Freitag, 4. August 2017

Auch 2017 wieder auf der Kö: „Promenade pour un objet d’exception“. Flair der 20er Jahre hält Einzug in Boutiquen und Partnerfirmen

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre präsentieren die Luxusmarken auf der Kö zum dritten Mal exklusiv Unikate und Vintage-Objekte der ganz besonderen Art. Vorbild ist der Kooperations-Partner „Promenade pour un objet d’exception“ auf der Avenue de Montaigne in Paris. In diesem Jahr wird das Paris der 20er visuell und musikalisch in die Kö Einzug halten und die teilnehmenden Stores in Düsseldorf optisch verbinden.

Bereits im letzten Jahr kamen viele Menschen zu diesem besonderen Event nach Düsseldorf. Infos zur  Aktion 2016 finden Sie HIER.

Die Vorbereitungen für das Highlight vom 19. bis 21. Oktober 2017 laufen auf Hochtouren. Knapp 40 Geschäfte rund um die Königsallee sind in diesem Jahr dabei. Zusagen liegen unter anderem von diesen Markenstores vor: Aigner, Akris. Cartier, Bucherer, Burberry, Bulgari, Dior, Dorothee Schumacher, Elena, Escada, Ferragamo, Foolsgold, Hermes, Jimmy Choo, Tiffany, Harry Winston, Louis Vuitton, Pommelato, Pio Okan, van Laack, Versace, und Brioni. Hinzu kommen Restaurants und Hotels, die spezielle Menüs anbieten.

Die „Promenade pour un objet d’exception“ beginnt am 19. Oktober mit einem exclusiven Event für geladene Gäste im Steigenberger Parkhotel. Danach werden sich die Kunden unter anderem Couture-Modelle, Schmuck mit edlen Steinen und in beeindruckender Größe, individuelle Taschen und Schuhe, alles Einzelstücke par excellence, in den Stores anschauen können. 

Die Luxus-Marken bieten wieder Attraktionen, die das Herz eines jeden Luxus-Liebhabers höher schlagen lassen. Zum Abschluss wird in der Capella Bar des Breidenbacher Hof bei Swing-Musik der 20er Jahre gefeiert. Mehr Infos in Kürze hier im News-Blog von LAURUS Magazin.

August 2017. Redaktion LAURUS Magazin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen