Montag, 22. Oktober 2018

Vocier Düsseldorf fördert junge Galerien auf der Art Düsseldorf im November 2018. Bekenntnis zu jungen Galerie-Gründern

Die Düsseldorfer Koffer- und Reisegepäckmarke VOCIER unterstützt erstmalig auf der Art Düsseldorf den "Post Lehman Preis" für junge Galerien. In der Zeit vom 16. bis 18. November 2018 zeigen 91 etablierte Galerien aus 19 Ländern Post-War und zeitgenössische Kunst in den Hallen des Areal Böhler in Düsseldorf.

Vocier und die Art Düsseldorf unterstützen junge Galerien im Bereich Post Lehman mit reduzierten Standpreisen. Hierzu zählen Galerien, die nach dem 15. September 2008, trotz der weltweit wirtschaftlichen Situation eine Neugründung wagten – der Tag, an dem die Investmentbank Lehman Brothers infolge der Finanzkrise Insolvenz beantragen musste.


Kunstfans und Unternehmer: Michael Kogelnik und Vinzent Wuttke
 

Darüber hinaus wird der zweite „Post Lehman Award“ sponsored by VOCIER am 15. November 2018 offiziell verliehen. Prämiert ist der Kunstpreis mit 3.000 Euro sowie einem VOCIER Koffer- und Reisegepäck Set im Wert von 745 Euro. Der Preis wird an die beste Post Lehman Standpräsentation der Ausstellung vergeben. 

Mit dem Engagement wenden sich die beiden Gründer Michael
Kogelnik und Vinzent Wuttke
bewusst an die junge, mobile und international aktive Kunst- und Galerienszene. In der Jury finden sich namhafte Vertreter aus der Kunstszene: Oriane Durand, Direktorin des Dortmunder Kunstvereins, Moritz Scheper, künstlerischer Leiter des Neuen Essener Kunstvereins und Maurice Funken, Direktor des Neuen Aachener Kunstvereins.


Mehr unter:
www.art-duesseldorf.de
www.vocier.de
Oktober 2018. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen