Dienstag, 27. März 2018

Hotel-Mitarbeiterinnen im Interconti Hotel Düsseldorf tragen schon einige Monate neue Kleider von Sem Per Lei – Entwürfe kommen von Düsseldorfer Designerin

Durch das InterContinental Düsseldorf weht seit Herbst 2017 ein neuer modischer Wind: Sabine Lohèl, Designerin und Mitbegründerin von Sem Per Lei, hat die die Mitarbeiterinnen des Luxushotels an der Königsallee eingekleidet. 

Für die Damen der Rezeption und der Club InterContinental Lounge entwarf sie schwarze Kleider mit raffinierten Zipper-Details sowie ein Kleid mit weißem Ober- und schwarzem Rockteil.

Sabine Lohèl bekennt sich bereits seit 25 Jahren zum Modestandort Düsseldorf, in dessen Herzen sie mit ihrem Showroom auf der Kaiserswerther Straße beheimatet ist.




Sabine Lohèl (rechts) präsentiert ihre Entwürfe Britta Kutz


"Als das InterContinental Düsseldorf bei mir anfragte, ob ich Kleider für die Damen des Hauses entwerfen würde, habe ich spontan zugesagt, so die Designerin. „Wenn ich als Düsseldorfer Marke die Möglichkeit habe, mit einer Institution in der Stadt wie dem InterContinental Düsseldorf zusammen zu arbeiten, dann mache ich das natürlich gerne.“

Dazu Britta Kutz, General Manager InterContinental Düsseldorf: „Wir tragen im Hotel dazu bei, den Modestandort Düsseldorf für unsere nationalen sowie internationalen Gäste zu repräsentieren das fängt natürlich bei unseren eigenen Mitarbeitern an, daher war es eine wunderbare Chance, sie von Frau Lohèl mit Outfits ausstatten zu lassen.“ 


März 2018. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Foto: PR/ Hotel InterContinental

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen