Montag, 14. August 2017

DATE Messe Sommer 2017: Kleine Fachmesse, aber dafür mit qualifizierten und interessierten Orderkunden aus aller Welt

Im Sommer ist eine Hut- und Accessoiresmesse wie die DATE immer ein wenig schwächer frequentiert, was Aussteller und Besucher betrifft. Denn für die warme Saison spielen Mützen und wärmende Kopfbedeckungen so gut wie keine Rolle.

Und dennoch kamen Ende Juli 2017 auf die 11. DATE im Düsseldorf Fashion House 2 fast 2.000 Fachbesucher aus aller Welt. Vertreten waren über 20 Nationen, darunter Korea, Libanon Kanada, Russland, Mongolei, China, Israel, Italien und selbstverständlich Deutschland. Michael Arlt, Organisator der DATE ist zufrieden: „Kreative Köpfe, modisches Gespür, erstklassiges Design und Menschen mit Geschmack, die teils von sehr weit her zu uns kommen. Die DATE im Sommer 2017 war wieder ein voller Erfolg.“




DATE Düsseldorf: Es wird bestellt für Sommer 2018

Auf mehr als 1000 qm waren wieder langjährige Aussteller wie Alfonso d'este, Arlt GmbH, Burni DbA, Ecua-Andino, Emma B., KS-Collection, Creando Estilos SA, Faustmann Hüte&Mützen e.K., Fiebig GmbH & Co KG, Framar srl, Gebeana GmbH, Italmind srl und McBURN vertreten. Sie begrüssten langjährige Stammkunden und konnten diese gut und ausführlich beraten. Das ist das Besondere an der DATE: Sie ist eine kleine, aber feine Fachmesse, die auf gute Aussteller-Kunden-Beziehungen setzt und Zeit lässt, die Waren gut zu studieren. 

Was kommt im Frühjahr/Sommer 2018 an?

Trend Sonnenschutz: Sommer, Sonne, Sonnenschutz – nicht nur durch Sonnenmilch muss der Körper geschützt werden. Daher ist für die kommende Saison Sun-Protection ein wichtiger Begriff und kommt auch häufig bei den so trendigen Bucket-Hüten zum Einsatz. „Für Verbraucher ist hier besonders auf den geprüften Sonnenschutz zu achten. Dafür sollte entweder eine DIN oder AS/NZS vorhanden sein. Somit kann der Verbraucher wirklich sicher sein, dass diese Hüte vor der Sonnen schützen“, so Matthias Imo, Product Manager bei Faustmann Hüte & Mützen e.K..





Trend Boater: Ob aufwendig garniert oder lieber schlicht gehalten, mit dem Boater, einem extravaganten Strohhut, kommt das späte 19. bzw. frühe 20. Jahrhundert wieder zurück. „Die Modenschauen in Barcelona und Mailand haben mich sehr inspiriert und dadurch ist unser Gondoliere-Strohut mit üppiger Blumendekoration entstanden von dem unsere Kunden sehr begeistert sind, erklärt Michael Arlt, Geschäftsführer bei McBURN.


Trend Fascinatoren: Als Statement Piece oder für besondere Anlässe lassen sich Fascinatoren auf Reif mit Schleier oder Federn besonders in Szene setzen.

Trendfarben im nächsten Sommer sind ein leuchtendes Gelb, Loden, Weiß, kräftiges Fuchsia und unverändert edles Marine. „Besonders große Fascinatoren sind im Trend, da die Trägerin sich immer wohler und sicherer fühlt. Auch die Dekoration kann ruhig etwas extravaganter ausfallen wie zum Beispiel aufwendige feather sprays“, betont Graham Eckersley, Director von Whiteley Fischer Limited.

Besonderes Highlight: Headwear Design Award 2017

Auch auf der diesjährigen Sommer-DATE hatten kreative Köpfe der Accessoires-Branche die Möglichkeit, einen Hut, eine Mütze oder einen Fascinator einzureichen. Mehr über den Branchen-Award und die Gewinner lesen Sie HIER. 

Vormerken: Winter DATE 2018

„Besonders freut uns, dass wir für die nächste DATE im Januar fast ausgebucht sind und wir bald beginnen die Warteliste zu führen“, berichtet Michael Arlt. 

Termin: 26. bis 29. Januar 2018
Ort: Düsseldorf Fashion House 2, 1. Etage
Öffnungszeiten: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Montag bis 17:00 Uhr)
Eintritt: Kostenlos. Nur für Fachbesucher. Online-Registrierung vorab wird empfohlen. http://www.date-duesseldorf.de/

August 2017. Dominik A.J. Sourek/Frank Bantle, LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/DATE




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen