Mittwoch, 30. Januar 2019

Marc Cain für Engagement in Düsseldorf geehrt: Modebusiness Award 2019 an Chef Helmut Schlotterer übergeben

Bei diesem Preisträger waren sich alle einig: Marc Cain, die deutsche Modemarke, erhält 2019 den "Modebusiness Award Düsseldorf 2019" für besonderes Engagement am Standort Düsseldorf. Schon seit Jahren unterhält die Firma einen Showroom in der Stadt und lädt immer wieder auch zu Schauen und Präsentationen ein. Aktuell finden Einkäufer und Fachleute die Marke in Halle 30, ganz oben natürlich.

Marc Cain Mode, Düsseldorf
Helmut Schlotterer mit OB Geisel (rechts) und Klaus Brinkmann

Zu Beginn Ordertage der Collection Première Düsseldorf (CPD) Ende Januar 2019 lud Oberbürgermeister Thomas Geisel zu einem hochkarätigen Branchen-Dinner im Phoenix Twenty-Two im Dreischeibenhaus. Unter dem Titel "Fashion In The Sky" kamen Modeunternehmen, Messeveranstalter, Groß- und Einzelhändler und Designer über den Dächern Düsseldorfs zusammen.


Auch Preisträger Helmut Schlotterer, Gründer und Geschäftsführer von Marc Cain, war von dem glamourösen Abend beeindruckt: "Der Modebusiness Award ist eine wichtige Auszeichnung für unser Unternehmen. Den Preis in diesem ausgefallenen Rahmen, umgeben von vielen unserer Geschäftspartner, entgegenzunehmen, ist für mich eine besondere Ehre."

Vom Fashion Net initiierter Preis wird zum fünften Mal vergeben 

Düsseldorf und das Modebusiness gehen Hand in Hand: Die Metropole am Rhein ist am Fashion-Puls der Zeit und konzentriert nationales und internationales Ordergeschäft zu den CPD-Ordertagen. Die Landeshauptstadt und das Fashion Net setzen sich gezielt für eine kontinuierliche Stärkung des Modebusiness am Standort ein, etablieren und festigen die Stellung der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens auf nationaler und internationaler Ebene. "Düsseldorf punktet mit der Modeszene für konzentriertes Ordergeschäft, für Planungssicherheit und Kontinuität. Jeder zehnte Euro des gesamtdeutschen Modeumsatzes wird in Düsseldorf gemacht - und das soll auch so bleiben", so Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Marc Cain ist Vorbildunternehmen der Branche
Mit dem Modebusiness Award Düsseldorf werden Impulsgeber der Düsseldorfer Modewirtschaft geehrt, so wie Marc Cain. In seiner Laudatio betonte Klaus Brinkmann, Vorstandsvorsitzender des Düsseldorf Fashion Net, den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens und der Marke in schwierigen Zeiten des Modehandels. "Marc Cain ist ein positives Beispiel dafür, dass es auch in Zeiten des Umbruchs und der Verunsicherung möglich ist, kontinuierlich und auf höchstem Niveau ein unverkennbares und unverwechselbares Design zu schaffen und Kollektionen mit dem Anspruch an hohe Qualität und mit großer Zuverlässigkeit erfolgreich an den Handel und den Kunden zu verkaufen."

Ausschlaggebend für die Auszeichnung Marc Cains sind das starke Engagement des Unternehmens in der Landeshauptstadt. Dazu gehört zum einen der sehr erfolgreiche Marc Cain Showroom in der Halle 30 in Derendorf, der während der Orderzeiten eine der wichtigsten Adressen für nationale und internationale Einkäufer ist. Hinzu kommt das Engagement auf der Gallery Shoes: Marc Cain ist hier Hauptpartner der neu inszenierten Catwalkshow.

Unter den Gästen bei der Preisverleihung: Jürgen Ahrens (Modehaus Hagemeyer), Thomas Ganter (L+T Osnabrück), Andreas Hilgenstock (Engelhorn) und Marcus Schönhart (Leffers) sowie Vertreter national und international bekannter Marken wie Bugatti, Eterna, Falke, Guess und Zerres. Die Designer Annette Görtz, Peter O. Mahler und Thomas Rath sowie die Unternehmen C&A, QVC und die Messeveranstalter IGEDO Company (Gallery) und munichfashion.company (Supreme) komplementierten das spannende Publikum aus der Branche.
 
Januar 2019. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/Stadt Düsseldorf


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen