Mittwoch, 5. Dezember 2012

Shopgestalter Schleifenbaum aus Haiger war mit Kunden in Mailand. Trendscouting in Sachen Ladenbau und Interiorkonzepte für den Handel

Für die langjährigen Kunden und Geschäftspartner des Ladenbau-Experten Schleifenbaum Design & Projekt aus Haiger (Nordrhein-Westfalen) sind die jährlichen Trend-Scouting Touren ein beliebter und fester Termin im Kalender. Idee: Die Firma organisiert Exkursionen in Design-Metropolen, um dort innovative Shopkonzepte, trendige Hotels und Interior-Beispiele anzuschauen.

Schleifenbaum versteht es, mit seinen Inspirationsreisen die interessanten Seiten des Ladenbaugeschäfts auf abwechslungsreiche und informative Weise zu inszenieren. Bereits seit 2004 besucht das Unternehmen trendsetzende Großstädte in Europa, um sich hier Anregungen und Ideen für den zukunftsweisenden Ladenbau zu holen.

Zunächst begleiteten ausschließlich Innenarchitekten und Konstrukteure die Schleifenbaum-Geschäftsleitung, heute sind es auch begeisterte Kunden und Händler aus der Mode- und Einrichtungsbranche, die der Einladung folgen. Zuletzt tourte die Schleifenbaum-Truppe in London, Oslo und Barcelona.

Vor Kurzem ging es für 24 Teilnehmer in die Modemetropole Mailand. Mt dabei waren die beiden Geschäftsführer Iris Waltemode und Heinz Wieja. Sie führten ihre Kunden und Businesspartner in insgesamt 23 hochkarätige Markenstores und zwei Trendhotels in Mailand.

Iris Waltemode: „Auch für uns erhält die Reise mit den Händlern eine neue Qualität, denn bei der Besichtigung der Stores erfahren wir viel über die Meinungen unserer Gäste, die ja täglich an der Front stehen, so dass wir uns nicht nur inspirieren lassen, sondern im Austausch vor Ort auch schon Ideen für marktgerechte Umsetzungen entwickeln können.“

Heinz Wieja ergänzt: „Ganz neu ist für Schleifenbaum der Gedanke solcher Kunden-und Inspirationsreisen als Servicetool nicht. Es freut uns, dass wir unsere Kunden heute an den Puls des internationalen Storedesigns bringen können, unabhängig von der Branche.“


Die Schleifenbaum Geschäftsführung legt großen Wert auf Qualität und Facettenreichtum des Programms, daher wird viel Zeit in die Reiseplanung und Storeauswahl der Trendscouting-Touren investiert. Zur gelungenen Abrundung wird neben der Storebesuche auch Kultur und Dolce Vita geboten. So konnten Sehenswürdigkeiten wie die Scala, der Mailänder Dom, Das Letzte Abendmahl und Castello Sforzesco besichtigt werden.

Schließlich ließ auch die Restaurant-Auswahl keine kulinarischen Wünsche offen. Heinz Wieja: „Ein wesentlicher Teil der Begeisterung unserer Teilnehmer kommt auch aus dem Austausch mit ‚gleichgesinnten’ Händlern. Vor allem die in abwechslungsreichem Ambiente organisierten Mittag- und Abendessen ermöglichen intensive Gespräche, und wie wir feststellen konnten, halten zahlreiche Teilnehmer auch nach der Reise Kontakt und betreiben weiterhin Erfahrungsaustausch.“
 
Ds nächste Ziel für die Schleifenbaum-Scoutingtour steht bereits fest. Es soll 2013 wieder einmal nach London gehen. www.schleifenbaum.de

Dezember 2012. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/Schleifenbaum

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen