Donnerstag, 29. Dezember 2016

Caroline Biss gut gestartet in Düsseldorf. Belgisches Modelabel will 2017 auch in Köln eine Filiale eröffnen


Schon seit einigen Wochen hat das belgische Fashion-Brand CAROLINE BISS die Türen seines  27. Flagship-Stores geöffnet – in der Grabenstraße 10, Düsseldorf, wo zuvor Uli Knecht seine Mode verkaufte. Und es läuft, denn immer mehr Düsseldorferinnen schauen vorbei.

Auf rund 200 qm präsentiert sich CAROLINE BISS in offener Atmosphäre mit puristischen Warenträgern und warmen Eichenboden. Verantwortlich für die gesamte Architektur der Shops ist der belgische Architekt Francis Barberis. 

Die Mode von CAROLINE BISS wendet sich an aktive, dynamische Frauen, viele mit Positionen in Gesellschaft und Wirtschaft, denen Feminität wichtig ist. Sie lieben moderne Schönheit und Stil. Die Marke wurde 1963 gegründet. Die gesamte Bekleidung mit vier Kollektionen im Jahr wird in zwei eigenen Fabriken in Bulgarien gefertigt.

Die Kollektionen werden auch in Multi-Brand Stores, zum Beispiel im Vereinigten Königreich, in Frankreich, Spanien, Polen und Russland verkauft. Global ist die gesamte Kollektion samt Schuhe und Accessoires auch online unter www.carolinebiss.com erhältlich.


Kölle, wir kommen! Im Laufe des Jahres 2017 übernimmt CAROLINE BISS den "7 for all Mankind-Laden in der Kölner Mittelstraße. Dort entsteht dann eine weitere Filiale.


Dezember 2016. Redaktion LAURUS Magazin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen