerdings 30 Filialen in der Republik. 

Der zweite Düsseldorfer Uli Knecht Store in der Königsallee 3 bleibt weiter bestehen.

Was Knecht feststellt und viele seiner Kollegen bestätigen: Die Zahl der für den Multilabel-Handel wichtigen lokalen Kunden wird kleiner. Uli Knecht zur Textilwirtschaft: „Das Interesse an Klamotten hat nachgelassen. Immer stärker wird das Geschäft durch chinesische und arabische Touristen getrieben. Aber die wollen nur die großen Marken wie Prada und Chanel.“ 

Ein Nachmieter für den Düsseldorfer Store von Uli Knecht steht aber schon fest. Im September wird der belgische DOB-Filialist Caroline Biss hier seine Düsseldorf-Premiere starten.

August 2016. Redaktion LAURUS Magazin




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen