Montag, 9. Januar 2012

Leyla Jafarova legt zweite Schmucklinie auf - "Madschun Glamour" in ihrer Düsseldorfer Boutique erhältlich

Seit Juli 2011 bietet die Dichterin und Schmuckkünstlerin Leyla Jafarova ihre limitierten und exklusiven Schmuckstücke und Unikate in einer eigenen Boutique in Düsseldorf an. Es war nicht nur ihre Idee, ein eigenes Label unter dem Familiennamen zu gründen, sondern auch Düsseldorf als Standort zu wählen. In der Kesting Galerie in bester Kö-Lage fühlen sich Leyla Jafarova und ihr Team sehr wohl. 

Jetzt hat Leyla Jafarova ihre zweite Schmucklinie auf den deutschen Markt gebracht: „Leyla by JAFAROV“ - eine jüngere und modischere Kollektion. Und eine Hommage an die selbstbewussten jungen und internationalen Stilikonen à la Charlotte Casiraghi, die britische Prinzessin Catherine Mountbatten-Windsor oder die US-Schauspielerin Olivia Palermo. 

Zu den Entwürfen: Zart wie die Triebe eines jungen Efeus ranken sich die Initialen der Designerin um Ohr oder Finger der Trägerin. Die ornamentalen kleinen Kunstwerke aus dem Buchstaben „J“ erinnern in der Form an einen Mäander. Immer wieder blitzen zwischen den Goldschlingen brillante Formen auf und setzen schimmernde und strahlende Akzente. Für Liebhaber der dunkleren und zurückhaltenderen Töne hat Leyla Jafarov einen Teil der Ringe und des Ohrschmucks aus der „J“-Linie schwarz rhodiniert und mit schwarzen Diamanten besetzt. Eine logische Entwicklung, denn der Name „Leyla“ bedeutet im arabischen „die Nacht“. 

Die zweite Linie ist konkreter im Design: Edelsteine wie Smaragde, Rubine oder verschiedenfarbige Diamanten können in Ringen, Ketten und Ohrringen ausgetauscht und individuell angepasst werden, je nach persönlichem Geschmack des Kunden. Der Großteil der Kollektion liegt im Preis-Segment zwischen 1.000 und 6.000 Euro. Entworfen und gefertigt wird in einer Manufaktur in Idar-Oberstein, in feinster Handarbeit. Also made in Germany mit internationalem Designanspruch. 

Jedes Schmuckstück der Juwelier-Marke JAFAROV und der zweiten Linie „Leyla by JAFAROV“ erzählt eine Geschichte. Leyla Jafarova widmet jedem Stück eine kleine Poesie, inspiriert von der Form- und Farbgebung der Edelsteine und ihrer Herkunft. Als Autorin veröffentlichte sie unter dem Namen „Leyla Begim“ im Jahr 2010 ihr erstes lyrisches Werk „Mit Alpha und Omega bist du mir wertvoll“ in Russland und in Aserbaidschan.

Ihre zweite Gedichtesammlung „Jahreszeiten der Liebe“ erschien 2011, ebenfalls in Russland und in der Tschechischen Republik und ist ab 2012 auch in Deutsch zu lesen. „Das Schreiben ist meine große Leidenschaft. Es öffnet meine Sinne, berührt meine Seele und stärkt mich für große Herausforderungen“, so Leyla Jafarova. Was bringt 2012? Die Künstlerin und Poetin plant an einer Accessoires-Kollektion mit Seidentüchern, Lederhandtaschen und einer kostbaren Uhrenkollektion unter der Marke JAFAROV.
 
So finden Sie die Schmuckboutique:
Jafarov: Königsallee 36/Kesting Galerie, 40212 Düsseldorf, Tel (0211) 16 75 28 84, www.jafarov.de. Geöffnet: Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-16 Uhr.

Januar 2012. Ludmila Rusch/LAURUS-Redaktion
Copyright Fotos: Jafarov

Leyla Jafarova

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen