Samstag, 18. November 2017

Hyatt House in Düsseldorf eröffnet im Andreas Quartier. Neues Wohn- und Beherbergungskonzept unter der Dachmarke Hyatt

Mit dem neuen Hyatt House Düsseldorf im Andreas Quartier betritt die Marke Hyatt House erstmals den europäischen Markt. Es ist das vierte Hyatt House, das 2017 außerhalb der USA eröffnet wurde. Die Marke steht für zwanglose, authentische Gastfreundschaft und umsichtigen Service in einer eleganten, hightech-orientierten, zeitgemäßen Umgebung. 

Das Konzept entstand auf Basis umfangreicher Marktforschung. Sie ergab: Gäste wünschen sich einen stylishen, gemütlichen und reibungslosen Aufenthalt, der ihrem Lebensstil und ihren Gewohnheiten entgegenkommt.

Im Rahmen eines Franchise-Vertrages wird das Hyatt House Düsseldorf/Andreas Quartier von In Town Hospitality betrieben. Das Hotel ist Teil des Andreas Quartiers, eines ehemaligen Gerichtsgebäudes, das von der Frankonia Eurobau Andreasquartier saniert wurde.


Neues Hotel in Düsseldorf, Andreasquartier
Blick in ein Zimmer des Hyatt House, Düsseldorf
 

"Das Hyatt House Düsseldorf/Andreas Quartier bietet einer größeren Anzahl von Reisenden nun die Möglichkeit, die reiche Kultur dieser Stadt zu erleben”, so Larissa Beuleke, General Manager des Hotels. „Ob die Gäste für eine Nacht oder für länger bleiben, das Hyatt House Düsseldorf/Andreas Quartier ist der perfekte Ort für ein persönliches Hotelerlebnis, das Gästen das Gefühl vermittelt, zuhause zu sein.” 

Um Kunden ein komfortables Umfeld zu bieten, verfügt das Hotel über geräumige Zimmer und Suiten mit voll eingerichteten Küchen, offenen Wohnräumen und allem, was man für den Alltag benötig. Das Interieur entwickelte Jan Wichers, ein bekannter deutscher Designer, der neben Hotels auch Restaurants und Golfhäuser weltweit gestaltet.

„Wir fühlen uns geehrt, ein Teil des ersten Hyatt House Hotels in Europa zu sein. Die Kombination aus möglichen Langzeitaufenthalten und einer perfekten Location spricht Familien sowie Geschäfts- und Freizeitreisende gleichermaßen an”, so Moreno Occhiolini, Chief Executive Officer der InTown Hospitality GmbH. „Wir sind überzeugt, dass das Hyatt House Düsseldorf der wachsenden Nachfrage nach Langzeitaufenthalten in der Region Düsseldorf gerecht wird.”

Das Angebot des Hyatt House Düsseldorf/Andreas Quartier:

102 Suiten im Appartement-Stil mit Küche: mit voll ausgestatteten Küchen, komfortablen Wohnzimmern, geräumigen Schlafzimmern und stylishen Badezimmern sowie ergänzenden Haut- und Haarpflege-Angeboten

Kostenloses Wi-Fi im gesamten Hotel und den Zimmern

• The Commons, eine komfortable Lounge und ein offener, einladender Platz, an dem sich Gäste entspannen und treffen können, um Kontakte zu knüpfen
 

• 24/7 Markt: für die Bedarfe des Alltags, inklusive Snacks und andere Kleinigkeiten

• 24/7 Fitness-Raum: damit man im Training bleibt

• Meeting-Bereich: mit flexiblen Meeting-Räumen, audiovisuellem Equipment und einem

• Leihartikel: häufig vergessene Artikel, vom Telefon-Ladegerät bis zum Rasierer

In Deutschland gibt es aktuell fünf Hotels der Marke Hyatt, darunter das Park Hyatt Hamburg, das Grand Hyatt Berlin, das Hyatt Regency Köln, das Hyatt Regency Düsseldorf und das Hyatt Regency Mainz. Zusätzlich zum Hyatt House Düsseldorf/Andreas Quartier befinden sich derzeit zwei weitere Hotels der Marke Hyatt in der Entwicklung: Andaz Munich Schwabinger Tor sowie das Hyatt Place Frankfurt Airport.

November 2017. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Foto: PR/Hotel 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen