Samstag, 11. August 2012

Supreme Modemesse gut etabliert im Gebäude B1. Düsseldorf bleibt wichtiger Standort für Aussteller und Fachbesucher


Auch internationale Gäste kommen zur Supreme

Einkäufer und Aussteller der Modemesse Supreme in Düsseldorf fühlen sich im Gebäude B1 am Bennigsenplatz wohl und kommen gerne wieder. So ein aktuelles Fazit nach der Orderrunde Sommer 2013 vom Juli. Trotz Terminverschiebung um zwei Wochen auf Ende Juli, mitten in die Sommerferien, sind Aussteller und Einkäufer der Supreme zufrieden.
 „Ich habe das erste Mal mit meinem Schuhlabel ‚Mia Jahn‘ auf der Supreme ausgestellt und bin überrascht über den großen Erfolg, der für mich unerwartet war. Wir haben sehr gut verkauft und möchten nächste Saison mit einem größeren Stand wiederkommen“, so Schuhdesignerin Mia Jahn.

Auch Supreme-Chefin Aline Schade (Munich Fashion Company) blickt optimistisch nach vorne: „Wir möchten Düsseldorf als Orderstadt noch weiter stärken. Unsere Aussteller und Einkäufer fühlen sich im B1 sehr wohl und wir würden uns freuen, wenn wir hier an diesem Standort für die nächsten Jahre bleiben könnten". Ob das gelingt, ist allerdings nicht sicher, denn die drei Etagen in dem modernen Office-Gebäude stehen zwar noch leer, würden vom Eigentümer aber sofort an Unternehmen dauerhaft vermietet, so denn Mietinteressenten anklopfen. Dann müsste die Supreme auf eine andere Location ausweichen.

Was die Besucher der Supreme schätzen – die Messe ist sehr kompakt, gut zu durchlaufen und direkt an der Modemeile Kaiserswerther Straße, wo sich viele Showrooms und andere temporäre Aussteller befinden. Kurze Wege, gute Infrastruktur, alles ist gut an ein bis zwei Ordertagen zu schaffen. „Es ist alles sehr übersichtlich. Die große Vielfalt und die Auswahl der Kollektionen sind vorbildlich. Man kann sich hier die Rosinen rauspicken und entdeckt tolle, neue Labels wie Robert Graham, Lucky de Luca oder Aeronautica Militare“, so berichtet M. Momo, Inhaber von Werner Räke Herrenmode. 

Inzwischen fand die Supreme bereits zum 5. Mal statt. Mit Professionalität und einem hervorragenden Gespür bei der Auswahl der Kollektionen hat sich diese Düsseldorfer Modemesse in den vergangenen Saisons von einem Geheimtipp zu einer namhaften Größe in Deutschlands Messelandschaft entwickelt. So konnte im Februar 2012 eine Steigerung der Besucher um zehn Prozent verbucht werden – über 400 Kollektionen aus DOB, HAKA, Accessoires, Schuhe und Modeschmuck sind auf der Supreme zu entdecken. 

Wann und wo findet die Supreme statt? Auf drei Etagen im B1 am Bennigsen-Platz, Nähe der Kaiserswerther Straße (Düsseldorf), präsentierten sich zu den Ordertagen jeweils im Februar und Juli High-End-Marken und innovative Newcomer. Die nächste Supreme-Messe findet Anfang Februar 2013 statt. Weitere Informationen unter www.munichfashioncompany.de

August 2012. Dominik A.J. Sourek/LAURUS Magazin 
Copyright Fotos: PR/textschwestern



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen