Dienstag, 24. Juli 2018

Modetrends Frühjahr Sommer 2019: Kurzvorschau von Karolina Landowski und Alexaner Rademacher, Igedo Fashion Director

Die wichtigsten Themen der Women- und Menwear für die neue Ordersaison Frühjahr/Sommer 2019: Modejournalistin und Trend Consultant Karolina Landowski und Igedo Fashion Director Alexander Radermacher über Keylooks, Must-haves und Farben, die Dynamik ins Sortiment bringen sollen:


Strenesse-Mode Sommer 2018
 

Mode sucht die Erneuerung in einer deutlichen Verjüngung. Es werden jetzt Highlights gefordert. Ein wichtiges Stichwort der neuen Sommersaison 2019: Entspanntheit. Starke Einzelteile bringen Lässigkeit ins Spiel. Farbe gilt als deutlicher Ausdruck für mehr Modernität.

Dieser neue Modemut wird über starke Pink- und Rot-Nuancen, Flieder und Flamingo transportiert, aber auch intensive Gelbtöne oder spannende Blauabstufungen tragen dazu bei. Hinzu kommen Pastelltöne, die durch Transparenz-Effekte oft künstlich und cool wirken. Der beste Partner zu allen Farben ist und bleibt Weiß.

Der Modefokus ist entweder sehr clean, sophisticated, reduziert oder aber trashy, laut, auffallend. Bei beiden Tendenzen dient der sportliche Einfluss als unverzichtbare Basis, aber auch sehr feminine Entwicklungen sind erlaubt. Stilbruch bleibt essentiell! 


Die Schlüsselworte lauten: New Tailoring, Power Dressing und New Formality. Im Mittelpunkt steht dabei das Comeback des Hosenanzugs – am besten in starker Farbe! Anything goes! Es gibt ein spannendes Spiel mit Volumen: Von eng zu weit, von kurz zu lang. Akzente setzen Statement Pieces wie Lederjacken, Sweats, Hoodies, Jogg und Track Pants sowie Jeans. 

(präsentiert im Rahmen der Messe Gallery Düsseldorf, Juli 2018)

Juli 2018. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: Sourek/LAURUS Magazin

Weiß bleibt angesagt, Modell von Strenesse, Frühjahr-Sommer 2019



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen