Dienstag, 15. August 2017

Gallery Modemesse Düsseldorf im Juli 2017: Bilanz des Messeveranstalters Igedo Company fällt positiv aus – Areal Böhler ist richtige Location

Massimo Sinato bekommt einen Preis

Mit einer stabilen Besucherzahl von rund 6.000 Facheinkäufern schloss die Gallery die Juli-Veranstaltung ab. „Besonders freut uns, dass die Internationalität mit Facheinkäufern aus z. B. Großbritannien, den USA und Australien wieder deutlich zugenommen hat“, resümiert Ulrike Kähler, Project Director der Gallery und Gallery SHOES.

Rund 800 internationale Brands aus 24 Ländern, teils durch über 20 Handelsagenturen vertreten, haben die Plattform erneut genutzt, weil sie sich auf dieser Messe im Areal Böhler bestens aufgehoben fühlen. Das bestätigt nicht nur die wachsende Anzahl der temporär angemieteten, über die Messelaufzeit hinaus geöffneten „Showrooms“, sondern auch die allgemeine Zufriedenheit der Aussteller mit Service, Organisation und Atmosphäre, die das Team der IGEDO seit elf Ausgaben, davon vier auf dem Areal Böhler, beständig leistet.

Urike Kähler (Foto oben, rechts): „Wir veranstalten seit fast 70 Jahren internationale Mode-Messen, kennen den Wandel der Zeit und stellen uns den immer neuen Bedürfnissen und Herausforderungen der Branche. Wir arbeiten sehr eng mit unseren Ausstellern zusammen, die verstehen, dass für den Erfolg einer Plattform heute auch gemeinsames Einladungsmanagement unverzichtbar ist.“ 


Kleine Beimesse im Kesselhaus schafft Mehrwert
Die vier Agenturen SCHIESS, WUNSCHNAHT, The.Noon und We distribution haben sich daher auch für drei Saisons als ‚Showroom Kesselhaus‘-Anmieter verpflichtet. Trendlabel wie Iris Janvier, Dawid Tomaszewski oder Sandquist fühlen sich auf der Gallery ebenso zuhause wie die Individualisten Ümit Ünal, Rundholz oder Ania Schierholt. Das gilt auch für Fashion-Brands wie Adolfo Dominguez, Isabelle de Pedro oder durch Agenturen vertretene Brands wie Majestic Filatures, Superbia und Ventcouvert. Abgerundet wird durch Evening & Occasion mit internationalen Lead-Marken wie Fashion New York, Weise, Dynasty und John Charles. 


Was Aussteller zur aktuellen Gallery 2017 sagen, lesen Sie hier: DESIGNER-Stimmen.

Auch das Segment Shoes & Accessoires entwickelt sich mit durch Agenturen vertretenen Marken wie Officine Creative, Moma oder Inuikii beständig weiter. „Durch die Neueinführung der Gallery SHOES spüren wir jetzt schon eine sich verändernde Dynamik auf der Gallery. Beide Messetermine stärken nicht nur die gesamte Positionierung auf dem Areal Böhler, sie ergänzen sich auch optimal als dicht aufeinander folgende Messetermine für internationales Ordergeschäft in Düsseldorf“, so Ulrike Kähler.

 


Bei der Registrierung

Zu den Highlights auf der Gallery zählten u.a. ein Medien-Designer-Talk mit Dawid Tomaszewski zu den Themen Kollektion, Vertrieb, Produktion und Markt-Herausforderung zur Etablierung eines Designers, die Tomaszewski vorbildlich meistert. Zudem die Verleihung des "VDMD.VIP.FASHION.PLUCK.AWARD für MÄNNER MIT MODE.MUT" durch Fashion- & Medienprofi Thomas Rath an den Nachwuchskollegen und Profitänzer Massimo Sinato, der gerade mit seiner eigenen Kollektion reüssiert.

Jeder Tag ein neuer Look
Die Hostessen der Gallery Messe begrüßten immer unisono: Jeden Tag in einem anderen Outfit, dank der Ausstattung von VE&TO Concept, Isabelle Kohlhaas, miss miss, AMA brand und TOJ.

TERMINE 2018! Fachbesucher können sich diese Termine bereits vormerken:

Gallery 27. – 29. Januar 2018 
Gallery 21. – 23. Juli 2018
 

www.Gallery-duesseldorf.com

August 2017. Redaktion LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR/Gallery

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen