Montag, 21. Juli 2014

PLATFORM FASHION geht in die 2. Runde: Neun hochkarätige Modenschauen im Juli 2014 in Düsseldorf

Es war ein gewagter Versuch, die Modeorderrunde in Düsseldorf wieder mit Modenschauen "anzureichern", was früher fester Bestandteil in goldenen CPD-Zeiten war – und natürlich immer für Aufmerksamkeit und Medieninteresse sorgt. Im Februar wagte die Düsseldorfer Agentur Kollektiv K. diesen Relaunch. Was die jungen Kreativen mit Hilfe von Sponsoren und Unterstützung der Stadt auf die Beine stellten, verdient Respekt:cooles Ambiente in der alten Schraubenfabrik Max Mothes im Stadtteil Bilk, Platz für rund 500 Gäste pro Show, hohe VIP-Dichte bei allen Präsentationen und professionelle Models und Showtechnik. Aber nur so geht es. Sonst lacht wieder Berlin über die Nachahmer am Rhein.

Modeschauen in alter Bilker Schaubenfabrik
Nach dem Event war die Frage: Mach Kollektiv K. weiter? Lohnte der Aufwand auch finanziell, denn aus Spaß an der Freude macht sich niemand diese Arbeit? Jetzt aber steht fest: Premiere gelungen, PLATFORM FASHION geht weiter in Düsseldorf. Vom 25. bis 27. Juli 2014 präsentieren parallel zu den CPD-Ordertagen in Düsseldorf wieder diverse hochkarätige Modefirmen ihre neuesten Kollektionen – erneut im Industrieambiente der alten Schraubenfabrik Max Mothes.


Platform Fashion: Catwalk in alter Fabrik

Ein Schlüsselkriterium für erfolgeiche Modeevents sind die beteiligten Designer und ihre Mode. Hier beweist Kollektiv K. ein glückliches Händchen. Mit an Bord sind bei PLATFORM FASHION auch dieses Mal die Labels Annette Görtz, Barbara Schwarzer sowie Thomas Rath, deren Modenschauen beim Fachpublikum und der Presse schon im Februar 2014 für große Aufmerksamkeit gesorgt haben.

Auf dem Laufsteg: Mode von Thomas Rath und Guido Maria Kretschmer
Premiere feiern in dieser Saison erstmals Modenschauen von Guido Maria Kretschmer, Peter O. Mahler und Sportalm Kitzbühel. Sehr begrüßenswert und wichtig am Standort Düsseldorf ist da Projekt "The Gallery Selected powered by Igedo Company und van Laack". Im Rahmen einer Gemeinschaftsshow zeigen ausgewählte Aussteller der Messe The Gallery Düsseldorf ihre neuesten Entwürfe. So vernetzen sich die Fashion-Anbieter und sorgen gemeinsam für mehr Modepower in Düsseldorf.


Platform Fashion Düsseldorf: VIPs unter den Gästen

Veranstalter ist kreative Kommunikationsagentur aus Düsseldorf
„Wir freuen uns sehr, dass PLATFORM FASHION weiter wachsen wird und wir erneut hochkarätige Unternehmen von dem Projekt überzeugen konnten – Labels gleichermaßen wie Sponsoren. Die Ausweitung des Konzepts auf nunmehr drei Tage zeigen ebenso wie die begleitenden Veranstaltungen, dass das Konzept schon in der zweiten Saison auf große Akzeptanz in der gesamten Branche trifft.“, so die beiden Geschäftsführer Jonas Klingenstein und Benjamin Kuchenbäcker vom Veranstalter Kollektiv K.

Die Designerin Annette Görtz fügt hinzu: „Wie jede Saison freue ich mich auf die Modewoche in Düsseldorf – bei PLATFORM FASHION mit einer Show jetzt schon zum zweiten Mal. Düsseldorf hat in meinen Augen den Wettbewerb um den wichtigsten Termin ganz klar gewonnen. Hier wird nicht nur Fashion gezeigt, sondern auch geordert.“ 


Erklärtes Ziel des Veranstalters ist es, Modelabels am Standort Düsseldorf wieder die Möglichkeit zu bieten, ihre Kollektionen einem Fachpublikum zu präsentieren. Für die Produktion zeichnet der renommierte Choreograph Waldek Szymkowiak verantwortlich. Unterstützt wird PLATFORM FASHION von der Radeberger Gruppe, Douglas, GFG for Wella, Reno, Scavi & Ray sowie der Stadt Düsseldorf.

Mehr Infos zur PLATFORM FASHION und den teilnehmenden Labels online auf www.platform-fashion.de

Juli 2014. Dominik A.J. Sourek/Frank Bantle – LAURUS Magazin

Copyright Fotos: PR/Kollektiv K


Bei der Premiere im Februar 2014 dabei: Brian Rennie, Chefdesigner Basler, mit Magdalena Brzeska und Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt (rechts)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen