Dienstag, 17. Dezember 2013

Schicke Hüte von Mc Burn auch im Frühjahr/Sommer 2014. Accessoires-Label feiert 35-jähriges Bestehen



„Es gibt viele Gründe, warum man Kopfbedeckungen trägt“, so Michael Arlt, Geschäftsführer
der Dieter Arlt GmbH Düsseldorf, „um sich von der Masse abzuheben, wenn man einen Bad-Hair-Day hat, um modische Akzente zu setzen oder seinen persönlichen Stil zum Ausdruck zu bringen.“

Stil, Eleganz und Lebensfreude, das alles spiegelt sich in der Kollektion des Mode-Lables Mc Burn für Frühjahr/Sommer 2014 wieder, die von Michael Arlt betreut wird. So stehen in der kommenden Saison neben hochwertigen Qualitäten und aufwendigen Details auch neue Farbspiele im Mittelpunkt. Die Farbpalette ist groß, sie reicht von Sand bis Braun und Gelb, von Marine über Royal bis hin zu Hellblau, von Aqua bis Grün. Ob zeitlos modische Klassiker im urbanen Chic, elegante Hüte und Fascinatoren für den besonderen Anlass, Regenhüte oder sportive Duck- und Basecaps, Mc Burn produziert für jede Gelegenheit die passende Kopfbedeckung.

Prima del modello, prima del colore, il mood! Inspirationen für die Kollektionen findet das Design-Team um Michael Arlt auf den Fashion Shows in Mailand, Rom, Paris oder Barcelona, den Red-Carpet-Events, bei den Scouts des Deutschen Mode Institutes, aber auch weltweit im Straßenbild der Metropolen.

Die Styles und Trends 2014 – das sagt Hut-Experte Dieter Arlt:

• Der Strohhut, das absolute Must Have-Accessoire bei Sonnenschein, wird zu lässigen Urlaubslooks ebenso getragen wie zu verspielten Outfits. Die optimale Ergänzung zur neuen Mode ist der Schlapp-, bzw. der großrandige Strohhut, die Diva.

• Für den Besuch eines Polo- oder Golfturniers, der Rennbahn, der Garden-Show oder als täglichen Sonnenschutz bietet sich als Klassiker der Panamahut an, erhältlich in Damen- und Herrenform.

• Eine weitere hochwertige Alternative ist Paglia antica, Hüte, die nach florentiner Art geflochten sind

• Ein modisches Basic ist inzwischen der Fedora, ein Unisex-Hut für jedes Alter, der zur Jeans ebenso getragen werden kann wie zum Anzug und der in einer breiten Varietät passend für jede Gelegenheit angeboten wird.

• Weiterhin oben in der Beliebtheitsskala rangieren Duck-, Army- und Basecaps. Neben der bekannten Uni-Serie in breiter Farbpalette präsentiert Mc Burn in der F/S-Kollektion 2014 eine neue gemusterte Serie.

•  Naturally Cotton! „Cotton wird im Frühjahr 2014 tonangebend bei den Accessoires sein.“ Mit Bewusstsein entworfen, für Wind und Wetter gefertigt, outdoor ebenso stylish wie indoor zu tragen. Passend zur rebellischen Jeans-Offensive gehören die Cotton-Slouch-Accessoires zu den Trendsettern im kommenden Frühjahr. Die Farben im Cotton-Trend wirken ‚aufgeräumt‘, sie sind klar: Weiß, Schwarz, Rot und Marine geben den Ton an.  

• „White“: Dazu zählen unter anderem die Fascinatoren, die in noch größerer Auswahl angeboten werden. (Ein Fascinator ist ein festlicher Kopfschmuck, der von Damen getragen besonders in Großbritannien beliebt ist. Häufig wurde der Fascinator an Catherine, der Duchess of Cambridge, gesichtet.

• Unverzichtbar und beliebt auch bei Girlies sind mittlerweile “Hairpieces“, die gern zum legeren Look getragen werden: Ob auf Haarreifen, Kämmchen oder Clip, aus Sinamay, Crynol oder Federn, die Auswahl lässt keine Wünsche offen.

• Die Weiterentwicklung des Fascinators ist der Saucer. Noch gehört eine gewisse Portion Selbstbewusstsein dazu, ihn zu tragen, aber dank der royalen Hochzeiten wird er immer beliebter und dürfte sich künftig als Trendsetter behaupten. Der Saucer wird in unterschiedlichen Größen von klein (fast noch ein Fascinator) bis hin zu extravagant groß angeboten.

Facheinkäufer können sich über das Angebot auf der Messe DATE im Düsseldorf Fashion House direkt bei Dieter Arlt informieren

Dezember 2013. Redaktion LAURUS Magazin
Copyright Fotos: PR/ Dieter Arlt GmbH

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ladies Dinner im SEVENS Düsseldorf: Was Leckeres zum Essen und natürlich Fashion, Fashion, Fashion!

Mode von Petra Dieners Das SEVENS auf der Königsallee lud gemeinsam mit Senior Fashion-Influencerin Petra Dieners und Beauty Coach Sandra Br...