Dienstag, 6. November 2012

Düsseldorfer Trendcafé Muggel zeigt Stil: Steffen Schraut entwirft T-Shirts für das Team

Groß ist es nicht, dass Café Muggel im trendigen Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel. Aber umso voller und beliebter. Schon seit Jahren treffen sich hier schicke Menschen aus dem Quartier, aber auch die ältere Galeristin, Studenten und Geschäftsleute. Im Sommer bevölkern die Gäste das Trottoir in der Dominkanerstraße 4, direkt am Barbararossaplatz, und sitzen dort unkompliziert an großen Tischen.

Die besondere Muggel-Atmosphäre schätzt auch Modedesigner Steffen Schraut. Er wohnt zwar auf der anderen Rhein-Seite, kommt aber oft hierher. Manchmal sogar mit dem Radl. Meist trifft er Freunde auf ein Frühstück oder zum Brunchen. Mit dem Besitzer, Alex Esposito, und seiner Frau Tina ist er mittlerweile befreundet.

Wer jetzt ins Muggel kommt, lernt Steffen Schrauts Wertschätzung für das Düsseldorfer In-Bistro sofort kennen: Das Personal trägt schwarze T-Shirts mit einer eleganten Aufschrift: "Steffen Schraut loves Muggel".

Was für Schraut ein Freundschaftsdienst war, ist andeswo ja Konzept: Corporate Dress für Beschäftigte in Firmen oder eben in der Gastronomie. Schraut sagt: " Auf meinen Reisen in den USA habe ich vor Jahren diese T-Shirts fürs Personal entdeckt". 

Unser Tipp: Am besten selbst mal anschauen - und natürlich was trinken oder essen im Muggel in Düsseldorf. Oder ins Programmkino gehen, im Souterrain, ebenfalls Kult.

Infos Café Muggel: Telefon (0211) 55 41 82, Offen: Mo-Do 8.30-1 Uhr (Fr bis 2 Uhr), Sa 9-2 Uhr, So 9.30-1 Uhr.

November 2012. Redaktion LAURUS Magazin






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen