Mittwoch, 28. Dezember 2016

Lecker Törtchen und Süßes auf dem Carlsplatz: Pure Pastry ist ein besonderes Projekt von Tim Tegtmeier

Frischer Wind auf dem Carlsplatz: Der 27-jährige „Patissier des Jahres 2015“ Tim Tegtmeier eröffnete sein „Pure Pastry“ und bringt damit moderne Handwerkskunst und feinste Patisserie auf den Düsseldorfer Wochenmarkt


Macarons werden frisch zubereitet. Es gibt bei Pure Pastry immer neue Varianten

Tim Tegtmeier ist ein Mann, der sein Fach versteht und dieses auf dem hohen Niveau der Sterneküche gelernt hat. Ausgebildet zum Koch im Landhaus Mönchenwerth in Meerbusch-Büderich entdeckt er seine Leidenschaft für die Desserts. Die Basis für die Weiterentwicklung in Richtung Dessertküche erfolgt bei Harald Rüssel im Landhaus St. Urban. Die endgültige Spezialisierung sowie den Feinschliff erhält Tim Tegtmeier in zwei Jahren im Vendôme schließlich beim renommierten Koch Joachim Wissler.

Anschließend bekommt Tim vom Drei-Sterne-Koch Christian Bau die Chance, die Position des Chef-Pâtissiers in Victor’s Gourmet-Restaurant Schloss Berg zu übernehmen. Nach erfolgreicher Zeit dort holt ihn Joachim Wissler zurück ins Drei-Sterne-Haus „Restaurant Vendôme“ im Schloss Bensberg, wo er nun als Chef-Pâtissier ans Werk geht. 


Insgesamt ist Tegtmeier vier Jahre im Vendôme. 2015 wurde er mit dem Titel des Patissiers des Jahres ausgezeichnet. Seine Arbeit steht für Modernität und vereint klassische Qualitäten der Dessertkunst mit neuer, leichter Originalität.

Tim Tegtmeier, süßer Verführer auf dem Wochenmarkt auf dem Carlsplatz
 

Seine „Fine Pastry“ vereint klassische Qualitätskonzepte der Backkunst mit moderner Leichtigkeit und beweist, dass ein Dessert nicht schwer sein muss. „Dessert kann auch etwas Schönes, Leichtes sein, was nicht zwangsläufig zu süß sein muss“ sagt er.

Das große Credo für den Patissier ist Handwerk. So sind alle Teige in betriebseigener Backstube außerhalb des Carlsplatzes von Hand gemacht. Aufbereitet und mit dem letzten Finish bezogen werden sie dann vor Ort in der kleinen „Live-Patisserie“ auf dem Markt.

Das Resultat ist ein Sortiment, das das gesamte Spektrum der Patisserie abdeckt: Frühstücksliebhaber entscheiden zwischen frischen Brioche-Brötchen, duftenden Zimtschnecken und Croissants. Wem der Sinn nach Gebäck steht, den erwartet der Gugelhupf nach Familienrezeptur oder die saftige Zitronentarte. Nicht weniger köstlich sind die Törtchen-Variationen wie Himbeer-Holunder, Haselnuss-Yuzu oder Schokolade-Buchweizen und japanische Kirschen.


Für Frankreich-Fans gibt es die berühmten Macarons, die nach Tims eigener Rezeptur mit viel Liebe von Hand gefertigt werden. Für die besonderen Tage im Leben wie Geburtstage oder Hochzeiten kann selbstverständlich auch die persönliche Pure Pastry Torte in Auftrag gegeben werden.


Alles selbst gemacht bei Pure Pastry in Düsseldorf


Adresse:
Pure Pastry CARLSPLATZ, Stand D2 Carlsplatz 26, 40213 Düsseldorf
Tel. 0211 – 423 42 39, www.pure-pastry.com


Dezember 2016. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Sabrina Weniger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen